Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß

Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß

Technische Universität Kaiserslautern
Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung
Pfaffenbergstraße 95
67663 Kaiserslautern
Raum 1-022.1

Telefon 0631 – 205 47 01
Fax 0631 – 205 25 51
Email: troegerw@ru.uni-kl.de

Sprechzeiten Mo. – Fr. nach Vereinbarung

Curriculum Vitae

Name:
Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß
Universitätsprofessorin

Dienstadresse:
Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern
Pfaffenbergstraße 95, 67663 Kaiserslautern
Tel: +49 (0)631 205 4701
Mail:    troegerw@ru.uni-kl.de

Geburtsdatum:
29. Mai 1958

Geburtsort:
Hof/Saale

Familienstand:
verwitwet
1 Kind, Dr. med. Benjamin Weiß, geb. 21. Juli 1983

Nationalität:
deutsch

Konfession:
evangelisch

Beruf:
Universitätsprofessorin
Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern

 

Ausbildung:

1964-1968: Besuch der Grundschule in Bayreuth

1968-1977: Besuch des neusprachlichen “Richard-Wagner-Gymnasiums”in Bayreuth

1977:           Reifeprüfung am Richard-Wagner-Gymnasium in Bayreuth

1977-1982: Studium der Geographie und Raumplanung (Diplom) sowie der Volks- und Betriebswirtschaftslehre (insbesondere Absatzwirtschaft) und des Öffentlichen Rechts an den Universitäten Bayreuth, Zürich und St. Gallen

1979-1980: Studium an der Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften St. Gallen (HSG) und an der Eidgenössisch-Technischen Hochschule (ETH) Zürich als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

1982:           Diplom-Hauptprüfung im Studiengang Diplom in Geographie/Raumplanung an der Universität Bayreuth 

 

Berufliche Tätigkeiten:

1983-1987: Tätigkeit als hauptberufliche wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Wirtschaftsgeographie und Regionalplanung (Univ.-Prof. Dr. Drs. h.c. Jörg Maier) der Universität Bayreuth

1987:            Promotion im Fach Wirtschaftsgeographie und Regionalplanung an der Universität Bayreuth

1987:            Auszeichnung mit dem Preis der Stadt Bayreuth für wissenschaftlich herausragende Leistungen (Dissertation)

1987 – 1990: Berufung in das Dienstverhältnis eines Akademischen Rates a.Z. am Lehrstuhl Wirtschaftsgeographie und Regionalplanung der Universität Bayreuth

1990 – 2000: Referentin im Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen in München (seit 1999 – Leitung des Referats „Vertretung der Grenzräume“ als Regierungsdirektorin)

1994:             Übernahme der Geschäftsführung der EUREGIO EGRENSIS, Arbeitsgemeinschaft Bayern e.V. in Marktredwitz in Form der Zuweisung durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

Seit 1998:       Zusätzliche Übernahme der Geschäftsführung des “Forums Zukunft Oberfranken” als Regionalforum für die nachhaltige Regional- und Kommunalentwicklung Oberfrankens sowie als Plattform für Regional- und Projektmanagement

1998:              Habilitation im Fach Sozial- und Wirtschaftsgeographie an der Universität Augsburg
Titel der Habilitationsschrift: „Regionalmanagement – ein neues Instrument der Landes- und Regionalplanung“, Schriften zur Raumordnung und Landesplanung, Band 2, Augsburg 1998

1998:               Ernennung zur Privatdozentin im Fach Sozial- und Wirtschaftsgeographie an der Universität Augsburg

2000:               Ernennung zur Universitätsprofessorin für den Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung (C4-Professur) an der Universität Kaiserslautern zum 1. Oktober 2000

2003:               Wahrnehmung einer Gastprofessur mit dem Themenschwerpunkt “Regionalmanagement im europäischen Kontext“ am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Klagenfurt im Sommersemester 2003

2009:             Auszeichnung mit dem Löhnpreis 2009 – Transferpreis der Steinbeis-Stiftung (gemeinsam mit Dr. Hans-Jörg- Domhardt)

2012 – 2015: Wahrnehmung einer Gastdozentur (Visiting professorship) an der University of Namibia (UNAM), Campus Ongwediva im Rahmen des Aufbaus eines Studiengangs Bauingenieurwesen (Bachelor und Master)

Regionale Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Regionale Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Folgende Länder stellen bislang im Rahmen von Untersuchungen und Exkursionen Forschungsschwerpunkte dar:

  • Bundesrepublik Deutschland, insbesondere Bayern, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg
  • Mittel- und osteuropäische Länder, insbesondere Tschechische Republik, Polen, Ungarn, Ukraine und Slowenien
  • Länder des Mittleren Ostens – Vereinigte Arabische Emirate, Oman
  • USA
  • Alpenraum, insbesondere Schweiz und Österreich sowie Norditalien
  • England
  • Finnland
  • Frankreich
  • BENELUX-Länder, insbesondere Luxemburg, Niederlande
Publikationen

Publikationen

Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen

  1. Einschätzung und Bewertung des Gaststättenangebots im Landkreis Bayreuth, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 8, Bayreuth 1980
  2. Bibliographie ausgewählter raumwissenschaftlicher Literatur Oberfrankens, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 5, Bayreuth 1980 (gemeinsam mit Jörg Maier und Jürgen Weber)
  3. Strukturerhebung und Kosten-Nutzen-Analyse des Weißenstädter Sees, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 12, Bayreuth 1981 (gemeinsam mit Jörg Maier, u.a.)
  4. Beiträge zur Freizeit- und Fremdenverkehrsplanung: die Beispiele Oestrich-Winkel und die DB-Nebenstrecke Bayreuth-Warmensteinach, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 11, Bayreuth 1981 (gemeinsam mit Jörg Maier, u.a.)
  5. Entscheidungsverhalten und Bewertungsstrukturen einer Städtepartnerschaft – das Beispiel Annecy-Bayreuth, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 13, Bayreuth 1981 (gemeinsam mit Jörg Maier, u.a.)
  6. Raumstrukturen aktionsräumlicher Verhaltensmuster und Bewertung an einer partiell offenen Grenze – das nordostbayerische Beispiel, in: Abhandlungen des 43. Deutschen Geographentags, Mannheim 1981, S.334 – 338 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  7. Regionale Selbstverwirklichung im Tourismus, in: Informationen zur Raumentwicklung, Heft 1 1983, S. 21 – 35 (gemeinsam mit Jörg Maier und Jürgen Weber)
  8. Interactions entre la ville et la campagne en domaine de weekend-tourisme – developpement, formes et reglements d` un conflit individuel et collectiv, in: IGU-Commission of Geography or Tourism and Leisure, Lodz 1983 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  9. Raumstrukturen, aktionsräumliche Verhaltensmuster und Bewertungen an einer partiell-offenen Grenze – das nordost-bayerische Beispiel, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Beispiele für Verflechtungen und Zusammenarbeit an der Grenze der Bundesrepublik Deutschland, Beiträge, Band 76, Hannover 1984, S. 89 – 108 (gemeinsam mit Jörg Maier, u.a.)
  10. Marketing-Analyse des Freizeit- und Erholungsraumes Coburger Land und der Stadt Rodach – ein Beispiel ausgewählter Fremdenverkehrsstrategien, in: Institut für Tourismus (Hrsg.), Freizeit- und Fremdenverkehrsgeographie, Berichte und Materialien, Berlin 1986, S. 141 – 152 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  11. Ansätze zur Untersuchung des Dezentralisierungspotentials in Bayern, in: Österreichisches Institut für Raumordnung (Hrsg.), Dezentralisierung von Behörden und hochrangigen kulturellen und wirtschaftlichen Einrichtungen, Wien 1986, S. 207 – 217
  12. Überlegungen zu einer raumordnungspolitischen Konzeption für periphere Räume – das Beispiel Oberfranken, Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen (Hrsg.), Materialien, Heft 37, München 1986 (gemeinsam mit Jörg Maier, Jürgen Weber, u.a.)
  13. Voraussetzungen und Vorleistungen der Gemeinden für die Fremdenverkehrsentwicklung in peripheren Räumen, in: Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau (Hrsg.), Entwicklung ländlicher Räume durch den Fremdenverkehr, Bonn 1986, S. 40 – 51, S. 65 – 66 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  14. Der Fichtelsee – Freizeitraum, Naturschutzgebiet-Wasserspeicher, in: Maier, J. (Hrsg.), Flug über Oberfranken, Bayreuth 1986, S. 206 – 207
  15. Bischofsgrün- Fremdenverkehrsgemeinde mit Tradition, in: Maier, J. (Hrsg.), Flug über Oberfranken, Bayreuth 1986, S. 208 – 209
  16. Regionale und kommunale Fremdenverkehrspolitik in peripheren Räumen, in: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Heft 3/4 1987, S. 133 – 148
  17. Touristische Entwicklung und staatlicher Einfluß – das Beispiel der Heilbäder in Bayern zwischen 1975 und 1985, in: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Heft 3/4 1987, S. 154 – 170 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  18. Raumansprüche sportorientierter Freizeit – das Beispiel des Tennissports in Oberfranken, in: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Heft 3/4 1987, S. 180 – 183 (gemeinsam mit Hermann Baer und Jörg Maier)
  19. Spaßbäder und Badelandschaften als räumliche Innovation und raumordnungspolitisches Problem, in: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, Heft 3/4 1987, S. 194 – 206 (gemeinsam mit Claudia Kreutzer und Jörg Maier)
  20. Geomedizin, Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik als (raumrelevante) Fachplanung, in: Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 31, Bayreuth 1987, S. 213-260 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  21. Dezentralisierung und Landesentwicklungspolitik: Analyse der Dezentralisierungspolitik in Bayern (Dissertation), Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 52, Bayreuth 1987
  22. Angewandte Sozialgeographie in der Stadtentwicklungs- und Regionalpolitik, in: Mitteilungen der Geographischen Gesellschaft München, Band 73, München 1988, S. 33 – 41 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  23. Jahre Wirtschaftsgeographie, Regionalforschung und Regionalpolitik an der Universität Bayreuth 1977-1987, Arbeitsmaterialien für Raumforschung und Raumplanung, Heft 57, Bayreuth 1988 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  24. Räumliche Wirkungen der Universität Bayreuth zwischen 1977 und 1987 – 3. Abschnitt einer Panel-Studie, in: Maier, J., Troeger-Weiß, G., 10 Jahre Wirtschaftsgeographie, Regionalforschung und Regionalpolitik an der Universität Bayreuth, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 57, Bayreuth 1988, S. 125 – 203 (gemeinsam mit Martin Haggenmüller und Jörg Maier)
  25. Wechselwirkungen zwischen Freizeit, Tourismus und Umweltmedien, Materialien zur Umweltforschung, Heft 17, Karlsruhe 1988 (gemeinsam mit Jörg Maier und Rüdiger Strenger)
  26. Umwelt, Freizeit und Fremdenverkehr, in: Sachverständigenrat für Umweltfragen (Hrsg.), Umweltgutachten 1987, Bonn 1988, S. 568 – 586 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  27. Das Konzept der endogenen Regionalentwicklung im Bereich der Fremdenverkehrsplanung und -politik in peripheren Räumen – das Beispiel der touristischen Situation in den Mittelgebirgen Oberfrankens, in: DELA, Social Geography and Regional Development, No. 5, Ljublijana 1986/87, S. 87 – 96
  28. Der Raum Kronach – Ergebnisse eines Teilraumgutachtens, München 1988 (gemeinsam mit Jörg Maier, u.a.)
  29. Franken – traditionelles Ferien- und Freizeitziel oder touristisches Entwicklungsland? in: Studienkreis für Tourismus (Hrsg.), Festschrift für Paul Rieger, Starnberg 1988, S. 65 – 74 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  30. Vorstudien zum Oberfränkischen Bäderkonzept, Arbeitsmaterialien zur Raumforschung und Raumplanung, Heft 62, Bayreuth 1988 (gemeinsam mit Peter Jurczek und Jörg Maier)
  31. Teilraumplanung in altindustrialisierten peripheren Räumen, Arbeitsmaterialien zur Raumforschung und Raumplanung, Sonderheft 3, Bayreuth 1988 (gemeinsam mit Jörg Maier, u.a.)
  32. Touristische Entwicklung im Landkreis Coburg und in der Stadt Rodach, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 53, Bayreuth 1988 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  33. Oberfranken als Mode-Region: Entwicklung und Struktur der Bekleidungsindustrie, in: Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth und Coburg (Hrsg.), Wirtschaftsraum Oberfranken, Oldenburg 1988, S. 106 – 108
  34. Räumliche Konflikte und Friktionen im Tourismus: Diskussion von Konfliktformen, -wirkungen und Regelungsansätzen unterschiedlicher räumlicher Dimension, in: Storbeck, D., Moderner Tourismus – Tendenzen und Aussichten, Materialien zur Fremdenverkehrsgeographie, Heft 17, Trier 1988, S. 475 – 504 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  35. Entwicklungschancen alter Industrieregionen, in: Spektrum, Heft 2, 1988. S. 2 – 8
  36. Dezentralisierung staatlicher Einrichtungen in Bayern – eine landesentwicklungspolitische Strategie zur Aufwertung peripherer Regionen?, in: Raumforschung und Raumordnung, Heft 5/6 1989, S. 349 – 355
  37. Planungsnormen und Richtwerte: Absichten und ihre Realisierung, in: Ringvorlesung “Normen in der Wissenschaft”, an der Universität Bayreuth im WS 1988/89, Bayreuth 1989 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  38. Probleme der Regionalstruktur Frankreichs – Bibliographie zu Frankreich, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 70, Bayreuth 1989, S. 117 – 181
  39. Teilraumgutachten in Bayern – Konzept, Durchführung und Umsetzung am Beispiel des Raumes Kronach, in: Informationen zur Raumentwicklung, Heft 2/3 1989, S. 135 – 142 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  40. The Idea of New Marketing and its Application in Local and Regional Tourism Policy, especially the Example of Health Tourism, in: Klagenfurter Geographische Schriften, Heft 9, Klagenfurt 1989, S. 125 – 130 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  41. Regionale Wirtschaftspolitik und “Thatcherism”, in: Spektrum, Heft 1, 1989, S. 59- 60
  42. Thurnau – ein Kleinzentrum mit Zukunft: Entwicklung, Struktur und Perspektiven einer Gemeinde im ländlichen Raum, in: 750 Jahre Thurnau, Sonderbeilage des Nordbayerischen Kurier, 11. Mai 1989, Bayreuth 1989 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  43. Regionale Tourismusentwicklung: Entscheidungsgewalt der Metropolen oder Selbstbestimmungsrecht der Regionen?, in: Steinecke, A. (Hrsg.), Tourismus-Umwelt-Gesellschaft, Band 8 der Bielefelder Tourismus-Lektionen, Bielefeld 1989, S. 83 – 98 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  44. Großflächige Freizeitprojekte in der Diskussion: Planung im Spannungsfeld marktwirtschaftlicher Interessen und regionaler oder kommunaler Handlungsbedarfe, in: UVP-Report, Heft 1, 1989, S. 29 – 33 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  45. Marketing in der räumlichen Planung, Beiträge der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Band 117, Hannover 1990 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  46. Suburbanisierung im mittelfränkischen Verdichtungsraum – Entwicklungen, Strukturen sowie Konsequenzen für die kommunale Wirtschaftspolitik und Landesent-wicklungspolitik, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Landesentwicklungspolitik und Stadtregionen in Bayern, Arbeitsmaterial, Hannover 1990, S. 88 – 134 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  47. Neuere Ansätze der Fremdenverkehrspolitik als Teil der Regionalpolitik für periphere Regionen: touristische Trends als Entwicklungsstrategie für oberfränkische Mittelgebirge, in: Studienkreis für Tourismus (Hrsg.), Tourismus in Franken, Starnberg 1990
  48. Ausstattung und Bedarf an Rehabiltationskliniken für Schlaganfall-Erkrankungen und Schädel-Hirn-Verletzungen im nordbayerischen Raum, in: Hinz, H., Neuere Entwicklungen und Tendenzen in der Geomedizin, Heidelberg 1990, S. 205 – 219
  49. Ist Bayreuth ein Oberzentrum? Grundlagen zur Höherstufung im Rahmen der Novellierung des Bayerischen Landesentwicklungsprogramms, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 89, Bayreuth 1990 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  50. Frankreich – ein regionalgeographischer Überblick. Wissenschaftliche Länderkunden, Band 35, Darmstadt 1990 (gemeinsam mit Jörg Maier und Gabriel Wackermann)
  51. Konzeption, Ziele und Zielgruppen der Länderanalyse, in: Wissenschaftliche Länderkunde, Band 35, Darmstadt 1990, S. XXI-XXXI (gemeinsam mit Jörg Maier)
  52. Die Bedeutung der Grenzgänger für die Regional- und Wirtschaftsstruktur am Oberrhein, in: Wissenschaftliche
    Länderkunden, Band 35, Darmstadt 1990, S. 271 – 287 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  53. Erfahrungen und Auswirkungen der deutsch-französischen Städtepartnerschaft, oder: sind sie Chancen zum Abbau von Vorurteilsstrukturen?, in: Wissenschaftliche Länderkunden, Band 35, Darmstadt 1990, S. 317 – 331 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  54. Das bayerische Grenzland in den 90-er Jahren: Herausforderungen, Leitlinien, Handlungsansätze aus der Sicht der Landesentwicklungs- und Regionalpolitik, in: Goppel, K., Schaffer, F. (Hrsg.), Raumplanung in den 90-er Jahren. Festschrift zum 65. Geburtstag von Karl Ruppert. Beiträge zur Angewandten Sozialgeographie, Sonderband, Augsburg 1991, S. 295 – 303
  55. Ortsentwicklungsplanung im ländlichen Raum – Grundlagenstudie zur Dorferneurung in Neudrossenfeld, Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 91, Bayreuth 1991 (gemeinsam mit Jörg Maier u.a.)
  56. Visionen und Perspektiven der Raum- und Siedlungsentwicklung, Arbeitsmaterialien zur Raumforschung und Raumplanung, Heft 99, Bayreuth 1992 (Herausgabe zusammen mit Jörg Maier)
  57. Bayerisches Grenzland – quo vadis? Visionen und Perspektiven für einen peripheren Raum im Wandel, in: Arbeitsmaterialien zur Raumforschung und Raumplanung, Heft 99, Bayreuth 1992, S. 19 – 30
  58. Regionale und kommunale Wirtschaftspolitik in Großbritannien und in der Bundesrepublik Deutschland, Bayreuther Geowissenschaftlichen Arbeiten, Band 17, Bayreuth 1992 (gemeinsam mit Jörg Maier, u.a.)
  59. Kulinarische Fremdenverkehrs- und Freizeitkultur: Freizeittrends und Lebensstile in der Bundesrepublik Deutschland, in: Wierlacher, A., u.a., Kulturthema Essen, Berlin 1993, S. 227 – 241 (gemeinsam mit Jörg Maier)
  60. Ländliche Räume in den 90-er Jahren – Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Problemsituationen, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Entwicklungsperspektiven für ländliche Räume, Hannover 1993, S. 1 – 17 (gemeinsam mit Jörg Maier und Thomas Häfner)
  61. Der ländliche Raum in Bayern – Abgrenzung, Ziele, Instrumente und Maßnahmen, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Entwicklungsperspektiven für ländliche Räume, Hannover 1993, S. 442 – 466
  62. Innovative Regionalentwicklung – von der Planungsphilosophie zur Umsetzung, Festschrift für Konrad Goppel. Sonderband der Beiträge zur Angewandten Sozialgeographie (Mitarbeit bei der Herausgabe zusammen mit Franz Schaffer und Karin Thieme), Augsburg 1993
  63. Euregio Egrensis, in: Stangler, G., Vyslonzil, E. (Hrsg.), Europa und seine Regionen, Frankfurt/M. 1996, S. 115 – 129
  64. Euregio – Netzwerke im grenzüberschreitenden Bereich – Herausforderungen und Strategieansätze in der EUREGIO EGRENSIS, in: Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 150, Bayreuth 1996, S. 33 – 52
  65. Touristisches Handlungskonzept “Wanderweg Südlicher Rennsteig” als Grundlage für Regionales Management, Marktredwitz/München 1996
  66. Mitherausgeber der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung (SRL), Augsburg 1997 ff. (zusammen mit Konrad Goppel, Franz Schaffer und Karin Thieme)
  67. Regionalmanagement als neuer Ansatz der Landes- und Regionalplanung – Konzeption und Implementation, in: Goppel, K., Thieme, K., Troeger-Weiß, G., Experimentelle Geographie und Planung: Theorie – Management – Praxis. Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Franz Schaffer, Schriften zur Raumordnung und Landesplanung. Sonderband, Augsburg 1997, S. 263 – 287
  68. Ansätze zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf regionaler Ebene – das Beispiel der Euregio Egrensis, in: Schriftenreihe der Friedrich-Ebert-Stiftung, Gliwice 1997
  69. Arbeitsmarktstrukturen für Bayreuther Diplom-Geographinnen und -Geographen: Angebots- und Nachfrage-Analyse, in: Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 167, Bayreuth 1997, S. 77 – 86
  70. Euregio Egrensis in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), The Situation and Perspectives of Trans-border Development and Co-operation of Border-regions in Germany, Poland, Slovakia and the Czech Republic. Papers of a Conference in Gliwice /Poland) form 13th – 16th February 1997, Gliwice 1998
  71. Gibt es “erfolgreich” entwickelte ländliche Räume?, in: Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Deutscher Landkreistag (Hrsg.), Entwicklungsperspektiven für die ländlichen Räume Deutschlands, Berlin-Bonn 1998, S. 41 – 43
  72. Regionalmanagement – ein neues Instrument der Landes- und Regionalplanung, Schriften zur Raumordnung und Landesplanung, Band 2, Augsburg 1998 (Habilitationsschrift)
  73. Regionalmanagement – Ansätze, Organisation, Erfahrungen, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung/LAG Bayern (Hrsg.), Aktuelle fragen der Regional- und Landesentwicklung in Bayern, Dokumentation des Diskussionsforums Workshop 1997-– 1999, Bayreuth/München, 1999, S. 49-65
  74. Leben und Arbeiten in der Grenzregion – Frauen als Mitgestalterinnen an Außengrenzen, in: Akademie für Struktur und Arbeit (Hrsg.), Grenzüberschreitende wirtschaftliche Zusammenarbeit – eine Chance für Frauen?, Potsdam 1999, S. 29-41
  75. Oberfranken – Europäisches Modell für nachhaltige Regionalentwicklung: Ideen für Oberfranken – Oberfranken 2010, Bayreuth-Marktredwitz-München 1999 (gemeinsam mit Gunter Bühler und Werner Schnappauf)
  76. Euregio Egrensis In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.), Deutsch-tschechische Nachbarschaft: Chancen der Zusammenarbeit in der EUREGIO EGRENSIS, Tagungsbericht, Falkenberg 1999, 15-19
  77. Nachbarn im Haus Europa – Perpsektiven der EU-Osterweiterung für die Region, Tutzinger Materialien, Heft 83, Tutzing 1999 (hrsg. zusammen mit Fleischer, A., Meier, Chr.)
  78. Euregio Egrensis – Entwicklung, Strukturen, Projekte und Perspektiven in: Fleischer, A., Meier, Chr., Troeger-Weiß, G. (Hrsg.), Nachbarn im Haus Europa – Perspektiven der EU-Osterweiterung für die Region, Tutzinger Materialien, Heft 83, Tutzing 1999, S. 101-110
  79. Strategien eines erfolgreichen Projektmanagements für Kleinunternehmen im ländlichen Raum, in: Deutsche Vernetzungsstelle LEADER II in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Hrsg.), Nachhaltige Projektentwicklung und Finanzierungsmöglichkeiten, Ilshofen 1999, S. 15-22
  80. Das Konzept der „lernenden Regionen“ – Diskussion am Beispiel von Oberfranken, in: Maier, J. (Hrsg.), Benchmarking in der Regionalpolitik – Erfolgsstories europäischer Regionen bei der Bewältigung des Strukturwandels, Heft 191 der Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Bayreuth 2000, S. 21-35
  81. Gateway Oberfranken – Oberfranken vor der EU-Osterweiterung – Gedanken zu einem Vorschlags-Paket „Oberfranken vor der EU-Osterweiterung“, Bayreuth 2000 (zusammen mit Werner Schnappauf)
  82. Regionalmanagement im bayerisch-tschechischen Grenzraum – das Beispiel der Euregio Egrensis, in: Institut für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Hrsg.), Grenz(t)räume, Wien 1999
  83. Warum Oberfranken – Vorteile der Standortregion Oberfranken im Hinblick auf die mögliche Ansiedlung eines Zweigbetriebs der BMW AG, Bayreuth 2000 (zusammen mit Frank Wimmer)
  84. Cross Border Cooperation: The Example of EUREGIO EGRENSIS, in: Zimmermann, F.M., Janschitz, S., Regional Policies in Europe. New Challenges. New Opportunities, Graz 1999, S. 119-128
  85. Ansätze und Projekte zur Regionalentwicklung, in: Landtag von Baden-Württemberg (Hrsg.), Bericht und Empfehlungen der Enquetekommission „Situation und Chancen der mittelständischen Unternehmen, insbesondere der Familienunternehmen, in Baden-Württemberg, Drucksache 12/5800, Stuttgart 2000, S. 250-251 sowie S. 458
  86. Regionale und kommunale Netzwerke im Dreiländereck Bayern-Sachsen-Böhmen
    In: Potratz, W., Widmaier, B., (Hrsg.), Innovative Netzwerke zwischen Regionen in EU-Europa und den Beitrittsländern, Graue Reihe des Instituts Arbeit und Technik des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen 2000, S. 60 – 69
  87. Deutsch-österreichisches Handbuch der Planungsbegriffe, in: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Kaiserslautern-Wien-Hannover 2001 (Projektleitung zusammen mit Klaus Semsroth-TU Wien)
  88. Oberfranken – Kompetenzregion der Automobilzulieferindustrie, Bayreuth 2001
  89. Förderwegweiser für die bayerisch-tschechisch Grenzregion, Bayreuth 2002
  90. Das Forum Zukunft Oberfranken – Bilanz und Perspektiven, in: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen (Hrsg.), Dokumentation der Bilanzkonferenz „Kreative Zukunftsräume“ 2000, München-Aschaffenburg 2002, S. 170 – 178 (gemeinsam mit Guter Bühler)
  91. Wirkungen der Verlagerung der Rhein-Main-Airbase nach Ramstein und Spangdahlem (Kurzfassung), in: Westpfalz-Informationen, Nr. 11, Kaiserslautern 2002
  92. Herausgeber der Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung“ der Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern ab 2002
  93. Forum Zukunft Oberfranken, in: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen (Hrsg.), KompetenzNetz Bayern Regional, München 2002, S. 153-158 (gemeinsam mit Gunter Bühler)
  94. Herausgabe der Schriftenreihe „Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung“, Kaiserslautern, ab 2002
  95. Die Stadtregion Karlsruhe – auf dem Weg zu einer Sprintregion in Europa, Band 4 Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, Kaiserslautern 2002 (gemeinsam mit Nicole Schäfer und Martina Hohl)
  96. Einzelhandel und Fremdenverkehr in der Sickingenstadt Landstuhl – Struktur und Perspektiven, Band 5 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, Kaiserslautern 2002 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt und Kirstin Weber)
  97. Rezension zur Veröffentlichung „Freizeitverkehr – aktuelle und künftige Herausforderungen und Chancen“, in: DISP, Nr. 151, Zürich 2002, S. 109-110
  98. Rezension zur Veröffentlichung „Nachhaltiger Freizeitverkehr“ (Autor: Ruedi Meier), in: DISP, Nr. 151, Zürich 2002, S. 110-111
  99. Rezension zur Veröffentlichung „Berlin – Metropole zwischen Boom und Krise“ (Autor: Stefan Krätke), in: DISP, Nr. 151, Zürich 2002, S. 92-93
  100. Thesen zur demographischen Entwicklung und grenzüberschreitenden Migration in Verbindung mit dem Arbeitsmarkt
    in: Maier, J., (Hrsg.), Die EU-Osterweiterung auf die Tschechische Republik und ihre möglichen Auswirkungen auf das bayerische Grenzland, Arbeitsmaterial der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Nr. 302, Hannover 2003, S. 53-55
  101. Information und Bewusstseinsbildung der Bevölkerung und der Wirtschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum
    in: Maier, J., (Hrsg.), Die EU-Osterweiterung auf die Tschechische Republik und ihre möglichen Auswirkungen auf das bayerische Grenzland, Arbeitsmaterial der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Nr. 302, Hannover 2003, S. 68-106 (gemeinsam mit Katrin Stech und Matthias Kraus)
  102. Regionales Arbeitsmarktmanagement – Umsetzung im Regionalmanagement: Diskussion am Beispiel von Oberfranken
    in: Hilpert, M., Huber, A. (Hrsg.), Regionales Arbeitsmarktmanagement – Herausforderungen, Beispiele, Perspektiven, Augsburg 2003, S. 52-69
  103. Rezension zur Veröffentlichung „Infrastruktur als Wettbewerbsfaktor“
    (Autor: Martin Dust u.a.), in: DISP, Nr. 155, Zürich 2003, S. 62-63
  104. Rezension zur Veröffentlichung „Clusterbildung in unterschiedlichen Regionen“
    (Autor/Herausgeber: Philip Raines), in: DISP, Nr. 155, Zürich 2003, S. 64-65
  105. Rezension zur Veröffentlichung „Zur europäischen Struktur- und Regionalpolitik“
    (Autorin: Maura Adshead), in: DISP, Nr. 155, Zürich 2003, S. 65-66
  106. Regionalmanagement als neues Konzept zur Umsetzung der Raumordnung,
    in: Troeger-Weiß, G., Schaffer, F., Spannowsky, W. (Hrsg.), „Implementation der Raumordnung“, Wissenschaftliches Lesebuch für Konrad Goppel, Band 15 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung, Augsburg-Kaiserslautern 2003, S. 51-59
  107. Wirtschaftliche Bedeutung der WM 2006 in Kaiserslautern,
    in: Stadt Kaiserslautern (Hrsg.), Die Welt zu Gast bei Freunden – FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 – ein Gewinn für Kaiserslautern und die Region, Dokumentation eines Workshops am 15. November 2003, S. 1-8
  108. Bedeutung von Moderation und Mediation für die Kommunalentwicklung
    in: Landkreistag Rheinlandpfalz, Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz (Hrsg.), Beteiligung und Motivation der Bürgerinnen und Bürger in der Dorferneuerung, Mainz 2004, S. 1-31
  109. Ansätze zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung – das Beispiel Oberfranken,
    in: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (Hrsg.), Stadt-Umland-Management – demographischer Wandel am Beispiel Südost-Bayern, Dokumentation der 3. Rosenheimer Stadt-Umland-Gespräche, München 2004, S. 52-53
  110. Demographischer Wandel – räumliche Auswirkungen und Konsequenzen für das Landesentwicklungsprogramm,
    in: Gemeinde und Stadt, Heft 8, 1004, S. 233-236 /gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt)
  111. Raumordnung und demographischer Wandel
    Mitarbeit an der Empfehlung des Beirats für Raumordnung des Bundesministers für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (zusammen mit Klaus Beckmann, Paul Klemmer u.a.), Berlin 2004
  112. Was leistet die EU-Strukturförderung für die Regionalentwicklung? Bestandsaufnahme und Reformoptionen anhand ausgewählter Beispiele aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, Positionspapier aus der ARL, Heft Nr. 59, Hannover 2004 (gemeinsam mit Stefan Germer, Martin Junkernheinrich, Burkhard Lange u.a.)
  113. Rezension zur Veröffentlichung „Tourism and sustainable development“ (Herausgeber: Derek Hall und Greg Richards),
    in: DISP, Nr. 156, Zürich 2004, S. 132-134
  114. Rezension zur Veröffentlichung „Strategischer Planungsansatz – Freiraumentwicklung in deutschen Stadtregionen (Autorin: Meike Friederike Lehmann) ,
    in: DISP, Nr. 156, Zürich 2004, S. 130 – 131
  115. Rezension zur Veröffentlichung „Policies and Strategies in Marginal Regions“ (Herausgeber: Walter Leimgruber, Roser Majoral, Chul-Woo Lee),
    in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 53-55
  116. Rezension zur Veröffentlichung „Regional Policies and Comparative Advantages“ (Herausgeber: Börje Johansson, Charlie Karlsson, Roger R. Stough),
    in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 55-56
  117. Rezension zur Veröffentlichung „The New Shape of Suburbia: Trends in Residential Development“ (Herausgeber: Adrienne Schmitz et al.),
    in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 57-58
  118. Rezension zur Veröffentlichung „Halfway to Everywhere –a Portrait of America´s First-Tier Suburbs“ (Herausgeber: William H. Hudnut III),
    in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 58-59
  119. Rezension zur Veröffentlichung „Geographies of Labour Market Inequality“ (Herausgeber: Ron Martin, Philip S. Morrison),
    in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 61-62
  120. Rezension zur Veröffentlichung „The New Transit Town – Best Practices in Transit-oriented Development“ (Herausgeber: Hank Dittmar, Gloria Ohland),
    in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 62-63
  121. Rezension zur Veröffentlichung „The Reform of the CAP ad Rural Devlopment in Southern Europe“ (Herausgeber: Charalambos Kasimis, George Stathakis),
    in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 64-65
  122. Vision 2020 – Kommunales Entwicklungskonzept für die Gemeinde Mörlenbach (Landkreis Bergstrasse)
    Band 12 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, Kaiserslautern 2005 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt und Markus Schöfer)
  123. Handlungsansätze und Strategien zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung – dargestellt am Beispiel ländlicher Regionen
    in: Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz und Landkreistag Rheinland-Pfalz (Hrsg.), Die demographische Herausforderung in unseren ländlichen Räumen und ihren Ortsgemeinden – Analyse – Konzepte – Strategien, Mainz 2005, S. 57 – 68
  124. Alte Menschen in Oberfranken – fachliche Analyse und praxisbezogene Handlungsansätze,
    in: Institut für Entwicklungsforschung im ländlichen Raum Ober- und Mittelfrankens e.V. (Hrsg.), Ergebnisbroschüre der 17. Heiligenstädter Gespräche, Bamberg 2005, S. 15 – 27 (gemeinsam mit Peter Jurczek – TU Chemnitz)
  125. Karlsruhe – Stadtregion und Landschaftsraum – Perspektiven und strukturelle Umwertung der Region Karlsruhe
    in: Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Zukunft von Stadt und Region – Band II: Perspektiven der Regionalisierung – Beiträge zum Forschungsverbund „Stadt 2030“. Wiesbaden 2005, S. 55 – 87 (gemeinsam mit Henri Bava u.a.)
  126. Zum Umgang mit neuen und künftigen Konversionsprojekten – die Bundeswehrstrukturreform,
    in: Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. )Hrsg.), Tagungsbericht zum interkommunalen Symposium „Kommunalentwicklung und Regionalentwicklung mit Konversionsprojekten am 23./24. November 2005, Kaiserslautern 2006, S. 83-84
  127. Rezension zur Veröffentlichung „Stadtidentität. Der richtige Weg zum Stadtmarketing“ (Autoren: Marie Luise Hilber, Ayda Ergez),
    in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 96 – 98
  128. Rezension zur Veröffentlichung „Regionalentwicklung in der Wissensgesellschaft.
    Chancen für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen“ (Herausgeber: Michael Schädlich, Jörg Stangl),
    in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 91 – 92
  129. Rezension zur Veröffentlichung „Qualitätsorientiertes Tourismusmanagement“ (Autor: Hansruedi Müller),
    in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 98 – 99
  130. Rezension zur Veröffentlichung „Neue Skigebiete in der Schweiz?“ (Priska Mathis, Dominik Siegrist, Rico Kessler),
    in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 100 – 101
  131. Rezension zur Veröffentlichung „Kommunikative Planung. Leistungsfähigkeit und Grenzen am Beispiel nachhaltiger Freiraumpolitik in Stadtregionen“ (Autorin: Heide Sinnig),
    in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 83 – 84
  132. Leitfaden zur Förderung interkultureller Kompetenz in Wirtschaft und Verwaltung im bayerisch-tschechischen Grenzraum, Kaiserslautern 2006
  133. Leitfaden zum grenzüberschreitenden Austausch im Bereich der bayerischen Haupt- und Realschulen und tschechischen Grundschulen (Sekundarstufe) und (Fach-)Ober-schulen, Kaiserslautern 2006
  134. Wissensbasierte Regionalentwicklung – Diskussion der Bedeutung außeruniversitärer Forschungseinrichtungen für den Transfer von Wissen und Technologie in kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Das Beispiel des Fraunhofer Instituts für Experimentelles Software Engineering in Kaiserslautern
    in: IESE-Report Nr. 044.06/D, Kaiserslautern 2006 (gemeinsam mit Nadine Wagner)
  135. Active Regions and Sustainable Tourism – Prospects of transnational cooperation in tourism
    in: Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung (Hrsg.) Gabi Troeger-Weiß), Band 19, Kaiserslautern 2006 (zusammen mit Diana Schödl)
  136. INTERREG III B-PUSEMOR – Bericht um Thema „Transnational Cooperation“, Kaiserslautern 2006
  137. Oberfranken im Zeichen des demographischen Wandels,
    in Maier, J. (Hrsg.), Wirtschaftsgeographie von Oberfranken, Bayreuth 2007, S. 1-18
  138. Die Raum- und Regionalkonversion als neuer Ansatz der Regionalentwicklung – Diskussion an ausgewählten Beispielen in Rheinland-Pfalz
    in: Troeger-Weiß, G. (Hrsg.), Konversion – militärische Konversion und ihre Bedeutung für die Kommunal- und Regionalentwicklung in Bayern, Rheinland-Pfalz und in der Tschechischen Republik“, Sonderheft der Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, Kaiserslautern 2007, S. 18-37 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt)
  139. Regionalplanung für den ländlichen Raum – Grundversorgung in dünn besiedelten ländlichen Räumen – Ergebnisse des INTERREG IIIB-Projekts PUSEMOR – Public Services in sparsely populated mountain regions, Freiburg 2007 (zusammen mit RegionalVerband Südlicher Oberrhein)
  140. Gesellschaftliche Entwicklungen bieten neue Märkte für Dienstleistungen
    In: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hrsg.), Lebensqualität in ländlichen Räumen sichern – neue Dienstleistungsmärkte nutzen, Berlin 2007, S. 16-64
  141. Demographische Entwicklung in Rheinland-Pfalz,
    in: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (Hrsg.), Dokumentation Forum Ländlicher Raum, Mainz 2007, S. 53-57
  142. Orientierungsrahmen mit Handlungsempfehlungen zum Regionalen Handlungskonzept „Wohnen 2020“ in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler, Bonn 2008 (gemeinsam mit Lothar Benzel und Hans-Jörg Domhardt)
  143. Erfolgsbedingungen von Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen
    In: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.), Werkstatt: Praxis – Ergebnisse des MORO-Forschungsprogramms, Bonn 2008 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt, Andreas Hemesath, Christina Kaltenegger, Christoph Scheck)
  144. Raumrelevante Trends und ihre Bedeutung für die Regional- und Kommunalentwicklung – ein Essay,
    in: Troeger-Weiß, G., Jurczek, P., Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung – Dokumentation, Kaiserslautern 2008, S. 22-30
  145. Erfolgsbedingungen von Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen – Ergebnisse eines angewandten Forschungsprojekts
    in: Der Landkreis, 6/2008, S. 257-259 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt und Christoph Scheck)
  146. Hochschule und Familie – ist es leichter oder schwerer geworden?
    in: Deutscher Hochschullehrerinnenbund e.V. (Hrsg.), Hochschulkarriere mit Familie – wie geht das?“, Mannheim 2008, S. 94-97
  147. Tertiäre Bildung – quo vadis? Ein Szenario für Hochschulen im Jahr 2020
    in: Campus of Excellence e.V. (Hrsg.), Strategien für die Generation Zukunft, Berlin 2008, S. 90-97 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt und Ulrich Bauer)
  148. Demographischer Wandel – Herausforderungen für die Unternehmen
    in: Montagna, Heft 11, 2008, S. 16-17
  149. Zukunftsstandorte in Europa – Chancen des sozialen und wirtschaftlichen Strukturwandels – Wege zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit
    Reader zum Internationalen Kongress „Forum Strukturwandel – zur Zukunft der Regionen Europas am 28./29.11.2008 in Berlin, Kaiserslautern-Mainz 2008
  150. Demographischer Wandel als Herausforderung und Chance – innovative Ansätze zur Sicherstellung der Grundversorgung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels
    in: Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete (SAB) (Hrsg.), Comment générer de la valeur ajoutée au sein des régions de montagne?, Bern 2008, S. 149 – 157
  151. Engines of Growth beyond Metropolitan Areas – Success Factors and Recommendations for Action to support Development,
    in: Strubelt, W. (Ed.), Guiding Principles for Spatial Development in Germany,German Annual of Spatial Research and Policy, Berlin 2009, S. 15-35
  152. Germany´s Shrinkage on a Small Town
    in: The Future of Shrinking Cities: Problems, Patterns and Strategies of Urban Transformation in a Global Context (ed. by Karina Pallagst u.a.), Berkeley 2009, S. 161 – 168 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt)
  153. Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen – Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen zur Unterstützung der Entwicklung ländlicher Räume
    in: Köppen, B., Molter, U., Scherm, I., Geographie kennt keine Grenzen, Chemnitz 2009, S. 217 – 237
  154. Gender Mainstreaming in der räumlichen Planung – Gender Planning
    in: Götschel, H., Niemeyer, D., Naturwissenschaften und Gender in der Hochschule, Mössingen-Talheim 2009, S. 100 – 113
  155. Herausforderung für Land und Kommunen – die Gestaltung des demographischen Wandels in Rheinland-Pfalz, Band 3 der Reihe Dokumentationen der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP), Mainz 2010 (Herausgeberschaft zusammen mit Joe Weingarten)
  156. Lokale und regionale Netzwerke als Träger der Regionalentwicklung und ihr Anteil an der Bewältigung des demographischen Wandels,
    in: Troeger-Weiß, G., Weingarten J. (Hrsg.), Herausforderung für Land und Kommunen – die Gestaltung des demographischen Wandels in Rheinland-Pfalz, Band 3 der Reihe Dokumentationen der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP), Mainz 2010, S. 77 – 89
  157. Erfolgsbedingungen für das Wachstum im ländlichen Raum,
    in: Magel, H. (Hrsg.), Gebot der Stunde: (Neue) Wertschöpfung im ländlichen Raum – Zweckoptimismus oder reale Chance?, 11. Münchner Tage der Bodenordnung und Landentwicklung am 16./17. März 2009, München 2010, S. 27 – 31
  158. Grundriss der Raumordnung und Raumentwicklung (hrsg. von Akademie für Raumforschung und Landesplanung) – Rezension
    In: Raumforschung und Raumordnung, Band 69, Heft 4, 2011, S. 281-284
  159. Regionalplanung für den ländlichen Raum – Neue Wege zur Grundversorgung in Ländlichen Räumen – INTERREG Projekt „ACCESS“ – Improving Accesibility of Services of General Interest – Organisational Innovations in Rurual Mountain Areas, Freiburg 2011 (zusammen mit Dieter Karlin, Fabian Torns, Hans-Jörg Domhardt, Carina Stephan, Susanne Eisel)
  160. Medizinische und kommunale Herausforderungen einer alternden Gesellschaft im ländlichen Bereich – Ergebnisse einer Erhebung in der oberfränkischen Gemeinde Markt Heiligenstadt
    in: Das Gesundheitswesen, Oktober 2011 (zusammen mit Karsch-Völk, M., Landendörfer, P., Linde, K., Egermann, A., Schneider, A.), Stuttgart 2011
  161. Sicherung der Daseinsvorsorge/Infrastruktur in ländlichen, peripheren Regionen, Empfehlung des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin 2011 (Leitung der Abfassung der Empfehlung unter Mitarbeiter anderer Mitglieder des Beirats für Raumentwicklung)
  162. Grundriss der Raumordnung und Raumentwicklung (hrsg. von Akademie für Raumforschung und Landesplanung) – Rezension
    in: Raumforschung und Raumordnung, Band 69, Heft 4, 2011, S. 281-284
  163. Öffentlichkeitsbeteiligung bei Planungs- und Zulassungsverfahren großer Infrastrukturvorhaben, Empfehlung des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin 2012 (Mitarbeit unter Leitung von Jörg Knieling)
  164. Trends und neue Entwicklungen in der Regionalentwicklung und –ökonomie
    in: George W., Berg, Th. (Hrsg.), Regionales Zukunftsmanagement, Band 6 Regionalökonomie, Gießen 2012, S. 25 – 45
  165. Öffentlichkeitsbeteiligung bei Planungs- und Zulassungsverfahren großer Infrastrukturvorhaben, Empfehlung des Beirats für Raumentwicklung beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin 2012 – veröffentlicht auf Homepage des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Mitwirkung in der gleichnamigen Arbeitsgruppe – Mitglieder: Ulrich Battis, Klaus J. Beckmann, Heiderose Kilper, Jörg Knieling, Holger Magel, Holger Schmitz, Gabi Troeger-Weiß, Irene Wiese-von-Ofen, Laila Wieth-Knudsen, Einhard Wulfhorst)
  166. Kooperationen und Netzwerke in der Regional- und Kommunalentwicklung,
    in: Steinbeis-Stiftung (Hrsg.), Mit innovativen Netzwerken den Unternehmenserfolg steigern, Stuttgart 2013, S. 32-43
  167. Rezension zur Veröffentlichung „Cohesion, Coherence, Cooperation“ (Faludi, A., 2010), in: DISP Nr. 194, Zürich 2013, S. 62
  168. Wachstumsmotoren als Stützpfeiler des Wandels im ländlichen Raum – Erfahrungen aus Modellprojekten auf Bundes- und Landesebene,
    in: Junkernheinrich, M., Ziegler, K., Räume im Wandel – Empirie und Politik, Wiesbaden 2013, S. 11-37 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt, Claudia Bolte, Micha Kronibus und Christoph Scheck)
  169. Netzwerke als Instrument zur Senkung struktureller und funktionaler Risiken regionaler Wirtschaftsräume,
    in: Pechlaner; H., Doepfer, B.C., (Hrsg.) Wertschöpfungskompetenz und Unternehmertum: Rahmenbedingungen für Entrepreneurship und Innovation in Regionen, Wiesbaden 2014, S. 53-67
  170. Zukunftsideen für Infrastruktur und Daseinsvorsorge,
    in: Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V. (Hrsg.), Wirtschaft mit Weitblick, Mainz 2014, S. 132-133 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt)
  171. Landeskundlicher Reader Niederösterreich
    Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge – internationaler Informations- und Erfahrungsaustausch im Rahmen einer Fachexkursion im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, 2.-4. April 2014, Kaiserslautern 2014
  172. Landeskundlicher Reader Graubünden und Südtirol
    Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge – internationaler Informations- und Erfahrungsaustausch im Rahmen einer Fachexkursion im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, 21.-23. Mai 2014, Kaiserslautern 2014
  173. Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge – internationaler Informations- und Erfahrungsaustausch im Rahmen einer Fachexkursion im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, 23. – 27. Juni 2014, Kaiserslautern 2014
  174. Demographische Entwicklung und Strukturwandel in Oberfranken
    in: Regierung von Oberfranken (Hrsg.), Forumsreport Wasserforum Oberfranken 2014 zum Thema „Strukturwandel und kommunale Wasserversorgung in Oberfranken“, Bayreuth 2014, S. 6-15
  175. Schnittstellen grenzüberschreitender Kooperationen – das Projekt „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“
    in: Pechlaner, H., Jochmann, J., Grenzüberschreitende Kooperationen im Tourismus, Schriften zu Tourismus und Freizeit, Band 18, Berlin 2014, S. 175-190 (zusammen mit Swantje Grotheer)
  176. Freizeit und Tourismus in ländlichen Räumen. Trends – Entwicklungen – Steuerungsmöglichkeiten
    in: Freericks, R., Brinkmann, D. (Hrsg.), Handbuch Freizeitsoziologie, Frankfurt 2015, S. 233-254
  177. Rezension zur Monographie von Werner Bätzing „Die Alpen – Geschichte und Zukunft einer europäischen Kulturlandschaft“,
    in: DISP 202, Heft 3 2015, S. 98-100
  178. Rezension zur Monographie von Werner Bätzing „Zwischen Wildnis und Freizeitpark. Eine Streitschrift zur Zukunft der Alpen“,
    in: DISP 202, Heft 3 2015, S. 100-101
  179. Starke Wirtschaft – starke Regionen: gute Aussichten für das Land, Sammelband (Hrsg., Arend, H., Troeger-Weiß, G.), Mainz 2015
  180. Neue Voraussetzungen für den ländlichen Raum: demographischer Wandel und Digitalisierung,
    in: Arend, H., Troeger-Weiß, G. (Hrsg.), Starke Wirtschaft – starke Regionen: gute Aussichten für das Land, Mainz 2015, S. 20-22 (gemeinsam mit Anslinger, J.)
  181. Dienstleistungen in ländlichen Räume Trends und Handlungsansätze der Daseinsvorsorge,
    in: Arend, H., Troeger-Weiß, G. (Hrsg.), Starke Wirtschaft – starke Regionen: gute Aussichten für das Land, Mainz 2015, S. 145-148 (gemeinsam mit Anslinger, J.)
  182. Regionale Daseinsvorsorge in Europa – Beispiele ausländlichen Regionen, in: MORO-Praxis, Heft 3, Berlin 2015, 100 Seiten, (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt, Swantje Grotheer, Kirsten Mangels, Julian Anslinger, Maximilian Krebs)
  183. Informationen zur Fachtagung „Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Infrastruktur und Daseinsvorsorge“ am 19. November 2015 in Berlin, Berlin 2015, 24 Seiten (zusammen mit Kirsten Mangels, Julia Anslinger)
  184. Kooperationen, Netzwerke und Wertschöpfungsketten in der Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen – Abschätzung ihrer Bedeutung für die Regionalentwicklung,
    in: Schmied, D., Wüstenrot Stiftung (Hrsg.), Kooperation in ländlichen Räumen, Götting 2016, S. 25-43
  185. Rezension zur Publikation „Lebenswirklichkeiten und politische Konstruktionen in Grenzregionen – das Beispiel der Großregion SaarLorLux: Wirtschaft – Politik – Alltag – Kultur“ (hrsg. von Christian Wille),
    in: DISP 205, Heft 2 2016, S. 73-75
  186. Rezension zum Sammelband zum Thema „Klimaanpassung in der Stadt- und Regionalentwicklung (hrsg. von Jörg Knieling und Bernhard Müller)
    In: DISP 206, Heft 3/2016, S. 118-120
  187. Entwicklungsperspektiven ländlicher Räume unter besonderer Berücksichtigung kultureller Einrichtungen,
    in: Christoph, B., Dippold, G., (Hrsg.), Museum und Gesellschaft – Wandel und Kontinuität, Bayreuth 2016, 81-102
  188. Rezension zur Publikation „Das Unbehagen in der Planung“ – Hochwassergefahren, Regionalplanung und ihre Wirkungen“ (Autor: Thomas Zimmermann)
    In: DISP 210, Heft 3/2017, S. 102-103
  189. Rezension zur Publikation „Soft Spaces in Europe“ (Autoren: Phil Allmendinger et. al.)
    In: DISP 210, Heft 3/2017, S. 103-104 (zusammen mit Sarah Wieschmann)

Herausgabe von Schriftenreihen

Herausgabe der Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung“ des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern (Herausgeber: Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß)

Herausgabe des Bandes 1 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Machbarkeitsstudien als Instrument des regionalen Projektmanagements“ (Autorin: Ute Weiß), Kaiserslautern 2002

Herausgabe des Bandes 2 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Virtuelle Immobilienbörsen im gewerblichen Sektor“ (Autorin: Simone Perlmann), Kaiserslautern 2002

Herausgabe des Bandes 3 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Kombinierte Großprojekte des Handels und der Freizeit als Impulsgeber für die Stadtentwicklung“ (Autorin: Suzanne Mösel), Kaiserslautern 2002

Die Stadtregion Karlsruhe – auf dem Weg zu einer Sprintregion in Europa,
Band 4 Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, Kaiserslautern 2002 (gemeinsam mit Nicole Schäfer und Martina Hohl)

Einzelhandel und Fremdenverkehr in der Sickingenstadt Landstuhl – Struktur und Perspektiven, Band 5 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, Kaiserslautern 2002 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt und Kirstin Weber)

Herausgabe des Bandes 6 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Regional economic development through small and medium enterprises (SMEs) – the example of the Voivodship of Wielkopolska (Poland), (Autor: Henning Schwarting), Kaiserslautern 2002

Herausgabe des Bandes 7 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Entwicklung und Perspektiven für den Regionalflughafen Hahn – Untersuchungen der Marktsegmente Privat- und Geschäftsreiseverkehr“, (Autorin: Sandra Sutter), Kaiserslautern 2003

Herausgabe des Bandes 8 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Regionale Bedeutung von Eisenbahnstrecken – Entwicklung und Erprobung eines Bewertungsverfahrens am Beispiel Thüringen“ (Autoren: Mathias Gather, Markus Rebstock, Sebastian Sommer), Kaiserslautern 2003

Herausgabe des Bandes 9 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Wirkungen der demographischen Entwicklung auf die Infrastruktur – das Beispiel von Grund- und Hauptschulen im Zollernalbkreis“ (Autor: Thomas Klink), Kaiserslautern 2004

Herausgabe des Bandes 10 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Promotion of regional development through inter-regional co-operation with the Accession Countries of the Enlargement of the European Union“ (Autor: Matthias Zürker), Kaiserslautern 2004

Herausgabe des Bandes 11 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Marktanalyse für den Regionalflughafen Karlsruhe/Baden-Baden – Entwicklungen und Perspektiven für den Regionalflughafen“ (Autorin: Swantje Grotheer), Kaiserslautern 2005

Vision 2020 – Kommunales Entwicklungskonzept für die Gemeinde Mörlenbach (Landkreis Bergstrasse)

Band 12 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, Kaiserslautern 2005 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt und Markus Schöfer)

Herausgabe des Bandes 13 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Ansätze für Regionales Arbeitsmarktmanagement – Konzeption und Diskussion an ausgewählten Beispielen“ (Autorin: Martina Annawald), Kaiserslautern 2005

Herausgabe des Bandes 14 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Sun City in Deutschland – ein seniorenspezifisches Wohnmodell mit Zukunft?“ – Möglichkeiten und Grenzen der Übertragbarkeit des amerikanischen Wohnmodells auf Deutschland“ (Autorinnen; Rebecca Eizenhöfer und Alexandra Link), Kaiserslautern 2005

Herausgabe des Bandes 15 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Touristisches Entwicklungskonzept für die Region Ostwürttemberg“ (Autorin: Stephanie Köhler), Kaiserslautern 2005

Herausgabe des Bandes 16 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Ansätze zur Stadtteilauswertung durch Business Improvement Districts (BIDs) – Diskussion am Beispiel eines Innenstadtquartiers in Heilbronn (Autor: Florian Baasch), Kaiserslautern 2005

Herausgabe des Bandes 17 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „UNSECSO-Weltkulturerbe und die Auswirkungen auf die regionale und kommunale Entwicklung – das Beispiel Kloster Maulbronn“ (Autorin: Erika Henger), Kaiserslautern 2006

Herausgabe des Bandes 18 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Regionale Kooperationen im Rhein-Main-Gebiet – Anforderungen und Handlungsempfehlungen für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung“ (Autoren: Martin Schaffer/Christoph Scheck), Kaiserslautern 2006

Active Regions and Sustainable Tourism – Prospects of transnational cooperation in tourism
In: Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung (Hrsg. Gabi Troeger-Weiß), Band 19, Kaiserslautern 2006 (zusammen mit Diana Schödl)

Herausgabe des Bandes 20 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Lebensmittelnahversorgung im ländlichen Raum unter geänderten Rahmenbedingungen – dargestellt am Beispiel von Einzelhandelsbetrieben im Landkreis Reutlingen“ (Autor: Lothar Benzel), Kaiserslautern 2006

Konversion – militärische Konversion und ihre Bedeutung für die Kommunal- und Regionalentwicklung in Bayern, Rheinland-Pfalz und in der Tschechischen Republik“, Band 21 – Sonderheft der Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung, (Hrsg. Gabi Troeger-Weiß), Kaiserslautern 2007

Herausgabe des Bandes 22 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Cluster als neue Komponente der wirtschaftsbezogenen Regionalentwicklung“ (Autor: Matthias Zürker), Kaiserslautern 2007

Herausgabe des Bandes 23 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Seniorenkonzept für die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim“ (Autorin: Ester Dieler), Kaiserslautern 2007

Herausgabe des Bandes 24 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Wissen in planerischen Entwicklungsprozessen – ein Ansatz zum strukturierten Umgang mit Wissen verdeutlich am Beispiel der europäischen Strukturpolitik durch INTERREG“ (Autorin: Diana C. Schödl), Kaiserslautern 2008

Troeger-Weiß, G., Jurczek, P. (Hrsg.), Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung – Dokumentation, Sonderheft der Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung“, Band 25, Kaiserslautern 2008

Herausgabe des Bandes 26 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Public Management – wohin?“ (Autor: Jürgen Hiller), Kaiserslautern 2008

Troeger-Weiß, G., Jurczek, P. (Hrsg.), Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung – Dokumentation „Globalisierung und ihre Bedeutung für die Regional- und Kommunalentwicklung in Oberfranken“, Sonderheft der Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung“, Band 27, Kaiserslautern 2009

Herausgabe des Bandes 28 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Regional Governance – Voraussetzungen für eine zukunftsweisende Regionalentwicklung“, Sonderheft (Autor Hans-Jürgen Seimetz), Kaiserslautern 2009

Herausgabe des Bandes 29 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Teilregionale Auswirkungen der Airport City Frankfurt – dargestellt anhand der Bereiche Einzelhandel und Hotellerie“ (Autorin Claudia Bolte), Kaiserslautern 2009

Herausgabe des Bandes 30 der Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Wechselwirkungen zwischen demografischer Entwicklung und Daseinsvorsorge unter besonderer Berücksichtigung von Wohnstandortfaktoren – Untersuchungen am Beispiel des Rheingau-Taunus-Kreises“ (Autor: Martin Schmidt), Kaiserslautern 2010

Troeger-Weiß, G., Jurczek, P. (Hrsg.), Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung – Dokumentation „Nationale und internationale Mobilität von Unternehmen und Arbeitnehmern – neue Trends und Entwicklungen sowie deren Bedeutung für Oberfranken“, Sonderheft der Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung“, Band 31, Kaiserslautern 2010

Herausgabe der Schriftenreihe „Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung“ des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern – E-Paper-Reihe (Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß)

Herausgabe des Bandes 1 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Wohnstandortverhalten von Studierenden – Untersuchung am Beispiel der Stadt Kaiserslautern“ (Autor: Mike Frey), Kaiserslautern 2009

Herausgabe des Bandes 2 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Siedlungsentwicklung im deutsch-luxemburgischen Grenzraum – Arbeitsfelder und Handlungsempfehlungen zur Steuerung am Beispiel des Landkreises Trier-Saarburg“ (Autorin: Sarah Geyer), Kaiserslautern 2009

Herausgabe des Bandes 3 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Erfolgsbedingungen von Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen“ (Autoren: Gabi Troeger-Weiß, Hans-Jörg Domhardt et al.), Kaiserslautern 2009

Regionales Handlungskonzept Wohnen 2020 Bonn-Rhein/Sieg-Ahrweiler (Kurzfassung),
Kaiserslautern 2010 (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt et al.)

Herausgabe des Bandes 5 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Die Westpfalzstrategie auf dem Weg zum Regionalmanagement“ Demographischer Wandel – (Autoren: Elke Jana Eschenbacher, Maximilian Wilhelm Ries), Kaiserslautern 2010

Herausgabe des Bandes 6 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Regionales Handlungskonzept Wohnen 2020 Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler“, Kaiserslautern 2010 (zusammen mit Lothar Benzel, Hans-Jörg Domhardt et al.)

Herausgabe des Bandes 7 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Hochschullandschaft in Deutschland“ (Autor: Marcel-Alexander Gärtner), Kaiserslautern 2010 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt) (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 8 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung in ländlichen Räumen vor dem Hintergrund des demographischen Wandels – Untersuchung am Beispiel des Landkreises Prignitz“ (Autor: Christian Wegener), Kaiserslautern 2010 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt) (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 9 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Strategien der Clusterförderung – eine Untersuchung am Beispiel ausgewählter Cluster in Rheinland-Pfalz (Autor: Jessica Tabea Werner), Kaiserslautern 2010 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt) (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 10 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Transnationale Vergleichsstudie der ACCESS Regionen und Testgebiete zur Erreichbarkeit der Grundversorgung im ländlichen Raum“, Zwischenbericht zum INTERREG IVB-Projekt ACCESS“ (Autoren: Hans-Jörg Domhardt, Thomas Egger Gabi Troeger-Weiß et al.), Kaiserslautern 2010 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt) (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 11 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema Kulturhauptstadt Europas – ein Instrument zur Revitalisierung von Altindustrieregionen

Evaluierung der Kulturhauptstädte „Glasgow 1990, Cultural Capital of Europe“ und „Ruhr 2010, Essen für das Ruhrgebiet“, Kaiserslautern 2011 (Autorin: Lisa Hollmann) (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 12 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Dachmarkenprozesse in der Regionalentwicklung – Akzeptanzanalyse am Beispiel der Dachmarke Südtirol“ (Autor: Tobias Altmann), Kaiserslautern 2011 (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 13 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Handlungsstrategien zur zukünftigen Sicherung eines seniorengerechten Versorgungsangebots – dargestellt am Beispiel des Landkreises Aurich“ (Autor: Jens Fiedler), Kaiserslautern 2012

Herausgabe des Bandes 14 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Strategien und Maßnahmen zur Entwicklung von Lebensqualität und Attraktivität in einer ländlichen Gemeinde unter besonderer Berücksichtigung der Erwachsenen im Alter von 18 und 50 Jahren – am Beispiel des Marktes Heiligenstadt i. Ofr.“ (Autor: Jörg Bauer), Kaiserslautern 2012, (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 15 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Auswirkungen des Ausbaus der erneuerbaren Energien auf die Freiraumstruktur Deutschlands – Konflikte und Steuerungsbedarf durch die Regionalplanung“ (Autor: Pascal Reddmann), Kaiserslautern 2013 (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 16 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Regionale und interkommunale Kooperation zur Sicherung der Daseinsvorsorge – Strukturen und Potentiale dargestellt am Beispiel der Region Hesselberg“ (Autorin: Franziska Reutter), Kaiserslautern 2015 (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 17 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Regionalmanagement für die Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald – konzeptionelle Ansätze zur akteurs- und organisationsbezogenen Ausgestaltung“ (Autorin: Susanne Kabelitz, Kaiserslautern 2016 (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 18 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Nachhaltige ÖV-orientierte Siedlungsentwicklung an Stadtbahntrassen – Untersuchung am Beispiel der Stadt-Umland-Bahn Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach“ (Autorin: Nadine Kießling), Kaiserslautern 2016 (elektronische Publikation)

Herausgabe des Bandes 19 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Wohnstandortentscheidungen suburbaner Haushalte der Bevölkerungsgruppe 60 plus – Untersuchung am Beispiel von ausgewählten Kommunen im Landkreis Mainz Bingen (Autor: Dr. Marcel Gärtner), Kaiserslautern 2017 (elektronische Publikation)

Mitherausgabe der universitätsübergreifenden Schriftenreihe „Schriften zur Raumordnung und Landesplanung“
(Herausgeber: Prof. Dr. jur. Konrad Goppel/Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß)

Experimentelle Geographie und Planung: Theorie – Management – Praxis. Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Franz Schaffer. Schriften zur Raumordnung und Landesplanung. Sonderband, Augsburg 1997 (Herausgeberschaft zusammen mit Konrad Goppel und Karin Thieme)

Regionalmanagement – ein neues Instrument der Landes- und Regionalplanung, Schriften zur Raumordnung und Landesplanung, Band 2, Augsburg 1998 (Habilitationsschrift Gabi Troeger-Weiß)

Mitherausgabe des Bandes 3 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Der Event in Regionen und Städtekooperationen – ein neuer Ansatz des Regionalmarketings?“ (Autor: Anne Säfken), Augsburg 1999

Mitherausgabe des Bandes 4 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Defizite und Verbesserungsmöglichkeiten beim Einsatz städtebaulicher Verträge – zur Anwendbarkeit „weicher Methoden“ (Autor: Daniela Hechtel), Augsburg 1999

Mitherausgabe des Bandes 5 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Lernende Regionen – Organisation – Management – Umsetzung“ (Autoren: Franz Schaffer, Karin Thieme), Augsburg – Kaiserslautern 1999

Mitherausgabe des Bandes 6 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Das regionale Landschaftsentwicklungskonzept“ (Autorin: Muna Kopfmüller), Augsburg-Kaiserslautern 2001

Mitherausgabe des Bandes 7 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Zur Ausweisung gemeinsamer Zentraler Orte“ (Autorin: Antonia Leitz), Augsburg-Kaiserslautern 2001

Mitherausgabe des Bandes 8 der Schriften zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Zur Bedeutung der Neuen Technologiemessen der Neuen Messe München für ausgewählte High-Tech Betriebe in der Region München (Autorin: Eva Große), Augsburg-Kaiserslautern 2002

Mitherausgabe des Bandes 9 der Schriften zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Die Auswirkungen von Truppenübungsplätzen auf die städtebauliche Planung und die planungsrechtliche Zulässigkeit von Vorhaben – dargestellt am Beispiel des Landes Brandenburg“ (Autoren: Willy Spannowsky, Karl-Wilhelm Porger), Kaiserslautern-Augsburg 2002

Mitherausgabe des Bandes 10 der Schriften zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Nachbarschaftliche Mentalität im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Untersuchung im Rahmen des Pilotprojekts „Gute Nachbarschaft“ (Autorin: Katrin Stech), Augsburg-Kaiserslautern 2002

Mitherausgabe des Bandes 11 der Schriften zur Regionalentwicklung und Raumordnung zum Thema „Regionalmarketing als neues Instrument der Landesplanung in Bayern“– Untersuchung im Rahmen des Pilotprojekts „Gute Nachbarschaft“ (Autor: Gunter Bühler), Augsburg-Kaiserslautern 2002

Mitherausgabe des Bandes 12 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Möglichkeiten und Grenzen der Förderung von Unternehmensgründungen durch die städtebauliche Planung“ (Autorin: Birgit Hohwiller), Augsburg-Kaiserslautern 2002

Mitherausgabe des Bandes 13 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema Drittbelastung durch Erschließungsverträge und ihre Grenzen“ (Autor: Henning Jaeger), Augsburg-Kaiserslautern 2003

Mitherausgabe des Bandes 14 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Ansätze einer Europäischen Raumentwicklung durch Förderpolitik – das Beispiel INTERREG“ (Autorin: Nicole Schäfer), Augsburg-Kaiserslautern 2003

Herausgabe des Sonderbandes „Implementation der Raumordnung“, Wissenschaft-liches Lesebuch für Konrad Goppel, Band 15 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung, Augsburg-Kaiserslautern 2003 (gemeinsam mit Franz Schaffer und Willy Spannowsky)

Mitherausgabe des Bandes 16 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Die EU-Agrarreform in ihren möglichen Konsequenzen für die Entwicklung des ländlichen Raumes unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Bayern (Autorin: Kerstin I. Schick), Augsburg-Kaiserslautern 2004

Mitherausgabe des Bandes 17 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Das Zusammenwirken von Landesentwicklung und Euroregionen im deutsch-tschechischen Grenzraum“ (Autorin: Astrid Könönen), Augsburg-Kaiserslautern 2004

Mitherausgabe des Bandes 18 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Möglichkeiten einer Stadtentwicklungsmesse im Rahmen der Leipziger Messe„ (Autorin: Katharina Franke), Augsburg-Kaiserslautern 2005

Mitherausgabe des Bandes 19 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Der ländliche Grenzraum als Verflechtungsraum? – Perspektiven einer grenzüberschreitenden nachhaltigen Entwicklung in den Gemeinden Philippsreut und Strazny“ (Autorin: Melanie Hoffarth), Augsburg-Kaiserslautern 2005

Mitherausgabe des Bandes 20 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Die Bundesgartenschau in der Region – mit der Region – Der neue Ansatz der Bundesgartenschau München 2005 und dessen Bedeutung für die Region“ (Autorin: Magali Kirchgesser), Augsburg-Kaiserslautern 2005

Mitherausgabe des Bandes 21 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Raumordnerische Aspekte des teilräumlichen Wettbewerbs in Bayern“ (Autorin: Christiane A. Schmidt), Augsburg-Kaiserslautern 2005

Mitherausgabe des Bandes 22 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Versuch einer raumplanerischen Leitphilosophie für Mittel- und Osteuropäische Staaten“ (Autorin: Antonia Leitz), Augsburg-Kaiserslautern 2005

Mitherausgabe des Bandes 23 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Zu rechtlichen Aspekten der weichen Instrumente der bayerischen Landesplanung“ (Autor: Matthias Kraus), Augsburg-Kaiserslautern 2006

Mitherausgabe des Bandes 24 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Zur Übertragbarkeit des Regionalmanagements in ein Land der Dritten Welt, am Beispiel der UGU District Municipality, KwaZulu Natal, Südafrika (Autorin: Thekla Hellwig), Augsburg-Kaiserslautern 2006

Mitherausgabe des Bandes 25 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Zur Rolle der Europäischen Metropolregionen in der Landesentwicklung am Beispiel Bayerns“, (Autorin: Barbara Merz), Augsburg-Kaiserslautern 2006

Mitherausgabe des Bandes 26 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Konversionsprojekte in Rheinland-Pfalz – Versuch einer Bewertung“ (Autorin: Tanja Simon), Augsburg-Kaiserslautern 2006

Mitherausgabe des Bandes 27 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Die Ausdehnung des Raumordnungsgesetzes auf die Ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) – dargestellt an der auslösenden Situation der raumordnerischen Steuerung der Errichtung von Offshore-Windenergieanlagen“ (Autorin: Kathrin Maier), Augsburg-Kaiserslautern 2008

Mitherausgabe des Bandes 28 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Die Herausforderungen der neuen EU-Strukturförderung für die ungarische Raumordnungspolitik“ (Autor: Peter Planer), Augsburg-Kaiserslautern 2008

Mitherausgabe des Bandes 29 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Aspekte des Käuferverhaltens in der Wohnungswirtschaft“ (Autorin: Stefanie Prael), Augsburg-Kaiserslautern 2008

Mitherausgabe des Bandes 30 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Das bayerische Teilraumgutachten im Lichte seiner 25-jährigen Anwendungspraxis“ (Autor: Stefan Futterknecht), Augsburg-Kaiserslautern 2010

Mitherausgabe des Bandes 31 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Mögliche Reaktionen von Städtebau und Stadtentwicklung auf den demographischen Wandel“ (Autor: Gregor Birle), Augsburg-Kaiserslautern 2010 (Elektronische Publikation)

Mitherausgabe des Bandes 32 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Der Beitrag der Raumordnung im Umgang mit dem Klimawandel unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Bayern“ (Autorin: Katharina Ertl), Augsburg-Kaiserslautern 2010 (Elektronische Publikation)

Mitherausgabe des Bandes 33 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Der Flughafen München – wie prägt er aus Sicht der Gemeinden sein Umland? Zum möglichen soziokulturellen Einfluss eines internationalen Verkehrsflughafens auf seine Umlandgemeinden“ (Autorin: Eva Große), Augsburg-Kaiserslautern 2010 (Elektronische Publikation)

Mitherausgabe des Bandes 34 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Raumordnung in den Niederlanden vor dem Hintergrund der Raumordnung und Deutschland – konkretisiert am Beispiel Bayerns“ (Autorin: Kathrin Sturm), Augsburg-Kaiserslautern 2011 (Elektronische Publikation)

Mitherausgabe des Bandes 35 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Raumordnung in Europäischen Zusammenhängen – Französische Raumordnung durch die deutsche Brille gesehen“ (Autorin: Birgit Brandhuber), Augsburg-Kaiserslautern 2011 (Elektronische Publikation)

Mitherausgabe des Bandes 36 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Die Raumordnung und Landesplanung in Lettland“ (Autorin: Kerstin Warncke), Augsburg-Kaiserslautern 2011 (Elektronische Publikation)

Mitherausgabe des Bandes 37 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Staatsgestüte und ihre Bedeutung für den Raum – das Beispiel Schwaiganger“, (Autorin: Kerstin Schick), Augsburg-Kaiserslautern 2011

Mitherausgabe des Bandes 38 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Der Umgang mit Windenergie in der räumlichen terrestrischen Planung am Beispiel ausgewählter Regionen aus Deutschland und Spanien“ (Autorin: Kathrin Färber), Augsburg-Kaiserslautern 2012

Mitherausgabe des Bandes 39 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Zum möglichen Einsatz der unmittelbaren Kundenbeteiligung bei der Optimierung von individuellen Fernreisen am Beispiel „Asian Special Tours“ (Autorin: Birgit Fleischmann), Augsburg-Kaiserslautern 2013

Mitherausgabe des Bandes 40 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Was ist daraus geworden? Zur Umsetzung unmittelbarer informeller Bürgerbeteiligung in der kommunalen Entwicklung an Hand ausgewählter Beispiele“ (Autorin: Iris Beck), Augsburg-Kaiserslautern 2013

Mitherausgabe des Bandes 41 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Zum Umgang ausgewählter Bundesländer mit der Energiewende“ (Autorin: Franziska Hübner), Augsburg-Kaiserslautern 2014

Mitherausgabe des Bandes 42 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Fluglärmzonen durch die Landesplanung – das Für und Wider am Beispiel des Flughafens München II im Lichte des betroffenen Raumes“ (Autorin: Anna Fischer), Augsburg-Kaiserslautern 2016

Mitherausgabe des Bandes 43 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Das Anbindungsziel des Bayerischen Landesentwicklungsprogramms – zu seinem Nutzen und den Gefahren einer Relativierung“ (Autorin: Daniela Briegel), Augsburg 2017

Mitherausgabe des Bandes 44 der Schriften zur Raumordnung und Landesplanung zum Thema „Das Stadtumland im Wettbewerb um Auszubildende – die Potentiale des Umlands sowie deren Inwertsetzung am Beispiel der ILE Holzwinkel und Altenmünster“ (Autorin: Lisa Lorenz), Augsburg 2017

Herausgabe der Schriftenreihe „Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung“ des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern (Herausgeber: Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß)

Herausgabe des Heftes 1 der „Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung“, zum Thema „Kaiserslautern 2006 – ein Szenario zu den Wirkungen der Fußballweltmeisterschaft“, Kaiserslautern 2002

Herausgabe des Heftes 2 der „Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung“, zum Thema „Aktuelle Aspekte regionaler Standort- und Marketingstrategien“ (Varia-Heft), Kaiserslautern 2003

Herausgabe des Heftes 3 der „Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung“, zum Thema „Wenn einer eine Reise macht – Neue Tourismustrends in Deutschland – am Beispiel der Fremdenverkehrssegmente Kletter- und Städtetourismus“, Kaiserslautern 2003

Herausgabe des Bandes 4 der Arbeitspapiere zur Regionalentwicklung zum Thema „Demographischer Wandel – Räumliche Wirkungen und Strategien zur Bewältigung – Diskussion am Beispiel der Stadt Münchberg“, Kaiserslautern 2006

Rezensionen

  1. Rezension zur Veröffentlichung „Freizeitverkehr – aktuelle und künftige Herausforderungen und Chancen“, in: DISP, Nr. 151, Zürich 2002, S. 109-110
  2. Rezension zur Veröffentlichung „Nachhaltiger Freizeitverkehr“ (Autor: Ruedi Meier), in: DISP, Nr. 151, Zürich 2002, S. 110-111
  3. Rezension zur Veröffentlichung „Berlin – Metropole zwischen Boom und Krise“ (Autor: Stefan Krätke), in: DISP, Nr. 151, Zürich 2002, S. 92-93
  4. Rezension zur Veröffentlichung „Infrastruktur als Wettbewerbsfaktor“ (Autor: Martin Dust u.a.), in: DISP, Nr. 155, Zürich 2003, S. 62-63
  5. Rezension zur Veröffentlichung „Clusterbildung in unterschiedlichen Regionen“ (Autor/Herausgeber: Philip Raines), in: DISP, Nr. 155, Zürich 2003, S. 64-65
  6. Rezension zur Veröffentlichung „Zur europäischen Struktur- und Regionalpolitik“ (Autorin: Maura Adshead), in: DISP, Nr. 155, Zürich 2003, S. 65-66
  7. Rezension zur Veröffentlichung „Tourism and sustainable development“ (Herausgeber: Derek Hall und Greg Richards), in: DISP, Nr. 156, Zürich 2004, S. 132-134
  8. Rezension zur Veröffentlichung „Strategischer Planungsansatz – Freiraumentwicklung in deutschen Stadtregionen (Autorin: Meike Friederike Lehmann) , in: DISP, Nr. 156, Zürich 2004, S. 130 – 131
  9. Rezension zur Veröffentlichung „Policies and Strategies in Marginal Regions“ (Herausgeber: Walter Leimgruber, Roser Majoral, Chul-Woo Lee), in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 53-55
  10. Rezension zur Veröffentlichung „Regional Policies and Comparative Advantages“ (Herausgeber: Börje Johansson, Charlie Karlsson, Roger R. Stough), in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 55-56
  11. Rezension zur Veröffentlichung „The New Shape of Suburbia: Trends in Residential Development“ (Herausgeber: Adrienne Schmitz et al.), in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 57-58
  12. Rezension zur Veröffentlichung „Halfway to Everywhere –a Portrait of America´s First-Tier Suburbs“ (Herausgeber: William H. Hudnut III), in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 58-59
  13. Rezension zur Veröffentlichung „Geographies of Labour Market Inequality“ (Herausgeber: Ron Martin, Philip S. Morrison), in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 61-62
  14. Rezension zur Veröffentlichung „The New Transit Town – Best Practices in Transit-oriented Development“ (Herausgeber: Hank Dittmar, Gloria Ohland), in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 62-63
  15. Rezension zur Veröffentlichung „The Reform of the CAP ad Rural Devlopment in Southern Europe“ (Herausgeber: Charalambos Kasimis, George Stathakis), in: DISP, Nr. 157, Zürich 2004, S. 64-65
  16. Rezension zur Veröffentlichung „Stadtidentität. Der richtige Weg zum Stadtmarketing“ (Autoren: Marie Luise Hilber, Ayda Ergez), in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 96 – 98
  17. Rezension zur Veröffentlichung „Regionalentwicklung in der Wissensgesellschaft.
    Chancen für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen“ (Herausgeber: Michael Schädlich, Jörg Stangl), in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 91 – 92
  18. Rezension zur Veröffentlichung „Qualitätsorientiertes Tourismusmanagement“ (Autor: Hansruedi Müller), in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 98 – 99
  19. Rezension zur Veröffentlichung „Neue Skigebiete in der Schweiz?“ (Priska Mathis, Dominik Siegrist, Rico Kessler), in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 100 – 101
  20. Rezension zur Veröffentlichung „Kommunikative Planung. Leistungsfähigkeit und Grenzen am Beispiel nachhaltiger Freiraumpolitik in Stadtregionen“ (Autorin: Heide Sinnig), in: DISP Nr. 161, Zürich 2005, S. 83 – 84
  21. Die Metropolregion Rhein-Neckar – Modellregion für kooperativen Föderalismus – von der Utopie zur Realität (Autor: Tobias Schächter), in: Druck in verschiedenen Medien vorgesehen
  22. Grundriss der Raumordnung und Raumentwicklung (hrsg. von Akademie für Raumforschung und Landesplanung) – RezensionIn: Raumforschung und Raumordnung, Band 69, Heft 4, 2011, S. 281-284
Vorträge

Vorträge bei Seminaren, Workshops, Tagungen und Kongressen

2017

Anpassungsstrategien zur regionalen Daseinsvorsorge vor dem Hintergrund des demographischen Wandels“ im Rahmen der Strategieklausur der Region Mainfranken e.V. am 06. März 2017 in Mellrichstadt

Neue Trends im Tourismus unter besonderer Berücksichtigung des (barrierefreien) touristischen Angebots
Vortrag im Rahmen der Zukunftswerkstatt Tourismus und Dorf der Lokalen Aktionsgruppe Donnersberger und Lautrer Land e.V. am 13. März 2017 in Eisenberg

Digitale Daseinsvorsorge und ihr Beitrag zur Regionalentwicklung ländlicher Räume – internationale Erfahrungen
Vortrag im Rahmen des 1. Zukunftskongresses Soziale Infrastrukturen des Behörden Spiegel am 01. Juni 2017 in Berlin

Digitale Daseinsvorsorge und ihr Beitrag zur Regionalentwicklung ländlicher Räume
Vortrag im Rahmen des Kongresses „Digitale Agenda des Landes Sachsen-Anhalt – digitale Daseinsvorsorge und Nachhaltigkeit“ des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr am 14. Juni 2017 in Stendal

Regionale und interkommunale Kooperation zur Sicherung der Daseinsvorsorge
Vortrag im Rahmen einer Tagung der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände NRW am 18. September 2017 Düsseldorf

2016

Gestaltung des demographischen Wandels aus regionalwissenschaftlicher Sicht
Vortrag im Rahmen des wissenschaftlichen Beirats für Demographie des Landes Rheinland-Pfalz am 11. Januar 2016 in Mainz

Regionalentwicklung und Regionalmanagement – Strategie für INGOLSTADTLANDPLUS . Region für Innovation
Vortrag im Rahmen der Mitgliedersammlung der regionalen Entwicklungsinitiative IRMA am 19. Januar 2016 in Ingolstadt

2015

Neue Ansätze der Daseinsvorsorge unter besonderer Berücksichtigung des öffentlichen Personennahverkehrs
Vortrag im Rahmen der internationalen Fachtagung „10 Jahre Vinschger Bahn“ der STA-Südtiroler Transportstrukturen AG am 04. Mai 2015 in Meran

Einführung und Projekte des Nahrungsmittelnetzwerks im Rhein-Neckar-Kreis
Vortrag im Rahmen des Workshops des Nahrungsmittelnetzwerks Rhein-Neckar-Kreis am 07. Mai 2015 in Heidelberg

Demographiemanagement auf kommunaler Ebene – Herausforderungen und Strategien
Vortrag im Rahmen des Symposiums Städtemanagement 2015 des Lehrstuhls für Strategisches Management der TU Kaiserslautern am 07. April 2015

Probleme des ländlichen Raumes und die Bedeutung kultureller Einrichtungen
Vortrag im Rahmen des Seminars „Museum und Gesellschaft – Wandel und Kontinuität“ am 20. Oktober 2015 im Bildungszentrum Kloster Banz

Wie kann Daseinsvorsorge im ländlichen Raum gesichert werden?
Statement im Rahmen eines Workshops am 5. November 2015 in Mainz

Mittelstädte als Stabilisatoren ländlich-peripherer Räume
Vortrag im Rahmen des 13. Kaiserslauterner Forums am 05. November 2015 in Kaiserslautern

Digitale Daseinsvorsorge und ihr Beitrag zur Regionalentwicklung ländlicher Räume – internationale Erfahrungen
Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Infrastruktur und Daseinsvorsorge“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur am 19. November 2015 in Berlin

2014

Forschungsstandort Rheinland-Pfalz – Bilanz und Perspektiven
Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des Landtags Rheinland-Pfalz zum Forschungsstandort Rheinland-Pfalz am 06. Mai 2014

Demographie- und Regionalmanagement – eine starke Strategie zur Gestaltung der Heimat
Vortrag im Rahmen einer Tagung der bayerischen Regionalmanager des bayerischen Staatsministeriums der Finanzen für Landesentwicklung und Heimat am 12. Mai 2014 in Nürnberg

Demographische Entwicklung und Strukturwandel in Oberfranken: Daseinsvorsorge – Handlungsansätze für Kommunen im ländlichen Raum
Vortrag im Rahmen des Wasserforums Oberfranken der Regierung von Oberfranken am 03. Juni 2014 in Thurnau

Regionalentwicklung durch Tourismus – touristische Themenstraßen im Vergleich: die Deutsche Porzellanstraße in Oberfranken und die Crooked Road in Virginia“
Vortrag im Rahmen einer Tagung des Porzellanikons am 01. Juli 2014 in Selb

Zukunft Land-Land der Zukunft
Einführung zum Dialogforum zum Thema Krisen-und Zukunftsfestigkeit von Regionen und Kommunen vom 3.-5. September 2014 in der Evangelischen Akademie Tutzing in Tutzing

Neue Ansätze der Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen
Vortrag im Rahmen des Volkswirtschaftlichen Seminars „Nachhaltige Stadt-/Landentwicklung“ der Hanns-Seidel-Stiftung am 14. September 2014 in Kloster Banz

Teilnahme und Statements im Rahmen des Interdisziplinären Expertengesprächs „Resilienz und Verwundbarkeit“ vom 18.-19. September 2014 in der Evangelischen Akademie Tutzing in Tutzing

Dienstleistungen – Basis der Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen
Vortrag im Rahmen des Kaiserslauterner Forums am 12. November 2014 in Kaiserslautern

Landesentwicklung und kommunale Daseinsvorsorge
Vortrag im Rahmen des kommunalpolitischen Forums „Landesentwicklung und Kommunen: Partner für die Heimat? des Bayerischen Städtetags und der Akademie für Politische Bildung Tutzing am 17. November 2014 in Nürnberg

Öffentliche und private Daseinsvorsorge – zentraler Baustein für die Zukunftsfestigkeit von Regionen
Vortrag im Rahmen der Tagung Zukunft(s)Land – ländliche Räume entwickeln, ordnen und gestalten der Evangelischen Akademie Tutzing vom 3.-4. Dezember 2014 in Tutzing

2013

Empirische Analyse von Verhaltensmustern in Bezug auf Vorsorgeuntersuchungen in Oberfranken
Vortrag im Rahmen des Projekts „Crossing Borders“ der Burda-Stiftung am 30.Januar 2013 in München

Energiewende – neue strukturpolitische Energien für ländliche Räume:
ländliche Räume in Pole Position?
Statement im Rahmen der Fachkonferenz „Grüner Wirtschaften auf Länderebene – Strategien. Akteure. Allianzen“ der Heinrich-Böll-Stiftung und des Instituts für Weltwirtschaft Kiel am 14. Februar 2013 in Kiel

Landesschwerpunkt „Region und Stadt“
Vortrag im Rahmen der Sitzung des Forschungsbeirats der TU Kaiserslautern am 18. Februar 2013

Einführungsvortrag in den Think Tank „Zukunftsfestigkeit“ im Rahmen der Gründungsveranstaltung am 22. Februar 2013 in Hannover

Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis – Entwicklung und Perspektiven der medizinischen Versorgung als Teilbereich der Daseinsvorsorge
Vortrag im Rahmen des Werkstattgesprächs „Medizinische Versorgung“ am 26. Februar 2013 in Simmern

Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis, Vortrag im Rahmen der Bürgermeisterkonferenz am 14. März 2013 in Boppard

Zukunftsideen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis
Vortrag bei der Sitzung des Verbandsgemeinderats St. Goar-Oberwesel am 14. März 2013 in Oberwesel

Aktionsprogramm Regionale Daseinsvorsorge – Begleitforschung Internationale Erfahrungen
Vortrag im Rahmen eines Projektworkshops des Bundesinstituts für Bau, Stadt- und Raumforschung am 20. März 2013 in Bonn

Einführungsvortrag zum Thema ”Der ländliche Raum – Wirtschaftsstandort der Zukunft” im Rahmen des Kaiserslauterner Forums am 22. März 2013 in Kaiserslautern

Regionalförderung? Öffentliche Programme gegen Probleme des ländlichen Raumes – Konzepte und Erträge
Vortrag im Rahmen der Frühjahrsakademie 2013 der Bayerischen Museumsakademie und des Bezirks Unterfranken: Museen – Impulsgeber im ländlichen Raum am 10. April 2013 in Hofheim-Rügheim

Europäische Netzwerke – Strategie für ländliche Räume in Grenzregionen – Diskussion an ausgewählten Beispielen
Vortrag im Rahmen der Sitzung des Beirats für Kommunalentwicklung Rheinland-Pfalz am 11. April 2013 in Kaiserslautern

Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis – Entwicklung und Perspektiven der Nahversorgung als Teilbereich der Daseinsvorsorge
Vortrag im Rahmen des Werkstattgesprächs „Nahversorgung“ am 16. April 2013 in Simmern

Zukunftsideen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis – eine Zwischenbilanz
Vortrag bei einer ersten Bilanzkonferenz am 30. April 2013 in Boppard

Das Demographiekonzept der Bundesregierung – eine erste Stellungnahme
Vortrag im Rahmen des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 15. Mai 2013 in Berlin

Die demographische Entwicklung in der Westpfalz – Wirkungen auf Gemeinden und Dienstleistungen
Vortrag im Rahmen der Vertreterversammlung der Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz am 05. Juni 2013 in Rockenhausen

Einführung in die Begleitforschung „Internationale Erfahrungen der Daseinsvorsorge“ im Rahmen der bundesweiten Projektwerkstatt zum MORO-Projekt „Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge“ am 06. Juni 2013 in Berlin

Zukunftsideen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis – Bilanzkongress
Vortrag bei der Bilanzkonferenz am 11. Juni 2013 in Simmern

Braucht der ländliche Raum einen hochwertigen öffentlichen Nahverkehr?
Vortrag im Rahmen des Schienenverkehrsforums „Die Schiene vor Ort – Herausforderungen eines zukunftsfähigen Nahverkehrs“ der Hanns Seidel-Stiftung am 15. Juni 2013 in Kloster Banz

ZukunftsiDeeen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis
Vortrag bei der Sitzung des Verbandsgemeinderats der Verbandsgemeinde Simmern am 18. Juni 2013

Das Demografiekonzept der Bundesregierung – Stand und Perspektiven
Vortrag im Rahmen der AG „Demografiestrategie der Bundesregierung des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 10. Juli 2013 in Berlin

Demographischer Wandel im ländlichen Raum
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Stadt – Land – Fluss: Regionen im demografischen Wandel“ Teil II – „Good old Germany – Den demographischen Wandel in den Griff kriegen!“ der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz am 30. Oktober 2013 in Mainz

Regionalmanagement in Bayern – das Beispiel Oberfranken
Vortrag im Rahmen der Tagung „Heimat und Regionalentwicklung“ der Hanns Seidel-Stiftung am 10. September 2013 in Kloster Banz

ZukunftsiDeeen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis
Vortrag im Rahmen einer Sitzung des Kreistages am 21. Oktober 2013 in Simmern

Die Wirkungen des Hochmoselübergangs (einschl. B50/B50n) auf die Regional- und Standortentwicklung
Vortrag auf Einladung des Regionalrats Wirtschaft des Rhein-Hunsrück-Kreises am 29. Oktober 2013 auf dem Hahn

Demographischer Wandel im ländlichen Raum
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Stadt-Land-Fluss: Regionen im demographischenWandel der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz am 30. Oktober 2013 in Mainz

Verwaltung und Demographie: demographischer Wandel – Herausforderungen und Strategien auf kommunaler Ebene
Einführung im Rahmen der Tagung der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. und des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern am 31.10.2103 in Kaiserslautern

Fleiß, Fantasie und Fertigkeit – Kerntugenden der Unternehmerinnen und Unternehmer in Erfolgsregionen
Vortrag im Rahmen einer Tagung der Handwerkskammer Münster am 13. November 2013 in Münster

Zukunft Demographie: Perspektiven Zentraler Orte in ländlichen Regionen – Chancen und Risiken
Vortrag im Rahmen der Tagung „Demographie und Infrastruktur: Handlungsanforderungen an die kommunale Zukunftsfähigkeit Trier 2025“ am 10. Dezember 2013 in Trier

2012

Rights, Responsibilities and Equity in Land Use Planning
Vortrag im Rahmen einer internationalen Konferenz der International Academic Association on Planning, Law and Property Rights and the School of the Built Environment of the University of Ulster, 7.-10.
Februar 2012 in Belfast (Nordirland) (gemeinsam mit Claudia Bolte und Hans-Jörg Domhardt)

Regionale Wirtschaftsförderung: Standortpolitik als Antwort auf demographiebedingte Herausforderungen
Vortrag im Rahmen einer internationalen Konferenz zum Thema “Bundesländer im demographischen Wandel: Wirkungsfelder für die Landes- und Kommunalpolitik” am 24. April 2012 in Cadenabbia

Kooperation und Netzwerke in der Regional- und Kommunalentwicklung
Vortrag im Rahmen des Steinbeis Consulting Tags am 21. Juni 2012 in Stuttgart

Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis, Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Projekt „Zukunftsideen“ am 31. August 201 in Emmelshausen

The system of spatial planning in Germany
Vortrag an der Commonwealth University Virginia am 20. September 2012 in Richmond

Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis – Daseinsvorsorge – Handlungsansätze für Kommunen im ländlichen Raum
Vorträge im Rahmen von Zukunftswerkstätten in 7 Gemeinden des Rhein-Hunsrück-Kreises

Vortrag im Rahmen der Tagung „Wandel: Initiativen vor Ort – gemeinsam in der Region“ des Bayerischen Staatsministeriums des Innern am 12. Oktober 2012 in Hof

Statements im Rahmen der Podiumsdiskussion „Wie wollen Bürger ihre Kommune nachhaltiger machen?“ im Rahmen des 9. BMBF Forums für Nachhaltigkeit – Zukunftsprojekt Erde am 23. Oktober 2012 in Berlin

Wirkungen von Regionalen Entwicklungskonzepten – fachliche Indikatoren und empirische Methoden
Vortrag im Rahmen der Sitzung des externen Begleitausschusses Regionales Entwicklungskonzept der Deutschsprachigen Gemeinschaft (REK) des Ministeriums der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens am 30. Oktober 2012 in Eupen (Belgien)

Krisenanfälligkeit von Städten und Regionen
Vortrag im Rahmen der Tagung „Regionalmanagement in Krisenzeiten“ am 19. November 2012 an der Katholischen Universität Eichstätt

2011

Seniorenkonzept für die Gemeinde Heiligenstadt – Entwicklung, Ziele, Handlungsansätze
Vortrag im Rahmen einer Sitzung des Gemeinderats über die Studie „Seniorenkonzept Heiligenstadt“ am 10. Februar 2011 in Heiligenstadt

Kompetenzen für die zukünftige Regional- und Kommunalentwicklung
Vortrag im Rahmen des 9. Steinbeis-Beraterforums am 24. März 2011 in Stuttgart

Mitwirkung an Expertenworkshops des Ressortforschungsprojekts zum Thema „Konkretisierung der Grundsätze der Raumordnung durch Bundesraumordnung“ auf Einladung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und des Lehrstuhls Öffentliches Recht der TU Kaiserslautern am 29. März 2011 und 12. Mai 2011 in Berlin

Demographischer Wandel in Rheinland-Pfalz
Vortrag im Rahmen eines Bundesseminars der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz am 16. Mai 2011 in Bad Münster am Stein

Ländlicher Raum – Sackgasse oder Vorfahrt für moderne Daseinsvorsorge?
Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung einer Bundestagsabgeordneten in Biberach (Landkreis Ortenau) am 17. Mai 2011 in Biberach

INTERREG IVB-Projekt – Aufbau einer lokalen Online-Shopping und Online-Services Internet Plattform in Verbindung mit Hol- und Bringdiensten
Vortrag im Rahmen einer Fachkreissitzung des Unternehmens Markant am 25. Mai 2011 in Worms

Seniorenkonzept Heiligenstadt
Vortag im Familienzentrum der Marktgemeinde Heiligenstadt am 25. Mai 2011 in Heiligenstadt

Entwicklung und Zukunft strukturschwacher ländlicher Räume in Bayern
Mitwirkung an der Expertenanhörung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur und Technologie des Bayerischen Landtags am 26. Mai 2011 in München

Mitwirkung an einer Expertenrunde „Raumordnungsbericht 2010“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 30. Mai 2011 in Bonn

Rockenhausen 2020 – sozio-ökonomischer Strukturwandel: Entwicklung und Handlungsansätze
Vortrag im Rahmen einer Gemeinderatssitzung am 21. Juni 2011 in Rockenhausen

Probleme der Erreichbarkeit in ländlichen Berggebieten – die ACCESS Analyse
Vortrag im Rahmen der Abschlusskonferenz des INTERREG IVB-Projekts ACCESS am 28. Juni 2011 in Varese (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt)

Gleichwertige Lebensverhältnisse als Handlungsfeld der Raumordnung – Diskussion am Beispiel der Sicherung der Infrastruktur und Daseinsvorsorge
Vortrag im Rahmen des Demografiekongresses „Ideenforum für ländliche Infrastruktur“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 30. Juni 2011 in Berlin

Perspektiven von Oberfranken
Vortrag im Rahmen des Bayerischen Heimattags am 02. Juli 2011 in Bad Steben

Zukunftskonzept „Daseinsvorsorge“- Denkanstöße und Handlungsansätze für periphere, strukturschwache, ländliche Räume
Vortrag im Rahmen einer Sitzung des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 05. Juli 2011 in Berlin

Lobbyarbeit – wie wann wo?
Vortrag im Rahmen einer Tagung des Diakonischen Werks Baden-Württemberg am 08. Juli 2011 in Stuttgart

Interkommunale Kooperation – eine Einführung
Vortrag im Rahmen der DSK-Fachtagung Bayern 2011 zum Thema „Interkommunale Kooperation“ am 12. Juli 2011 in Nürnberg

Regionalmanagement und Regionalmarketing in ländlichen Räumen – Konzepte und Beispiele
Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Perspektiven der Landnutzung: Miteinander, besser, nachhaltig!“ des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e.V. am 08. Oktober 2011 in Grub bei Poing

New Services to population
Vortrag anlässlich der Tagung der Euromontana am 09. November 2011 in Seynod/Frankreich

Regernative Energie – der ländliche Raum in Pole Position?
Vortrag im Rahmen des Workshops „Energie“ der Science Alliance Kaiserslautern am 25. November 2011in Kaiserslautern

2010

Ländlicher Raum – ein Zukunftsstandort?
Vortrag im Rahmen der 6. Wirtschaftswoche-Jahrestagung „Neustart Kommune“ am 27./28. Januar 2010 in Berlin

Demographische Entwicklung in ländlichen Regionen
Vortrag im Rahmen der Tagung „Engagement gestaltet ländliche Räume“ des Bundes Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 24.02.2010 in Berlin-Köpenick

Statement zum Thema „Demographischer Wandel – Ansätze zur Gestaltung“ im Rahmen der DSK-Fachtagung Bayern 2010 zum Thema „Umgang mit dem Wandel – Demographischer Wandel, Klimawandel, Strukturwandel – wie können Kommunen durch eine nachhaltige Stadtentwicklung mit diesen Herausforderungen umgehen?“ am 15. Juli 2010 in Nürnberg

Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements in ländlichen Regionen
Vortrag im Rahmen des Kongresses „Zukunftsforum langes Leben“ der Gesundheitsstadt Berlin am 16. September 2010 in Berlin

Analyse der Lebens- und Wohnsituation von Senioren aus medizinischer und kommunalwissenschaftlicher Sicht – das Beispiel des Marktes Heiligenstadt/Ofr. (Landkreis Bamberg)
Vortrag im Rahmen des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie und der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie am 17. September 2010 in Berlin (zusammen mit Dr. med. Peter Landendörfer)

„ACCESS bringt`s“ – Nahversorgung über einen Lieferdienst und lokalen E-Commerce“
Vortrag im Rahmen der internationalen Regionalkonferenz des INTERREG IVB-Projekts ACCESS zum Thema „Neue Wege der Grundversorgung in ländlichen Räumen“ am 14. Oktober 2010 in Freiburg

Metropolen und Regiopole als Instrumente der Regionalpolitik – Ansätze zur Positionierung der Region Donau-Iller
Vortrag im Rahmen des Regional Forums Wirtschaft der IHK Ulm am 18. Oktober 2010 in Ulm

Developing the Initial Training Network (TERESE) – Vortrag zum Thema „Objectives and Methodologies: Analysing, Understanding and Dealing with Socio-economic Change from a Spatial Perspective“
Vortrag im Rahmen des internationalen Auftaktworkshops zum Projekt „TERESE“ im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU am 3./4. November 2010 in Kaiserslautern

Einführung zum Thema „Infrastruktur 2030 – Neue Wege für Rheinland-Pfalz“
Im Rahmen des Kaiserslauternern Forums am 05. November 2010 in Kaiserslautern

Sicherung der Daseinsvorsorge/Infrastruktur“
Vortrag bei der Sitzung der Arbeitsgruppe „Sicherung der Daseinsvorsorge/Infrastruktur“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 02. Dezember 2010 in Berlin

Demographischer Wandel als Herausforderung und Chance – Entwicklungen, Wirkungen und Handlungsansätze auf regionaler und kommunaler EbeneVortrag im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung des Instituts für Rechtspolitik am 26. November 2010 in Trier

Einführung zum Thema „Räume im Wandel – Anpassungs- und Steuerungsfähigkeit von Kommunen und Regionen“ im Rahmen des KL-Experten-Kolloquiums des Landesschwerpunkts „Region und Stadt“ der TU Kaiserslautern am 03. Dezember 2010 in Kaiserslautern-Frankenstein

Trends der wirtschaftlichen und demographischen Entwicklung in Bayern

Vortrag beim Zukunftskongress von Bündnis 90/Die Grünen (Landesverband Bayern) am 04. Dezember 2010 in Bamberg

2009

Erfolgsbedingungen für das Wachstum im ländlichen Raum
Vortrag im Rahmen der 11. Münchner Tage der Bodenordnung und Landesentwicklung am 16. März 2009 in München

Entwicklung von Dörfern in Rheinland-Pfalz – hat Breunigweiler eine Zukunft?
Vortrag auf Einladung der Gemeinde Breunigweiler am 05.05.2009 in Breunigweiler

Statements im Rahmen der Jury-Sitzung „Ideenwettbewerb für Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz im Rahmen des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz am 22. Juni 2009 in Mainz

Erfolgsfaktoren für Wirtschaftsperspektiven im ländlichen Raum
Statement im Rahmen des Nationalen Kongress „Demographischer Wandel – Region schafft Zukunft, Strategien für den ländlichen Raum“ am 30.06.2009 in Berlin

Regionalentwicklung und Landschaftspark
Statement und zusammenfassende Bewertung im Rahmen eines Workshops des Verbands Region Stuttgart am 10. Juli 2009 in Stuttgart

The Region Matters – Warum regionale Einbindung Mehrwert stiftet
Vortrag im Rahmen des Kompetenzforums Regionalmanagement 2009 der Universität Eichstätt am 23. Oktober 2009 in Wolnzach

Junge Leute braucht die Stadt
Vortrag im Rahmen des Kaiserslauterner Jahres der Wissenschaft am 26. August 2009 in Kaiserslautern

Kinder- und Familienfreundlichkeit – ein Standortfaktor der Zukunft
Vortrag im Rahmen einer Tagung des Inner Wheel Clubs Kaiserslautern am 13. Oktober 2009

Demographischer Wandel – Auswirkungen auf Kommunen: was kann man tun?
Vortrag im Rahmen der 23. Gauff-Fachtagung am 22. Oktober 2009 in Nürnberg

Neue Ansätze des Regionalmanagements
Statement im Rahmen der Tagung „Kompetenzforum Regionalmanagement“ der Initiative Regionalmanagement Ingolstadt e.V. am 23. Oktober 2009 in Wolnzach

Infrastruktur 2030
Vortrag im Rahmen der Oppenheimer Gespräche der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) am 28. Oktober 2009 in Oppenheim

2008

Genderforschung in der Raum- und Umweltplanung
Vortrag im Rahmen eines internationalen Kolloquiums „Neue Ansätze der Genderforschung“ am 18. Januar 2008 in Kaiserslautern

Hochschule und Familie – ist es leichter oder schwerer geworden?
Vortrag im Rahmen des öffentlichen Kolloquiums „Hochschulkarriere mit Familie – wie geht das?“ am 19. Januar 2008 in Mannheim

Strategien zur Gestaltung des demographischen Wandels in ländlichen Regionen
Vortrag im Rahmen des 1. Regionalen Demografiekonvents zum Thema „Zukunftsgestaltung der Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 12. Februar 2008 in Sondershausen

Vortrag zum Thema „INTERREG IV-B- Projektanträge“ im Rahmen eines Workshops des Planungsverbands Frankfurt-Rhein-Main am 19. Februar 2008 in Frankfurt

Orientierungsrahmen Regionales Handlungskonzept Wohnen 2020 in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler
Vortrag im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projekts „Regionales Handlungskonzept Wohnen 2020“ am 05. März 2008 in Bonn

Erfolgsfaktoren für regionale Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen – Diskussion ausgewählter Ergebnisse
Vortrag im Rahmen der Abschlussveranstaltung des MORO-Forschungsprojekts „Erfolgsbedingungen von Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen“ am 15. April 2008 in Berlin (Gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt)

Kreisentwicklungskonzept Rhein-Sieg – Konzeption und Ziele sowie Vorgehensweise
Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Kreisentwicklungskonzept Rhein-Sieg-Kreis am 16. April 2008 in Siegburg

Tertiäre Bildung als Teil des Campus of Excellence
Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des Campus of Excellence am 16. Juni 2008 in Frankfurt/M.

Regionales Handlungskonzept Wohnen 2020 in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler – Bedeutung für die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler
Vortrag im Rahmen einer Sitzung des Planungsausschusses der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler am 17. Juni 2008

Kommunale Entwicklung unter geänderten Rahmenbedingungen – Herausforderungen und Handlungsansätze
Vortrag im Rahmen einer Tagung des Vereins für kommunale Projekte e.V. am 19. Juni 2008 in Viernheim

Erfolgsfaktoren für regionale Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen – Diskussion ausgewählter Ergebnisse für den Ortenau-Kreis
Vortrag im Rahmen einer Sitzung der Wirtschaftsfördergesellschaft Ortenau GmbH am 26. Juni 2008 in Kehl

Neue Herausforderungen an Regionalentwicklung und Regionalmanagement
Vortrag im Rahmen der Zukunftskonferenz Hochfranken am 30. Juli2008 in Selb

Die demographische Entwicklung in der Stadt Limburg – Entwicklungen, Strukturen, Handlungsansätze
Vortrag im Rahmen des Demographiedialogs Limburg 2020 am 05. August 2008 in Limburg

Kreisentwicklungskonzept Rhein-Sieg-Kreis 2020: die Entwicklung des Rhein-Sieg-Kreises: Diskussion der Stärken und Schwächen
Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des Rhein-Sieg-Kreises zum Kreisentwicklungskonzept sowie Moderation der Arbeitsgruppe „Wirtschaft-Wissenschaft-Arbeitsmarkt“ am 27. August 2008 in Siegburg

Limburg 2020 – Diskussion ausgewählter Ergebnisse der Befragung von Unternehmen in der Stadt Limburg
Vortrag im Rahmen des Demographie-Dialogs des Landes Hessen am 15. September 2008 in Limburg

Standortpolitik aus der Sicht der Regional- und Planungswissenschaft
Vortrag im Rahmen der 14. Thüringer Regionalplanertagung am 18. September 2008 in Arnstadt

Erfolgsfaktoren für regionale Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen
Vortrag auf Einladung des Landkreises Südwest-Pfalz am 29. September 2008 in Pirmasens

Kommunale Entwicklung unter geänderten Rahmenbedingungen – Herausforderungen und Handlungsansätze
Vortrag im Rahmen einer Tagung für das EU-Programm LEADER am 06. Oktober 2008 in Mudau/

Demographischer Wandel als Herausforderung und Chance
Innovative Ansätze zur Sicherstellung der Grundversorgung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels
Vortrag und Moderation im Rahmen der VI. Europäischen Berggebietstagung am 10. Oktober 2008 in Brig (CH)

Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen
Vortrag im Rahmen der Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 03.11.2008 in Frankfurt/Main

Die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit für die Regionalentwicklung – das Beispiel des bayerisch-tschechischen Grenzraums
Vortrag im Rahmen des Internationalen Kongresses „Das Europa der EU an seinen Grenzen!?“ des Instituts für Geographie der Universität Koblenz-Landau am 07.11.2008 in Landau

Sozio-ökonomische Herausforderungen und Trends für die europäische Regional- und Strukturpolitik
Vortrag im Rahmen des Internationalen Kongresses „Forum Strukturwandel – zur Zukunft der Regionen Europas am 28./29.11.2008 in Berlin

Entwicklungschancen kleinerer und mittlerer Kommunen
Vortrag im Rahmen des Kongresses „Kommunen im ländlichen Raum – Herausforderungen, Konzepte, Handlungsansätze“ am 11. Dezember 2008 in Eisenberg

2007

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum,
Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung „Fitnessprogramm“ für den Landkreis Regen am 30. Januar 2007 in Zwiesel

Germany‘s Shrinkage on a Small Town Scale
Vortrag im Rahmen des Internationalen Kongresses zum Thema “Shringking Cities” an der University of California, Berkeley am 08. und 09. Februar 2007 in Berkeley

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum,
Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung „Fitnessprogramm“ für den Landkreis Schwandorf am 15. Februar 2007 in Schönsee

Ansätze zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung in strukturschwachen Regionen –Diskussion an ausgewählten Beispielen in Süddeutschland
Future of Public Services in Alpine Areas: Challenges – Chances – Good Practice“ (EU-INTERREG III B Project „PUSEMOR“)
Vortrag im Rahmen der Internationalen Tagung am 28. Februar 2007 in Villach

Logistik in der kommunalen Standortpolitik
Vortrag im Rahmen des 7. Kaiserslauterner Forums zum Thema „Logistik als Standortfaktor in Rheinland-Pfalz“ am 12. April 2007 in Kaiserslautern

Chancen und Hemmnisse von PPP-Modellen – Wirtschaftsfaktor Investition: Chancen und Hemmnisse von PPP-Modellen
Vortrag im Rahmen der Tagung „Public Private Partnership im Krankenhausbereich“ des Forums für Gesundheitswirtschaft e.V. am 19. April 2007 in München

Demographischer Wandel – Ansätze zur Anpassung der Infrastruktur
Vortrag im Rahmen der Tagung „Demographischer Wandel – Umgang mit der Herausforderung in der Jugendhilfe“ des Landschaftsverbandes Rheinland am 25. April 2007 in Köln

Entwicklung der Bevölkerung – Chancen und Herausforderungen: Diskussion am Beispiel von Oberfranken und der Gemeinde Küps
Vortrag auf Einladung der Gemeinde Küps am 27. April 2007

Neue Trends der demographischen Entwicklung in Rheinland-Pfalz
Vortrag im Rahmen des Forums Ländlicher Raum des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz am 02. Mai 2007 in Zweibrücken

Handlungskonzept für die Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler – Szenarien und Entwicklungsperspektiven
Vortrag auf Einladung der Bundesstadt Bonn am 08. Mai 2007 in Siegburg

Gesellschaftliche Entwicklungen bieten neue Märkte für Dienstleistungen
Vortrag im Rahmen der Tagung „Lebensqualität in ländlichen Räumen sichern – neue Dienstleistungsmärkte nutzen“ des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am 09. Mai 2007 in Berlin

EU-INTERREG III B Projekt „PUSEMOR“ – Sicherung der Grundversorgung im Ländlichen Raum“
Vortrag auf Einladung des Regionalverbands Südlicher Oberrhein am 10. Mai 2007 in Müllheim

Touristisches Zukunftskonzept für die Stadtregion Kaiserslautern
Vortrag im Rahmen des Workshops „Perspektiven des Tourismus in Kaiserslautern“ am 21. Mai 2007 in Kaiserslautern

EU-INTERREG III B Project „PUSEMOR“Public Services in Sparsely Populated Mountain Regions – Ergebnisse der Pilotprojekt – Erfolgsfaktoren und Übertragbarkeit
Vortrag im Rahmen der PUSEMOR Final Conference – Schlusskonferenz, am 21. Juni 2007 in Lugano

Wer uns findet, findet uns gut – touristisches Marketing in Kaiserslautern
Vortrag im Rahmen des Workshops „Perspektiven des Tourismus in Kaiserslautern“ am 03. Juli 2007 in Kaiserslautern

Demographische Entwicklung in peripheren Regionen – was kann getan werden?
Vortrag im Rahmen des Geographischen Kolloquiums der Universität Landau am 04. Juli 2007 in Landau

Sieldungsstrukturelle Ausgangssituation in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler und Ableitung von Entwicklungsvarianten
Vortrag im Rahmen einer Leitbild-Werkstatt der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler am 21. August 2007 in Remagen

Regionalplanung für den ländlichen Raum – Erkenntnisse aus PUSEMOR
Vortrag im Rahmen der Abschlussveranstaltung EU-INTERREG III B-Projekt „PUSEMOR“ am 20. September 2007 in Feldberg

Wirtschafts- und arbeitsmarktstrukturelle Grundlagen in Ungarn und Deutschland – ein Vergleich
Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Campus of Excellence am 21. September 2007 in Hof

Leitung der Leitthemensitzung zum Thema „Zweite demographische Transition und soziale Sicherung“ im Rahmen des Deutschen Geographentags am 01.10.2007 in BNayreuth (zusammen mit Franz-Josef Kemper)

Demographic change – a new challenge for spatial development in Germany
Gastvortrag an der University of California/Berkeley am 11. Oktober 2007 in Berkeley

Orientierungs- und Handlungsrahmen für das regionale Handlungskonzept Wohnen 2020 In der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler
Vortrag im Rahmen einer Projektwerkstatt am 06. November 2007 in Bonn

Neue Trends in der Regionalentwicklung
Vortrag im Rahmen der 1. Goldkronacher Gespräche zru Regional- und Kommunalentwicklung am 22./23. November 2007 in Goldkronach

Statement im Rahmen der Podiumsdiskussion „Frauen in Naturwissenschaften“ im Rahmen der 2. Herbsttagung des Adalovelace-Projekts am 30. November 2007 in Mainz

2006

Moderation des Fachgesprächs im Rahmen der Neuaufstellung des Landesentwicklungsprogramms Rheinland-Pfalz (LEP IV) zum Thema „Flughafen Frankfurt-Hahn: Jobmotor für die Region – Entwicklung mit der Region“ am 26. Januar 2006 in Kirchberg (Hunsrück)

Entwicklungsperspektiven der Westpfalz
Vortrag auf Einladung der Organisation Eiswoog e.V. am 7. Februar 2006 in Ramsen

Demographischer Wandel – Herausforderung und Chance für das Miteinander der Generationen
Vortrag im Rahmen des 6. Kaiserslauterner Forums zum Thema „Herausforderung kinder- und familienfreundliche Kommunen“ in Zusammenarbeit mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) am 08. Februar 2006 in Kaiserslautern

Die Bedeutung von kommunalen Entwicklungskonzepten für Orts- und Verbandsgemeinden – Diskussion am Beispiel von Selzen
Vortrag auf Einladung der Gemeinde Selzen am 12. Februar 2006

Herausforderungen des demographischen Wandels für den ländlichen Raum
Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „PUSEMOR“ – Sicherung der Grundversorgung im ländlichen Raum am 03. März 2006 in Bad Peterstal – Griesbach (Ortenaukreis)

Demographischer Wandel – Herausforderung und Chance für die Kommunen
Vortrag im Rahmen des Workshops „Kommunen gestalten den demographischen Wandel“ auf Einladung der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz am 12. Mai 2006 in Bad Münster a Stein

WM 2006 – Flop oder Top für Stadt und Region Kaiserslautern?
Vortrag im Rahmen des MISP-Seminars am 13. Mai 2006 in Kaiserslautern

Wissenschaftsstandort Kaiserslautern
Vortrag im Rahmen der Sitzung des Kuratoriums der TU Kaiserslautern am 19. Juni 2006

Die Bedeutung des demographischen Wandels für die kommunale Entwicklung – Herausforderung und Chance für die Kommunen – Diskussion am Beispiel Gerolstein
Vortrag im Rahmen der Verbandsgemeindeversammlung am 20. Juni 2006 in Gerolstein

Die Zukunft der Schiene im ländlichen Raum
Vortrag im Rahmen eines Seminars der Hanns-Seidel-Stiftung am 02. Juli 2006 in Kloster Banz

Erfahrungen zum Thema demographische Schrumpfung und Altern aus der Sicht der Regionalpolitik in Süddeutschland
Vortrag im Rahmen des internationalen Workshops „Depopulation und demographisches Altern in peripheren Gebieten“ am 25. November 2006 in Sirnitz (Kärnten) auf Einladung des Instituts für Geographie und Regionalforschung der Alpen-Adria Universität Klagenfurt

2005

Leitung des Workshops „interkulturelle Kompetenz im Tourismus“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ am 22. Februar 2005 in Marienbad (gemeinsam mit Fritz Audebert)

Anforderungen an das zukünftige Landesentwicklungsprogramm Rheinland-Pfalz unter besonderer Berücksichtigung des demographischen Wandels und aktueller raumordnerischer Entwicklungen in Deutschland
Vortrag im Rahmen einer Tagung des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz zur Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms Rheinland-Pfalz (gemeinsam mit Hans-Jörg Domhardt) am 6. April 2005 in Emmelshausen

Wirkungen des demographischen Wandels für strukturschwache Regionen in Rheinland-Pfalz
Vortrag am 7. April 2005 in Ramsen

Die Bedeutung des demographischen Wandels für Kommunen – Diskussion am Beispiel des Südwestpfalz-Kreises und der Stadt Pirmasens
Vortrag im Rahmen einer Tagung der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz am 21. April 2005 in Pirmasens

Neue Studiengänge der TU Kaiserslautern im Bereich Raum- und Umweltplanung unter besonderer Berücksichtigung des demographischen Wandels
Vortrag im Rahmen eines Expertengesprächs zum Thema „Demographischer Wandel – Herausforderung für Rheinland-Pfalz“ am 28. April 2005 in Mainz

Ansätze zur zukünftigen Entwicklung der Gemeinde Guntersblum
Vortrag im Rahmen einer Expertenanhörung am 9. Juni 2005 in Guntersblum

Handlungskonzept für die Stabilisierung der Bevölkerung in strukturschwachen Regionen – das Beispiel Oberfranken
Vortrag anlässlich des Symposiums im Rahmen des Absolvententages der Universität Bayreuth am 18. Juni 2005 in Bayreuth

Einzelhandelskonzept für die Gemeinde Merchweiler
Vortrag im Rahmen einer Tagung der Gemeinde Merchweiler zur kommunalen Entwicklung am 21. Juni 2005 in Merchweiler

Stadt-Umland-Entwicklungen im Rahmen des demographischen Wandels
Vortrag im Rahmen der Kommunalkonferenz „Zukunft vor Ort gestalten – demographischer Wandel als Chance“ der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz am 21. Juni 2005 in Mainz

Moderation des Forums „Kommunaler Wandel unter demographischen Herausforderungen“ im Rahmen der Kommunalkonferenz „Zukunft vor Ort gestalten – demographischer Wandel als Chance“ der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz am 21. Juni 2005 in Mainz

Leitung des Workshops „Interkulturelle Kompetenz im Handwerk“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ am 24. Juni 2005 in Marktredwitz (gemeinsam mit Fritz Audebert)

Die Bedeutung eines Regionalflughafens für die touristische Entwicklung einer Region
Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz „Regionen im Aufwind – Bedeutung von Regionalflughäfen für die kommunale und regionale Entwicklung“ des EU-Projekts DART am 9. September 2005 am Flughafen-Hahn

Verstehen schafft Freundschaft – das Projekt „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“
Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz INTERREG III C – Change on Borders – Forum 3: Förderung der sozio-kulturellen Integration in Grenzregionen und Unterstützung des Kontakts zwischen den Bürgerinnen und Bürgern“ vom 5. – 8. Oktober 2005 in Bayreuth und Plauen

„Approaches and best practices in internal evaluation”
Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung der Lenkungsgruppe des Projekts „INCASIS” – Institutional Capacity for Assessing the Impact of Structural Funds – Europäisches Projekt im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG III C im Auftrag der EU-Kommission (GD XVI) am 20. Oktober 2005 in Ancona

Bürgerkommune – Gestaltung des Sozialraums durch Bürgerbeteiligung
Statement im Rahmen des 5. Bürgerkongresses „Zukunft braucht Beteiligung – sozialer Wandel und die Potentiale der Bürgergesellschaft“ der Landesregierung Rheinland-Pfalz am 18. November 2005 in Mainz

Das Projekt „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“
Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe der Euregio Egrensis, AG Bayern e.V. am 22. November 2005 in Marktredwitz

Der Umgang mit neuen und künftigen Konversionsprojekten – Diskussion am Beispiel der Bundeswehrstrukturreform
Vortrag im Rahmen des Interkommunalen Symposiums „Kommunalentwicklung und Regionalentwicklung mit Konversionsprojekten“ des Landes Rheinland-Pfalz und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz am 24. November 2005 in Mainz

Das Image der Stadt Kaiserslautern
Vortrag auf Einladung der SPD-Fraktion des Stadtrates Kaiserslautern am 13. Dezember 2005 in Kaiserslautern

2004

Handlungsansätze und Strategien zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung in schrumpfenden Regionen – Diskussion von best practices in der Westpfalz und in Oberfranken
Vortrag im Rahmen der Kooperationstagung des Landkreistages Rheinland-Pfalz am 14. Januar 2004 in Bad Wiessee

Neuere Entwicklungen der Bevölkerung im Südwestpfalzkreis unter besonderer Berücksichtigung der Verbandsgemeinde Hauenstein
Vortrag im Rahmen einer Gemeindeversammlung der VG Hauenstein am 15. Januar 2004 in Hauenstein

Das Projekt „Gute Nachbarschaft“ im deutsch-tschechischen Grenzraum
Vortrag im Rahmen der Vortragsveranstaltung der Fachhochschule Hof zum Thema „Wirtschaftliche und kulturelle Begegnung durch die EU-Osterweiterung“ am 23. Januar 2004 in Hof

Bedeutung von Regionalflughäfen für eine touristische Entwicklung – unter besonderer Berücksichtigung des Flughafens Frankfurt-Hahn
Vortrag im Rahmen der Hunsrück-Konferenz zum Thema „Incoming Tourismus – Chance der Region“ der CDU am 2. Februar 2004 im Flughafen Frankfurt-Hahn

Strategien zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung in schrumpfenden Regionen
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Demographischer Wandel in den Kommunen“ der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz am 10. Februar 2004 in Mainz

Kommunales Entwicklungskonzept in der Gemeinde Guntersblum
Vortrag auf Einladung der Gemeinde Guntersblum am 23. April 2004

Wirkungen des demographischen Wandels – Diskussion am Beispiel des Landkreises Alzey-Worms
Vortrag auf Einladung der Wirtschaftfördergesellschaft Alzey-Worms mbH am 21. Juni 2004 in Alzey

Handlungsansätze zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung – dargestellt am Beispiel ländlicher Regionen
Vortrag im Rahmen der 23. Informationsveranstaltung des Landkreistages Rheinland-Pfalz und des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz zur Dorferneuerung/Dorfentwicklung am 29. Juni 2004 in Rockenhausen (Donnersbergkreis)

Vision 2020 – Entwicklungskonzept für die Gemeinde Mörlenbach
Vortrag auf Einladung der Gemeinde Mörlenbach am 12. Juli 2004 in Mörlenbach

Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen: Sprint-Regions und Slow Regions – Diskussion der unterschiedlichen Entwicklungsdynamik von Regionen
Vortrag im Rahmen einer Sitzung der LAG Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 16. Juli 2004 in Ingolstadt

Unternehmen Kommune – attraktiv für Bürger und Arbeitsplätze
Vortrag im Rahmen der Tagung „Demographischer Wandel – Herausforderung und Chance für Kommunen in Rheinland-Pfalz“ der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz am 10. September 2004 in Schloss Waldthausen in Mainz

Herausforderungen der demographischen Entwicklung für Oberfranken
Vortrag im Rahmen einer Sitzung regionaler und kommunaler Entscheidungsträger am 18. September 2004 auf Kloster Banz, Lichtenfels

Partizipation und regionale Identität als Instrumente der Entwicklung ländlicher Räume – am Beispiel Oberfranken
Vortrag im Rahmen des kommunalpolitischen Seminars „Regionalförderung in Bayern, Grenzlandförderung – EU, Bund, Land“ am 25. Oktober 2004 in Kloster Banz

Ansätze zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung – das Beispiel Oberfranken
Vortrag im Rahmen der Abschlusskonferenz zum Projekt „Zukunftschancen junger Frauen und Familien in Sachsen-Anhalt“ am 18. November 2004 in Magdeburg

Alte Menschen in Oberfranken – fachliche Analyse und praxisbezogene Handlungsansätze
Vortrag im Rahmen der 17. Heiligenstädter Gespräche zum Thema „Altern auf dem Lande“ am 19. November 2004 in Heiligenstadt (gemeinsam mit Peter Jurczek/Chemnitz)

Ergebnisse der Analyse der touristischen Strukturen im Projektgebiet – Ansätze für ein touristisches Marketing
Vortrag im Rahmen des Workshops zum Teilprojekt „Tourismuskonzept“ im Rahmen des INTERREG III-B-Projekts DART am 22. November 2004 in Simmern

Let´s go Oberfranken – die Entwicklung der Bevölkerung in Oberfranken und Handlungsansätze zur Steuerung
Vortrag im Rahmen des Symposiums „Oberfranken 2020 – Perspektive Zukunft Oberfranken: regionale und kommunale Bevölkerungsentwicklung in Oberfranken und Ansätze zu deren Steuerung“ des Forums Zukunft Oberfranken am 26. November 2004

Tourismuskonzept für die Stadt und den Landkreis Kaiserslautern – Ziele und Maßnahmen
Vortrag im Rahmen des Workshops „Tourismuskonzept Stadt und Landkreis Kaiserslautern – was ist zu tun?“ am 1. Dezember 2004 in Kaiserslautern

Wirkungen des demographischen Wandels auf die Wirtschaft im Landkreis Alzey-Worms
Vortrag im Rahmen des „Wirtschaftsforums“ auf Einladung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Alzey-Worms am 15. Dezember 2004 in Alzey

2003

Die Bedeutung des Ansatzes „Interkultureller Kompetenz“ für die Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum
Vortrag im Rahmen des Workshops „Interkulturelle Kompetenz“ des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen, des Lehrstuhls

Regionalentwicklung und Raumordnung der Universität Kaiserslautern sowie des Unternehmens ICUnet/Passau am 23. Februar 2003 in Hof

Innovationsorientierte Tourismuspolitik – das Beispiel der Tourismusregion Franken“
Vortrag im Rahmen des 14. TourismusForum der Alpenregionen am 17. März 2003 in Davos

Handlungsansätze zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung in strukturschwachen Regionen – Diskussion am Beispiel Oberfrankens
Vortrag im Rahmen eines Symposiums zur Bevölkerungsentwicklung am 26. März 2003 in Güstrow

Neue Trends im Einzelhandel und deren planerische Relevanz
Vortrag im Rahmen eines Diskussionsforums der CDU-Fraktion des Stadtrats in Wiesbaden am 1. April 2003 in Wiesbaden

Handlungsansätze zur Stabilisierung der Bevölkerungsentwicklung in strukturschwachen Regionen – das Konzept „Let´s Go Oberfranken“
Vortrag im Rahmen der 2. Nailaer Demographietage am 17. Mai 2003 in Naila

Neue Trends im Bereich der Bevölkerungsentwicklung – Strukturen und Steuerungsansätze
Vortrag im Rahmen eines Hearings zur Bevölkerungsentwicklung im Landkreis Gießen am 25. Juni 2003 in Gießen

Let´s go Oberfranken – Handlungskonzept für die Stabilisierung der Bevölkerung in Oberfranken
Vortrag anlässlich der Sitzung des Vorstands und der Mitglieder des Forums Zukunft Oberfranken am 30. Juni 2003 in Bayreuth

Die Bedeutung von Moderation und Mediation für die Kommunalentwicklung
Vortrag anlässlich der 22. Informationsveranstaltung des Landeskreistages und des Ministerium des Innern und für Sport zur Dorfentwicklung/Dorferneuerung am 1. Juli 2003 im Rhein-Lahn-Kreis

Regionales Arbeitsmarktmanagement – Umsetzung im Regionalmanagement
Vortrag im Rahmen einer Tagung „Regionales Arbeitsmarktmanagement – Herausforderungen-Beispiele-Perspektiven“ des Instituts INIFES am 4. Juli 2003 in Augsburg

Die Bedeutung des demographischen Wandels für die Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben
Vortrag im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung der CDU Waldfischbach-Burgalben am 4. November 2003

Urbanität der Region. Städteregion ohne Hierarchie?
Vortrag im Rahmen der Tagung „Future:lab“ – Zukunftssymposium 2003 am 5. November 2003 im Ernst Bloch Zentrum in Ludwigshafen

Einführung zum Thema „Bedeutung des demographischen Wandels für Kommunen und Regionen“ im Rahmen des 4. Kaiserslauterner Forums zum Thema „Demographischer Wandel – Infrastruktur und Versorgung für alle?“ des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern am 13. November 2003

Maßnahmen zur Verbesserung der mentalen Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum
Vortrag im Rahmen des 7. Politik- und Regionalwissenschaftlichen Symposiums an der TU Chemnitz am 14. November 2003

Wirtschaftliche Bedeutung der Fußballweltmeisterschaft 2006 für Kaiserslautern
Vortrag im Rahmen eines Workshops der Stadt Kaiserslautern zum Thema „Die Welt zu Gast bei Freunden – FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2006 – ein Gewinn für Kaiserslautern und die Region“ am 15. November 2003 in Kaiserslautern

Ansätze zur Steuerung der Bevölkerungsentwicklung – das Beispiel Oberfranken
Vortrag im Rahmen der 3. Rosenheimer Stadt-Umland-Gespräche des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie am 18. November 2003

Teilnahme an Expertenrunde zum Thema „Wirkungen des demographischen Wandels in Rheinland-Pfalz“ auf Einladung des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz am 19. November 2003 in Bad Ems

Regionalentwicklung und Jugend
Fachbeitrag im Rahmen der Fachtagung „Gemeinsame Wege in die Zukunft. Regionalentwicklung durch Jugendliche am Beispiel des Regionalen Jugendbüros Ivenack“ des Bundes der deutschen Landjugend am 24. November 2003 in Ivenack Dezember 2003

2002

Oberfranken – attraktiv für junge Menschen?!
Vortrag im Rahmen des Volkswirtschaftlichen Seminars der Hanns-Seidel-Stiftung am 28. Januar 2002 in Hof

„Harmonisierung von Wohnen und Arbeiten im suburbanisierten Raum – das Beispiel Karlsruhe“
Vortrag im Rahmen des 1. Internationalen Workshops zum Thema „Harmonisierung von Wohnen und Arbeiten im suburbanisierten Raum- Best Practices aus ausgewählten Regionen“ im Rahmen des Projekts „Stadt 2030 – Stadtregion Karlsruhe 2030 – Grenzen überwinden“ am 30. Januar 2002 in Karlsruhe

Herausforderungen und Chancen der Region Oberfranken angesichts der EU-Osterweiterung
Vortrag im Rahmen des Hearings „Wege zur Verbesserung der Wirtschaftsstruktur im grenznahen, großstadtfernen Raum Hof angesichts der EU-Osterweiterung“ der Europäische Kommission und der Friedrich Ebert Stiftung am 11. März 2002 in Hof

Statement im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Unternehmensansiedlung und Standortwahl“ der Initiative „Ideenschmiede Frankenwald“ am 27. April 2002 in Berg-Rudolphstein

Ansätze zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der Kindergartenarbeit

Impulsreferat und Leitung des Workshops „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Diskussion am Beispiel der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der Kindergartenarbeit“ am 7. Juni 2002 in Waldsassen

Leitung des Workshops „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen am 11. Juni 2002 in Schwandorf (gemeinsam mit Christine Herrgott)

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Konzeption und Umsetzung
Vortrag im Rahmen des Workshops „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ am 11. Juni 2002 in Schwandorf

Optionen und Methoden der Zukunftserschließung – Diskussion am Beispiel der Stadtregion Karlsruhe 2030
Vortrag im Rahmen eines Workshops „Stadt 2030“ des deutschen Instituts für Urbanistik am 13. und 14. Juni 2002 in Leipzig

Impulsreferat und Moderation des Arbeitskreises „Ländliche Räume und ländliche Kulturlandschaften in Europa“ im Rahmen des Festkolloquiums zum Thema „Ländliche Entwicklung in Europa – Agrarwende – bäuerliche Kulturlandschaft am Ende?“ Anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Karl Ruppert durch die Universität Augsburg am 27. Juni 2002 in Thierhaupten

Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu beiderseitigem Nutzen -das Beispiel des Forums Zukunft Oberfranken e.V., Geschäftsbereich Grenzüberschreitende Zusammenarbeit:

Ziele und Instrumente zur grenzüberschreitenden Kooperation und Netzwerkbildung
Vortrag im Rahmen der Tagung „Grenzübergreifende Kooperation bei der Stadtentwicklung“ des Instituts für Stadtentwicklung und Wohnen des Landes Brandenburg in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr und dem Ministerium für Justiz und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg am 12. September 2002 in Frankfurt/Oder

Fitnessprogramm für das bayerische Grenzland
Vortrag über die Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Fitnessprogramm für das bayerische Grenzland“ im Rahmen der Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 27. September 2002 in München

Stärken und Schwächen der Stadtregion Karlsruhe
Vortrag im Rahmen des Workshops „Die Stadtregion Karlsruhe – ein Sprintregion in Europa?“ im Rahmen des Projekts „Wettbewerb Stadt 2030 – Stadtregion Karlsruhe – Grenzen überwinden“ am 9. Oktober 2002 in Karlsruhe

Leitung und Moderation des Workshops „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Kindergärten im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ am 11. Oktober 2002 in Freyung

Handlungsansätze zur Stabilisierung der Bevölkerungsentwicklung in strukturschwachen Regionen – das Beispiel der Region Oberfranken
Vortrag im Rahmen des 6. Planerforums zum Thema „Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung: Handlungserfordernisse für Raumordnung und Regionalentwicklung“ der Landesarbeitsgemeinschaft Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 17. Oktober 2002 in Wiesbaden

Wissenschaft und Praxis – zwei Seiten einer Medaille?
Vortrag im Rahmen des Symposiums „Geographie und Raumplanung – Erfahrungen und Anforderungen nach 25 Jahren Diplom-Ausbildung an der Universität Bayreuth“ am 26. Oktober 2002 in Bayreuth

Stadtregion Karlsruhe 2030 – Perspektiven und Handlungsempfehlungen
Vortrag im Rahmen einer Sitzung des Planungsausschusses der Stadt Karlsruhe am 7. November 2002 in Karlsruhe

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum
Vortrag im Rahmen einer Tagung „Regionalmanagement in der Südweststeiermark“ am 12. November 2002 in Leibnitz/Österreich

Wirkungen der Verlagerung der Rhein-Main-Airbase nach Ramstein und Spangdahlem
Vortrag im Rahmen der 102. LAG-Sitzung Rheinland-Pfalz/Hessen/Saarland der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 12. Dezember 2002 in Frankfurt/M.

2001

Durchführung eines Experten-Workshops zu Fragen der Fort- und Weiterbildungsbedarfe im Bereich der Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Pilotprojekts „Fort- und Weiterbildung“ an der Universität Kaiserslautern am 13. März 2001 (gemeinsam mit Willy Spannowsky)

Räumliche Auswirkungen des e-commerce – Diskussion an ausgewählten Branchen und Regionen
Vortrag im Rahmen der Tagung „Planung 21 – gemeinsam und nachhaltig“ im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz am 12. September 2001 in Kaiserslautern

Bilanz und Perspektiven des grenzüberschreitenden Regional- und Projektmanagements im bayerisch-tschechischen Grenzraum
Vortrag im Rahmen der 2. Konferenz der Abteilung Regionalgeographie CGS der Westböhmischen Universität Plzen am 8. November 2001 in Prachatice

Strategien zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Kommunen an den Außengrenzen der EU-Diskussion an ausgewählten Beispielen
Vortrag im Rahmen des 2. Kaiserslauterer Forums zum Thema „Wettbewerb der Kommunen in Europa und Konsequenzen für die Regional- und Landesplanung“ am 9. November 2001 in Kaiserslautern

Die Bedeutung von Alumni-Vereinen für die Entwicklung der Universitäten sowie die Vernetzung ehemaliger und aktueller Studierender
Vortrag anlässlich der Gründung einer Alumni-Vereinigung im Studiengang Raum- und Umweltplanung an der Universität Kaiserslautern am 9. November 2001

Grenzüberschreitendes Regional- und Projektmanagement im Gebiet der EUREGIO EGRENSIS – Bilanz und Perspektive
Vortrag im Rahmen des Kolloquiums für Geographie und Raumplanung der Universität Bayreuth am 20. November 2001 in Bayreuth

Privatisierung von Infrastruktur und Dienstleistungen: Konsequenzen für die Raumplanung,
Statement im Rahmen der Herbsttagung der Österreichischen Gesellschaft für Raumplanung am 7. Dezember 2001 in Wien

2000

Das Konzept der „Lernenden Region“ – Diskussion am Beispiel von Oberfranken
Vortrag im Rahmen eines Internationalen Symposiums zum Thema „Benchmarking in der Regionalpolitik“ – Erfolgsstories europäischer Regionen in der Bewältigung des Strukturwandels am 18. Februar 2000 in Bayreuth

Radfahren und Radtourismus als (neue) Trends in Oberfranken – die Beispiele des EUREGIO EGRENSIS-Radfernwanderwegs und der Aktivregion Oberfranken
Hauptvortrag anlässlich der Landesversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) am 12. März 2000 in Forchheim

Regionale und kommunale Netzwerke im Dreiländereck Bayern-Sachsen-Böhmen
Vortrag im Rahmen eines Workshops „Innovative Netzwerke zwischen Regionen in EU-Europa und den Beitrittsländern“ auf Einladung des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen, Institut für Arbeit und Technik, am 23. März 2000 in Gelsenkirchen

Oberfranken vor der EU-Osterweiterung: der Beitrag der EUREGIO EGRENSIS
Vortrag auf Einladung der Jungen Union am 8. April 2000 in Bamberg

Forum Zukunft Oberfranken und Euregio Egrensis als regionale Initiativen – Konzept – Maßnahmen – Projekte – Empfehlungen
Vortrag im Rahmen der Sachverständigenanhörung „Institutionelle und projektorientierte Zukunftskonzepte der Mittelstandsförderung in Baden-Württemberg“ der Enquetekommission „Mittelständische Unternehmen“ im Landtag Baden-Württemberg am 26. Mai 2000 in Stuttgart

EU-Süderweiterung – EU-Osterweiterung: welche Erfahrungen sind aus der EU-Süderweiterung übertragbar?
Konzeption und Vorbereitung des Symposiums im Rahmen der Bayerischen Wirtschafts- und Kulturtage am 31. Mai 2000 in Narbonne

Teilnahme und Statement im Rahmen eines Expertenhearings der Hanns-Seidel-Stiftung zur Frage der „Grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der EU-Osterweiterung“
Hearing am 24. Oktober 2000 in Eisenstadt b. Wien

Neue Ansätze der Landes- und Regionalplanung: konzeptionelle Überlegungen und Beispiele aus der Praxis
Vortrag anlässlich der Festveranstaltung „25 Jahre Region Trier“ am 27. November 2000 in Trier

Regional Management as a Task of Public Administration
Vortrag anlässlich der Internationalen Konferenz „Öffentliche Verwaltung und Regionalentwicklung“ an der University of Economics am 9. Dezember 2000 in Prag

1999

Suburbanisierung – räumliche Strukturen, Wirkungen, planerische Konzepte
Vortrag am Geographischen Institut der Alexander Friedrich Universität Erlangen am 8. Januar 1999

Neuere Entwicklungen im Regionalen Management
Vortrag im Fachgebiet Regional- und Landesplanung an der Universität Kaiserslautern am 12. Januar 1999

Nachhaltige Regionalentwicklung – Konzeption und Ansätze der Umsetzung unter besonderer Berücksichtigung des Regional- und Projektmanagements
Vortrag am Geographischen Institut der Technischen Universität Dresden am 18. Januar 1999

Ansätze der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der EUREGIO EGRENSIS
Vortrag an der Universität Bayreuth am 25. Januar 1999

Leben und Arbeiten in der Grenzregion – Frauen als Mitgestalterinnen an Außengrenzen
Vortrag im Rahmen der Europäischen Fachtagung zum Thema „Grenzüberschreitende wirtschaftliche Zusammenarbeit – eine Chance für Frauen?“ auf Einladung der Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH am 1. Februar 1999 in Potsdam

Moderation des Arbeitskreises „Zusammen arbeiten, voneinander lernen in Projekten grenzüberschreitender Partnerschaften“ im Rahmen der Europäischen Fachtagung zum Thema „Grenzüberschreitende wirtschaftliche Zusammenarbeit – eine Chance für Frauen?“, auf Einladung der Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH am 1. Februar 1999 in Potsdam

Kommunale Kooperation über Grenzen hinweg: Die Euregio Egrensis – Organisation, Arbeitsweise, inhaltliche Schwerpunkte
Vortrag im Rahmen einer Tagung “Bayern grenzenlos? – Grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Bayern“ der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. am 20. März 1999 in Kochel

Regionalmanagement – ein neues Instrument der Landesentwicklung
Vortrag anlässlich eines Wissenschaftlichen Kolloquiums der ETH Zürich am 21. April 1999 in Zürich

Das Konzept Euregio – dargestellt am Beispiel der EUREGIO EGRENSIS
Vortrag anlässlich der Internationalen Fachkonferenz zum Thema „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit – Konzepte, Erfahrungen, Perspektiven“ des Instituts für Auswärtige Beziehungen der Hanns Seidel Stiftung am 11. und 12. Mai 1999 in St.Petersburg

Euregio Egrensis
Vortrag im Rahmen einer Tagung zum Thema „Deutsch-Tschechische Nachbarschaft“ der Bundeszentrale für Politische Bildung vom am 19. Mai 1999 in Falkenberg (Oberpfalz)

Realisierung regionaler Entwicklungskonzepte: grenzüberschreitendes Regional- und Projektmanagement in Grenzräumen
Vortrag im Rahmen einer Fachtagung zum Thema „Eine Region entwickelt sich: Regionale Aktivitäten, kommunale Verantwortung und Arbeitsförderung“ am 10./11. Juni 1999 in Pinnow

Regionale Nachhaltigkeitskonzepte
Vortrag im Rahmen einer Tagung zum Thema „Regionalisierung und Regionale Initiativen – wirkungsvolle Konzepte für Europa“ der Evangelischen Akademie Bad Boll am 9. Juli 1999 in Bad Boll

Cross-border Cooperation: Euregio Egrensis as an Example for a Comprehensive Approach
Vortrag im Rahmen des Internationalen Symposiums zum Thema „Regional Policies in Europe – New Challenges, New Opportunites!“ auf Einladung der Karl-Franzens-Universität Granz am 5. September 1999 in Eisenerz (Österreich)

Perspektiven der Landes- und Regionalplanung: konzeptionelle Überlegungen und Beispiele
Vortrag an der Universität Kaiserlslautern am 10. September 1999

Strategien eines erfolgreichen Projektmanagements für Kleinunternehmen im ländlichen Raum
Vortrag im Rahmen der Tagung „Nachhaltige Projektentwicklung und Finanzierungsmöglichkeiten der Deutschen Vernetzungsstelle LEADER II am 6. Oktober 1999 in Ilshofen/Hohenlohe

Entwicklung, Strukturen und regionale Differenzierung der Suburbanisierung in Bayern
Vortrag im Rahmen des Treffens der Arbeitsgemeinschaft der MOE-Länder der Akademie für Raumforschung und Landesplanung in Keszthely am 15. Oktober 1999

Möglichkeiten der Umsetzung des Projekt „Errichtung eines Zentrums für historisches Bauen und alte Bautechniken“ im Landkreis Schwandorf
Vortrag anlässlich eines Hearings zum grenzüberschreitenden Projekt „Errichtung eines Zentrums für historisches Bauen und alte Bautechniken“ im Landkreis Schwandorf im Rahmen des grenzüberschreitenden Regional- und Projektmanagements im mittleren Teil des bayerisch-tschechischen Grenzraums am 22. Oktober 1999

Innovative Regionen – Umsetzung in der Praxis – Neuorientierung in Lehre und Forschung
Moderation des Tags der Forschung im Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung an der Universität Augsburg am 2. Dezember 1999 (zusammen mit Konrad Goppel)

1998

Entwicklungsperspektiven für die ländlichen Räume Deutschlands: Gibt es erfolgreich entwickelte ländliche Räume?
Vortrag im Rahmen einer Tagung des Bundesministers für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau und des Deutschen Landkreistags am 19. Januar 1998 in Berlin

Grenzüberschreitendes Regional- und Projektmanagement in der EUREGIO EGRENSIS
Vortrag anlässlich einer Arbeitstagung zum Thema “Erfahrungs- und Meinungsaustausch über die grenzüberschreitende Regional- und Kommunalentwicklung an den Außengrenzen der EU – die Beispiele Bayern-Tschechische Republik und Finnland – Rußland – Estland” am 3. Februar 1998 in Lahti

Die Gemeinschaftsinitiative INTERREG II
Vortrag anlässlich einer Tagung zum Thema “Die Reform der Strukturfonds und ihre Auswirkungen auf die Kommunen” auf Einladung des Rates der Gemeinden und Regionen in Europa, des Deutschen Städtetags in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände am 5. Februar 1998 in Leipzig

Wie kann sich Oberfranken auf die Osterweiterung der Europäischen Union vorbereiten? Zum Stand und zu den Perspektiven der oberfränkisch-böhmischen Zusammenarbeit
Vortrag auf Einladung der Jugen Union am 28. Februar 1998 in Kloster Banz

Nachhaltige Regionalentwicklung – Konzeption und Ansätze der Umsetzung unter besonderer Berücksichtigung des Regional- und Projektmanagements
Vortrag an der Universität Gesamthochschule Kassel am 30. April 1998 in Kassel

Die Euregio Egrensis – Struktur, Aufgaben, Perspektiven unter besonderer Berücksichtigung der regionalen Wirtschafts-, Struktur- und Arbeitsmarktpolitik
Vortrag anlässlich der IGR BoBA-Konferenz (Interregionaler Gewerkschaftsrat Böhmen-Bayern) zum Thema “Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Arbeitsmarktpolitik” des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Landesverband Bayern am 16. Juni 1998 in Baumgarten/Püchersreuth

Erfahrungen in der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit in der Euregio Egrensis
Vortrag anlässlich eines Seminars zum Thema “Begegnung und Verständigung” desDeutsch-Europäischen Bildungswerks in Hessen e.V. am 19. Juni 1998 in Eger (Cheb)

Konzeptionelle und organisatorische Ansätze des Regionalmanagements
Vortrag im Rahmen eines Workshops zum Thema “Regionalmanagement – Ansätze, Organisation, Erfahrungen” der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 24. Juli 1998 in Augsburg Oktober 1998

Regionalismus, Regionalpolitik und Landesplanung
Vortrag anlässlich einer russisch-ukrainisch-deutschen Fachtagung zum Thema “Regionalismus als Ordnungsbegriff in Politik, Kultur und Wirtschaft” der Hanns Seidel Stiftung am 26. Oktober 1998 in Kiew

Regionalismus und regionale kulturelle Identität
Vortrag anlässlich einer russisch-ukrainisch-deutschen Fachtagung zum Thema “Regionalismus als Ordnungsbegriff in Politik, Kultur und Wirtschaft” der Hanns Seidel Stiftung am 27. Oktober 1998 in Kiew

Regionalmanagement – ein neuer Ansatz der Landesentwicklung
Vortrag im Rahmen der Dresdner Geographischen Kolloquien am 17. Dezember 1998 in Dresden

1997

Ansätze zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf regionaler Ebene – das Beispiel der EUREGIO EGRENSIS
Vortrag anlässlich eines Symposiums der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema „Stand und Perspektiven der grenzüberschreitenden Entwicklung und Zusammenarbeit in den deutschen, polnischen, slowakischen und tschechischen Grenzregionen“ am 14. Februar 1997 in Gliwice (Polen)

Euregionen – Organisation und Zusammenarbeit im grenzüberschreitenden Bereich unter besonderer Berücksichtigung sozio-kultureller und bürgernaher Projekte
Vortrag anlässlich der Konferenz des Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG/LACE) am 10. April 1997 in Berlin

Die EUREGIO EGRENSIS- grenzüberscheitende Zusammenarbeit zwischen Kommunen
Vortrag anlässlich des 1. sächsisch-bayerischen Relaistreffens zum Thema „Europa und die Kommunen“ auf Einladung der Europäischen Kommission am 9. Juli 1997 in Leipzig

Wirtschaftliche Entwicklung und Potentiale der Euregio Egrensis
Vortrag im Rahmen eines Workshops “Standort Deutschland” auf Einladung des Bundesministers für Wirtschaft am 6. November 1997 in Zittau

Die Bedeutung des Studiums der Geographie (Raumplanung) an der Universität Bayreuth für die berufliche Praxis
Vortrag anlässlich eines Symposiums zum 20-jährigen Bestehen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) auf Einladung des Lehrstuhls Wirtschaftsgeo-graphie und Regionalplanung der Universität Bayreuth (Prof. Dr. Jörg Maier) am 8. November 1997 in Bayreuth

Regionale Entwicklungskonzepte – die bayerische Praxis
Vortrag anlässlich der 2. Regionalplanertagung Mecklenburg-Vorpommern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 4. Dezember 1997 in Stralsund

Regionalmanagement – Konzeption und Anwendung
Vortrag am 6. Dezember 1997 an der Universität Augsburg

1996

Entwicklung, Struktur und Perspektiven der EUREGIO EGRENSIS
Vortrag im Rahmen des 6. Relaistreffens der Europäischen Kommission am 25. März 1996 in München

Wirtschaftliche Strukturen beiderseits der Grenze
Vortrag im Rahmen eines DGB-Seminars am 28. März 1996 in Bayerisch-Eisenstein

Die Umsetzung des Trilateralen Entwicklungskonzepts für das Dreiländereck Bayern-Sachsen-Böhmen
Statement im Rahmen der 1. Bilanzkonferenz des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen am 25./26. April 1996 in Birnbach

Das Verhältnis von Deutschen und Tschechen
Vortrag im Rahmen einer Vortragsreihe der Kolpingfamilie in Marktredwitz am 22. April 1996 in Marktredwitz

Die Bedeutung der Landesentwicklung für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im mittleren Teil des bayerisch-tschechischen Grenzraums
Vortrag anlässlich eines Seminars der Hanns-Seidel-Stiftung am 20. November 1996 in Furth im Wald

Regionalmanagement als neuer Ansatz einer Umsetzungs-orientierten Landes- und Regionalentwicklung
Vortrag anlässlich eines Forschungsaufenthalts in Finnland vor der Mitgliederversammlung des Regionalverbands Päijet Häme am 18. Oktober 1996 in Lahti

1995

Aktuelle Fragen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Euregio Egrensis
Vortrag vor dem Regionalen Planungsverband Oberpfalz-Nord in Schwandorf

Neue Ansätze der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit – Regional- und Projektmanagement in der Euregio Egrensis
Vortrag beim Bezirksverband Oberpfalz des Bayerischen Sparkassen- und Giroverbandes in Amberg

Neue Ansätze der Regionalpolitik in strukturschwachen Regionen – das Beispiel Oberfranken Vortrag beim Bezirksverband Oberfranken des Bayerischen Sparkassen- und Giroverbandes in Bayreuth

Europäische Regionalpolitik in der Euregio Egrensis
Vortrag anlässlich eines wissenschaftlichen Kolloquiums zu Fragen des “Neuen/integrierten und ganzheitlichen Denkens” am 4. März 1995 in Waldsassen

Kommunale Partnerschaften in Europa – das Beispiel der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Bayern und der Tschechischen Republik
Vortrag im Rahmen des europapolitischen Seminars der Hanns-Seidel-Stiftung vom 28. – 30. April 1995 in Hirschaid

EUREGIO EGRENSIS – Entwicklung, Struktur, Ziele, Aufgaben und Perspektiven
Vortrag im Rahmen des II. Internationalen Kongresses zum Thema “Transformation als Lernprozess. Wirtschaftliche Entwicklung und Humanressourcen” des Bundesministers für Bildung am 23.-25.10.1996 in Potsdam

Netzwerke im grenzüberschreitenden Bereich – Herausforderungen und Strategieansätze in der EUREGIO EGRENSIS
Vortrag im Rahmen des Kolloquiums zum Thema “Netzwerke in der Kommunal- und Regionalpolitik” am 10. November 1995 an der Universität Bayreuth

1994

Regionalmarketing – Grundlagen und Praxis-Beispiele
Vortrag anlässlich des Internationalen Alpenländischen Dorfsymposiums zum Thema “Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung” in Grins (Tirol)

Regional- und Standort-Marketing als Beitrag zur Aufwertung des ländlichen Raumes – das Beispiel des Landkreises Kitzingen
Vortrag in der Gemeinde Obernbreit/Unterfranken auf Einladung des Landkreises Kitzingen

1993

Der Vorgang des Abwägens in der Raumordnung und Landesplanung
Vortrag anlässlich eines Kolloquiums zu Fragen des Abwägungsprozesses in der Raumordnung und Landesplanung unter besonderer Berücksichtigung des Raumordnungsverfahrens in Wallenfels

Ansätze der regionalen Entwicklung in der sozialen Marktwirtschaft – Diskussion amBeispiel von Bayern
Vortrag anlässlich einer internationalen Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der VSE-Agentura pro regionalni rozvoj in Roznove pod Radhostem (Slowakei)

Marketing im Rahmen der Landesentwicklungs- und Regionalpolitik
Vortrag bei der Hanns-Seidel-Stiftung in Kloster Banz anlässlich eines kommunalpolitischen Vertiefungsseminars

Regionalmarketing – Ansätze, Instrumente, Möglichkeiten der Umsetzung
Vortrag anlässlich eines kommunalpolitischen Seminars bei der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth

Regionalmarketing – ein neuer Ansatz zur Stärkung endogener Potentiale im vereinten Europa
Vortrag im Rahmen des 49. Deutschen Geographentags am 6. Oktober 1993

1992

Aktuelle Fragen der Raumordnung im Dreiländereck des Freistaates Bayern, des Freistaates Sachsen und der Tschechischen Republik
Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe zum Thema “Bayern – Deutschland – Europa: räumliche Entwicklungen unter veränderten Rahmenbedingungen am Institut für Wirtschaftsgeographie der Universität München

Neue Ansätze der Regionalplanung
Vortrag im Rahmen eines Seminars der Hanns-Seidel-Stiftung in Kreuth

Landesplanung in Bayern
Vortrag anlässlich einer Exkursion von Studenten aus Michigan (USA) am Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

Landesentwicklung und Regionalplanung unter neuen Rahmenbedingungen – Diskussion neuer Ansätze und Konzepte
Vortrag im Rahmen eines Seminars der Hanns-Seidel-Stiftung in Kloster Banz

Das Leistungsspektrum der Landesplanung unter besonderer Berücksichtigung der Stadt-Umland-Problematik
Vortrag im Rahmen eines Informationsbesuchs einer Gruppe von Abgeordneten und Bürgermeistern im Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

Landesentwicklungspolitik in Bayern unter veränderten Rahmenbedingungen
Vortrag im Rahmen eines Seminars der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth

Neue Tendenzen in der Landesentwicklung Bayerns
Vortrag im Rahmen des 3. Symposiums Geographie und Raumplanung an der Universität Duisburg

Möglichkeiten der regionalen und kommunalen Kooperation im vereinten Deutschland und Europa
Vortrag an der Universität Eichstätt

1991

Steht Oberfranken weiterhin im Abseits?
Vortrag bei der Bezirksversammlung der Jungen Union in Hof/S.

Regional-, Standort- und Ansiedlungsmarketing-Image-Marketing für Gemeinden und Landkreise in ländlichen Räumen
Vortrag im Rahmen des Kommunalpolitischen Spezialseminars der Hanns-Seidel-Stiftung vom 7.-9. Juni 1991 in Kloster Banz

Probleme der Raum- und Landschaftsentwicklung in der nördlichen Oberpfalz
Vortrag und Exkursion mit Stipendiaten des Cusanus-Werks am 24. Juli 1991

Alte Kulturlandschaft und aktuelle ökologische Probleme am Beispiel Westböhmens
Vortrag und Exkursion mit Stipendiaten des Cusanus-Werks am 24. Juli 1991

Ansätze des “sanften Tourismus” in Bayern – das Beispiel Oberfranken und Allgäu (“Öko-Modell Hindelang”)
Vortrag im Rahmen einer Exkursion mit Teilnehmern des Kurses IHK-Fremdenverkehrsfachwirt der IHK Oberfranken-Bayreuth

1990

Möglichkeiten und Chancen der Mehrfachbeschäftigung in der Landwirtschaft
Vortrag bei der Georg-von-Vollmar-Akademie in Kochel a. See

Teilraumgutachten in Bayern – Konzept, Durchführung und Umsetzung am Beispiel des Raumes Kronach
Vortrag beim Forum für den ländlichen Raum in Nordhessen – EG-Modellprojekt – in Kassel

Upper Franconia – Development, structures and future of a region at an open border
Vortrag bei der Hanns Seidel Stiftung e.V. in Schloß Banz

Grenzland – quo vadis? Entwicklung, Strukturen und Perspektiven des bayerischen Grenzlandes angesichts der offenen Grenzen
Vortrag anlässlich eines wissenschaftlichen Kolloquiums zum Thema “Visionen für die räumliche Entwicklung Bayerns in den 90-er” an der Universität Bayreuth

Tourismus und Umweltbelastung – planerische Regelungsmechanismen in der Bundesrepublik Deutschland
Vortrag anlässlich einer Tagung des Arbeitskreises für Tourismus zum Thema “Tourismus im Alpenraum” an der Universität Innsbruck (gemeinsam mit J. Maier)

Die neuesten Entwicklungen im Bereich der EG-Regionalpolitik
Vortrag bei der Hanns-Seidel-Stiftung im Rahmen des Seminars zur Regionalplanung vom 13. – 15. Juli 1990 in Kloster Banz

Die Bedeutung der Grenzöffnung für die Landesentwicklungs-, Regional- und Kommunalpolitik in Bayern
Vortrag bei der Hanns-Seidel-Stiftung in Kloster Banz im Juli 1990

Fremdenverkehr und Umwelt: Möglichkeiten und Chancen der Fremdenverkehrs-entwicklung im Landkreis Kronach und im Frankenwald
Vortrag in Steinwiesen im Rahmen der Kreisentwicklungswoche des Landkreises Kronach

Die räumliche Entwicklung Bayerns im Rahmen der Europäischen Gemeinschaften
Vortrag im Rahmen des “Seminars zur Regionalplanung” der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth

Möglichkeiten und Chancen der Entwicklung Bayerns in einem vereinten Deutschland
Vortrag im Rahmen des “Seminars zur Regionalplanung” der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth

1989

Möglichkeiten und Chancen der touristischen Entwicklung in der Managementregion “Südlicher Frankenwald” unter besonderer Berücksichtigung der Gemeinden Presseck, Stadtsteinach, Marktleugast, Rugendorf, Guttenberg, Grafengehaig, Kupferberg und der Stadt Kulmbach
Vortrag vor Bürgermeistern der Gemeinden in Neumühle/Presseck (gemeinsam mit J. Maier)

Räumliche Strukturen und Verflechtungen Westeuropas – das Beispiel Frankreich
Vortrag an der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen

Raumstrukturen in sozialistischen Ländern – das Beispiel Ungarn
Vortrag an der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen

Möglichkeiten und Chancen des umweltverträglichen Tourismus im Fichtelgebirge
Vortrag und Podiumsdiskussion beim Dekanatsjugendkonvent der Evangelischen Kirche in Goldkronach

Neue Wege der Raum- und Landesforschung
Vortrag vor einem Ausschuß des Instituts für Landesforschung in Niedersachsen (gemeinsam mit J. Maier)

Warmbad Obernsees – Markt- und Standortanalyse für ein Thermalwasser-Zentrum in der Gemeinde Mistelgau, Ortsteile Obernsees
Vortrag vor dem Gemeinderat von Mistelgau (gemeinsam mit J. Maier)

Möglichkeiten und Chancen der ökologischen Gemeindentwicklung in der Gemeinde Neudrossenfeld – Diskussion von Zielen, Strategien und Maßnahmen
Vortrag und Diskussion vor dem Gemeinderat in Neudrossenfeld im Rahmen der Beratung der Gemeinde über ein ökologisches Gemeindentwicklungskonzept

Möglichkeiten und Chancen des Raumes Freihung-Vilseck (Oberpfalz) – Entwicklungsmöglichkeiten und Zukunftschancen
Vortrag vor dem Gemeinderat Freihung (zusammen mit J. Maier)

Die Universität Bayreuth in den 90-er Jahren Konzepte und Handlungserfordernisse einer Universität im Grenzland – ein Ideen-Papier aus regionalökonomischer Sicht
Vortrag anlässlich einer Tagung der Grenzland-Universitäten (gemeinsam mit J. Maier)

Kulinarische Fremdenverkehrs- und Freizeitkultur: Freizeittrend, Lebensstil, gesellschaftlicher Wertewandel
Vortrag anlässlich eines Symposiums “Essen und Trinken als Kultur” an der Universität Bayreuth (gemeinsam mit J. Maier)

Die Zukunft der Schiene auf dem Lande
Vortrag anlässlich einer Tagung der Partei “Die Grünen” über Die Zukunft des ländlichen Raumes in Lichtenfels (gemeinsam mit J. Maier)

Neue Ansätze der regionalen Förderpolitik in Europa
Vortrag anlässlich einer Tagung über die Zukunft ländlicher Räume in Europa im Burgenland

Neue touristische Trends und ihr Beitrag zur weiteren Regionalentwicklung in der Planungsregion Oberfranken-Ost
Vortrag anlässlich der Vorstellung des Teilraumgutachtens “Entwicklung der Planungsregion Oberfranken-Ost” in Warmensteinach (gemeinsam mit J. Maier)

Regionalwirtschaftliche Effekte deutsch-deutscher Städtepartnerschaften
Vortrag anlässlich eines Symposiums zum Thema “Deutsch-deutscher Städtepartner-schaften” der Evangelischen Akademie Tutzing in Thurnau

Stellungnahme zur geplanten Errichtung eines Golfplatzes im Außenbereich des Marktes Mitwitz
Vortrag anlässlich einer Bürgerversammlung in der Gemeinde Mitwitz

Neue Trends im Tourismus und ihre Übertragung auf den Landkreis Forchheim – die Notwendigkeit eines regionalen Fremdenverkehrs-Entwicklungs-Programms
Vortrag vor dem Kreistag des Landkreises Forchheim (gemeinsam mit J. Maier)

Zukunftsperspektiven ländlicher Räume – Ideenkonzepte und Handlungsanleitungen
Vortrag beim Hessischen Bildungsseminar für die Agrarverwaltung

Ausstattung und Bedarf an Rehabilitationskliniken für Schädel-Hirn-Verletzungen bzw. Schlaganfall-Erkrankungen im nordbayerischen Raum
Vortrag beim 6. Symposium des Arbeitskreises Geomedizin im Zentralverband der Deutschen Geographen

Role of Public Sector in the Bavarian Economy
Lecture to MSc Public Sector Management, Aston Business School, Birmingham, Oktober

Marketing for Non-Profit-Organisations-Public Sector Management in West-Germany,
Lecture to BSc (MAS) and BSc Urban Policy, Aston Business School, Birmingham, Oktober

Local Economic Development in West-Germany
Lecturs to BSc “Managing the local economy”, Aston Business School, Birmingham, Oktober

Neuere regionale und sektorale Entwicklungen in England und Schottland unter besonderer Berücksichtigung marktwirtschaftlicher Ansätze
Vortrag bei der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen

Regional- und Standort-Marketing- Diskussion neuer Aufgaben- und Handlungsfelder für Industrie- und Handelskammern)
Vortrag bei Deutschen Industrie- und Handelstag am 20. November 1989 in Bonn (gemeinsam mit J. Maier)

Kommunale Wirtschaftsförderung als Herausforderung für eine neue kommunale Wirtschaftspolitik, oder: Entwicklungsmöglichkeiten und -strategien für ein Mittelzentrum in Oberfranken – das Beispiel Münchberg
Vortrag bei der CSU-Fraktion des Stadtrats in Münchberg (gemeinsam mit J. Maier)

Tourismus und Umwelt: Probleme der Umsetzung von Konzepten des sanften, naturnahen oder intelligenten Tourismus
Vortrag beim Studienkreis für Tourismus (gemeinsam mit J. Maier)

Wirtschafts- und energiepolitische Perspektiven für das Jahr 2000
Vortrag beim Bayerischen Landkreistag (gemeinsam mit J. Maier)

Kommunale Wirtschaftspolitik als Herausforderung, oder: Entwicklungsmöglichkeiten und Strategien für ein mögliches Mittelzentrum in Oberfranken – das Beispiel Rehau
Vortrag bei dem Stadtrat von Rehau (gemeinsam mit J. Maier)

Diskussion neuer Entwicklungen und Strategien des nordostbayerischen Grenzraumes im Zeichen der Öffnung der Grenzen
Vortrag im Rahmen des Bergauer-Symposiums in Waldsassen

Die Bedeutung kleiner und mittlerer Betriebe für die regionale Entwicklung
Vortrag im Rahmen der 1. Arbeitssitzung des Arbeitskreises “Entwicklungsperspektiven ländlicher Räume” der Akademie für Raumforschung und Landesplanung/Hannover in Schopfheim (gemeinsam mit J. Maier)

Neue Ansätze der Regionalpolitik der EG und ihre Wirkungen für die ländlichen Räume in der Bundesrepublik Deutschland
Vortrag im Rahmen der 1. Arbeitssitzung des Arbeitskreises “Entwicklungsperspektiven ländlicher Räume” der Akademie für Raumforschung und Landesplanung/Hannover in Schopfheim

1988

Entwicklungsprobleme des Raumes Kronach unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitsmarktes Jugendlicher
Vortrag im Rahmen eines regionalen Arbeitsmarktgesprächs in Tettau/Landkreis Kronach

Regionale Tourismusentwicklung: Entscheidungsgewalt der Metropolen oder Selbstbestimmungsrecht der Regionen?
Vortrag an der Universität Bielefeld, Fachbereich Freizeitpädagogik

The idea of “New Marketing” and its application in local and regional tourism policy, especially the example of health tourism
Vortrag bei der Internationalen Tagung über “Neue Ansätze in der Fremdenverkehrspolitik” der IGU, Pörtschach 1988 (gemeinsam mit J.Maier)

Landwirtschaftlicher Strukturwandel aus regionalpolitischer Sicht
Vortrag an der TU Weihenstephan im Rahmen eines Kolloquiums (gemeinsam mit J. Maier)

Die Schlüsselrolle des Verkehrs für die Entwicklung des nationalen und internationalen Tourismus
Vortrag vor dem Club Niederösterreich in Wien (gemeinsam mit J. Maier)

Chancen und Möglichkeiten zur marktgerechten Entwicklung der Gastronomie und Hotellerie in der Planungsregion Oberfranken-Ost unter besonderer Berücksichtigung des Fichtelgebirges
Vortrag vor dem Hotel- und Gaststättenverband in Bad Berneck (gemeinsam mit J. Maier)

Freizeitwohnen als Beitrag zur Entwicklung peripherer Räume
Vortrag anlässlich eines Expertengesprächs im Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau in Bonn (gemeinsam mit J. Maier)

Die Bedeutung neuer Trends im Tourismus für den Landkreis Tirschenreuth,
Vortrag vor dem Kreistag in Tirschenreuth (gemeinsam mit J. Maier)

Neuere Ansätze der Fremdenverkehrspolitik als Teil der Regionalpolitik für periphere Räume: touristische Trends als Entwicklungsstrategie für Mittelgebirgsregionen
Vortrag an der Universität Pecs und an der Akademie für Wissenschaften in Pecs anlässlich eines Forschungsaufenthalts in der Region Baranya-Pecs

Kritische Anmerkungen zum Konzept des Intelligenten Tourismus
Vortrag anlässlich eines Round-Table-Gespräch beim Arbeitskreis Tourismus an der Universität Innsbruck (gemeinsam mit J. Maier)

Regionale Entwicklung einer Mittelgebirgsregion unter besonderer Berücksichtigung des Fremdenverkehrs – die Planungsregion Oberfranken-Ost
Vortrag vor dem Regionalen Planungsverband der Region Oberfranken – Ost (gemeinsam mit J. Maier)

Planungsnormen und Richtwerte: Absichten und ihre Realisierung
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Normen: Normfindung und Normenwandel in Natur und Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft” im WS 1988/89 (gemeinsam mit J. Maier)

Möglichkeiten und Chancen der ökologischen Dorfentwicklung und -erneuerung in der Gemeinde Neudrossenfeld
Vortrag vor dem Gemeinderat und Bürgern der Gemeinde Neudrossenfeld

1987

Regionalplanung und kommunale Planung – Wechselwirkungen, Planungsverfahren und -techniken, Rechtswirkungen
Vortrag an der Bayerischen Beamtenfachhochschule, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof/S.

Drittmittelprojekte

Verzeichnis der Forschungsprojekte und Gutachten im Auftrag von Bundes- und Landesbehörden sowie Kommunen und Unternehmen (Drittmittelprojekte)

2015 – 2019

Mittelstädte als Stabilisatoren ländlicher peripherer Räume
DFG-Forschungsprojekt, Kaiserslautern 2014-2018

Barrierefreier Tourismus
Konzept und Beratung des Donnersbergkreises, Kaiserslautern 2017

Kompakte, umweltverträgliche Siedlungsstrukturen im regionalen Kontext – Potentiale, Hemmnisse und Handlungsansätze einer integrierten Siedlungs- und Verkehrsplanung im Zusammenhang von Stadt und Region (KuSirK)
Gutachten/Forschungsauftrag im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit/Umweltbundesamt, 2016-2019

Dokumentation und Evaluation des Modellprojekts „Kommune der Zukunft“ für die Stadt Landau i.d. Pfalz
Im Auftrag des Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Landau/Pfalz, 2016 – 2018

Stadtentwicklung Trier – Erhebung von Grundlagendaten für die Innenstadt in ausgewählten Strukturbereichen unter besonderer Berücksichtigung von Best practice-Beispielen
Gutachten im Auftrag der Stadt Trier, Kaiserslautern 2015

MORO – Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge – Internationale Erfahrungen – das Beispiel des Breitbandausbaus in den Niederlanden
Forschungsprojekt/Gutachten im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Berlin-Bonn 2015

2012 – 2014

MORO – Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge – Internationale Erfahrungen
Forschungsprojekt/Gutachten im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Berlin-Bonn 2013

Beratung der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. zu verschiedenen raumrelevanten Projekten
Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V., Kaiserslautern 2013

Zukunftsideen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis, Wissenschaftliche Begleitung des Modellvorhabens der Raumordnung (MORO) – Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge – Regionalstrategie Daseinsvorsorge des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (zusammen mit Institut für Stoffstrommanagement, Birkenfeld) im Auftrag des Rhein-Hunsrück-Kreises, Simmern 2012-2013

Jobtown – a European Network of Local Partnerships for the Advancement of Youth Employment and Opportunity
Projekt im Rahmen des EU-Programms URBACT, Brüssel 2013 – 2015

Kommunales Entwicklungskonzept für die Gemeinde Groß-Rohrheim
Gutachten im Auftrag der Gemeinde Groß-Rohrheim, Kaiserslautern 2012

INTERREG IV B Projekt ViTo – Integrated Urban Development of Vital Historic Towns as Regional Centres in South East Europe
Gutachten im Auftrag der Europäischen Kommission, Kaiserslautern 2009 – 2012 (gemeinsam mit anderen europäischen Partnern), Brüssel 2009-2012

2008 – 2011

Wissenschaftliche Beratung und Erarbeitung eines Konzepts für eine Regionalstrategie Daseinsvorsorge des Landkreises Rhein-Hunsrück bei der Ausschreibung und Bewerbung des Wettbewerbs „Aktionsprogramm Daseinsvorsorge“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Kaiserslautern 2011

Tourismus- und Naherholungskonzept für die Verbandsgemeinde Rüdesheim
Gutachten im Auftrag der VG Rüdesheim, Kaiserslautern 2011

Wachstumsmotoren in ländlichen Räumen in Rheinland-Pfalz
Gutachten im Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V., Kaiserslautern 2009-2011

INTERREG IV B-Projekt ACCESS – Improving accessibility of services of general interest – organisational innovations in rural mountain areas
Gutachten im Auftrag der Europäischen Kommission, Kaiserslautern 2008 – 2011 (gemeinsam mit anderen europäischen Partnern)

INTERREG IVB-Projekt Innocité (Workpackages 4-6)
im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München 2008-2011

Strategiekonzept zur Positionierung des Landkreises und des Marktes Garmisch-Partenkirchen als Standort für Fort- und Weiterbildungseinrichtungen der Medizin und des Gesundheitswesens
Gutachten im Rahmen des INTERREG IVB-Projekts „Innocité“ im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur und Technologie, März 2011

Interdisziplinäres Seniorenkonzept Markt Heiligenstadt
Forschungsprojekt im Auftrag der Oberfrankenstiftung (in Zusammenarbeit mit dem Institut für Allgemeinmedizin der TU München), Kaiserslautern-München 2009-2011

Landesschwerpunkt Region und Stadt
Leitung der Forschungsinitiative im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern 2008-2011

Beratung der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. zu verschiedenen raumrelevanten Projekten
Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V., 2009-2011

Kreisentwicklungskonzept für den Landkreis Rhein-Sieg,
Gutachten im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises, Kaiserslautern 2010

Developing the Initial Training Network (TERESE)
Projekt zur Vorbereitung eines Antrags im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU gefördert durch das Bundesministeriums für Forschung, Kaiserslautern 2010

Tourismuskonzept für Bad Neustadt an der Saale
Gutachten im Auftrag der Stadt Bad Neustadt/S., Kaiserslautern 2010

Tourismuskonzept für die Gemeinden an der Historischen Raiffeisenstrasse
Gutachten im Auftrag des Landkreises Altenkirchen, Kaiserslautern 2010 (durchgeführt durch Steinbeis Beratungszentrum für Regional- und Kommunalentwicklung c/o TU Kaiserslautern, Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung 2011

2006 – 2008

Kommunales Entwicklungskonzept für die Stadt Limburg
Gutachten im Auftrag der Stadt Limburg, Kaiserslautern 2008

Vorbereitung einer Antragsstellung im Rahmen von INTERREG IVB „DARE“
Antragstellung im Auftrag der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Rhein-Hunsrück, Birkenfeld und Cochem-Zell, Kaiserslautern 2007/08

Kommunales Entwicklungskonzept 2020 für die Gemeinde Bad Peterstal-Griesbach unter besonderer Berücksichtigung der Versorgung der Bevölkerung (Einzelhandel und Infrastruktur)
Gutachten im Auftrag der Gemeinde Bad Peterstal-Griesbach, Kaiserslautern 2008

FLAIR – Flächenmanagement durch innovative Regionalplanung
Gutachten im Auftrag des Bundesamts für Raumordnung und Bauwesen, Kaiserslautern 2008 (zusammen mit der Universität Stuttgart)

INTERREG III A-Projekt „NICE – Networking ICT Clusters in Europe“ – Befragung von Unternehmen des Bereichs Information und Technologien (IT-Unternehmen)
Gutachten im Auftrag der IHK Zetis, Kaiserslautern 2007

Perspektiven des Tourismus in der Stadtregion Kaiserslautern
Gutachten und Moderation im Auftrag der Stadt Kaiserslautern, 2007

Konzeption und Durchführung einer Fachexkursion für das Projekt „Support to State Planning Organisation for ESC Management“ zu ausgewählten Organisationen in Rheinland-Pfalz, NRW, Brandengburg und Berlin mit Vertretern ausgewählter türkischer Ministerien, Konzeption und Durchführung im Auftrag der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), 2007

Handlungskonzept Wohnungspolitik 2020 für den Regionalen Arbeitskreis Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler (:rak)
Moderationsprozess und wissenschaftliche Begleitung im Auftrag der Stadt Bonn, Kaiserslautern 2007 – 2008

Handlungskonzept Wohnungspolitik 2020 für den Regionalen Arbeitskreis Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler (:rak) – Ermittlung und Bewertung geeigneter Siedlungsstandorte im Raum Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler (Teilmodul „Zentralität“
Gutachten im Auftrag der Stadt Bonn, Kaiserslautern 2007 – 2008

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum III: Fitnessprogramm „Praxis der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit“. Ansätze einer praxisbezogenen Zusammenarbeit im bayerisch-tschechischen Grenzraum unter besonderer Berücksichtigung interkultureller Kompetenz
Gutachten und Projektmanagement im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Kaiserslautern 2006 – 2008

Erfolgsbedingungen von Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen
Forschungsprojekt im Auftrag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Bonn 2006-2008

Adapted Development of Historical Old Towns in Central and Eastern Europe – ADHOC
Europäisches Projekt im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B im Auftrag der EU-Kommission (GD XVI), 2006 – 2008

Wissenschaftliche Begleitung des Projekt und Projektumsetzung des Projekts „INCASIS” – Institutional Capacity for Assessing the Impact of Structural Funds
Europäisches Projekt im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG III C im Auftrag der EU-Kommission (GD XVI), Kaiserslautern 2006 – 2008

Wissenschaftliche Begleitung und Umsetzung von Teilprojekten des Projekts „PUSEMOR“ – – sparsley populated mountain regions – new needs and innovative strategies“ der Europäischen Kommission
Europäisches Projekt im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B im Auftrag der EU-Kommission (GD XVI), Kaiserslautern, 2006 – 2008

Konzeption, Organisation, Durchführung und wissenschaftliche Begleitung des Trilateralen Konversionskongress „Militärische Konversion und ihre Bedeutung für die Kommunal- und Regionalentwicklung in Rheinland-Pfalz, Bayern und in der Tschechischen Republik“
Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Abteilung Landesentwicklung und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. am 16. Oktober 2006 in Bayreuth

Markt- und Standortanalyse für einen Dorfladen mit angegliedertem Bistro (Integrationsbetrieb)
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Gemeinnützigen Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft mbH Kaiserslautern, Kaiserslautern 2006

Senioren-Wohnen im Landkreis Mainz-Bingen
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Landkreises Mainz-Bingen, Kaiserslautern 2006

Die Bedeutung des demographischen Wandels für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt im Landkreis Südwestpfalz
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Landkreises Südwestpfalz, Kaiserslautern 2006

Einzelhandelskonzept für die Gemeinde Morbach
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Gemeinde Morbach, Kaiserslautern 2006

Wissenschaftliche Konzeption, Beratung, Begleitung und Durchführung der Summer School „Die Kunst, Zukunft zu Gestalten – Wissen – Werte – Arbeit der Zukunft“
im Auftrag der Commerzbank AG, Kaiserslautern 2006

Kommunales Entwicklungskonzept für die Gemeinde St. Peter unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Gemeinde St. Peter, Kaiserslautern 2006 – 2007

2004/2005

Wissenschaftliche Konzeption, Beratung, Begleitung und Durchführung der Summer School „Die Zukunft“
im Auftrag der Commerzbank AG

Perspektiven der regionalen und kommunalen Entwicklung der Verbandsgemeinden Hermeskeil, Mendig, Rheinböllen und Westerburg unter besonderer Berücksichtigung der Wirkungen der Konversion der Bundeswehr
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V

Tourismuskonzept für die Stadt und den Landkreis Kaiserslautern:
Marktanalyse und Marketingkonzeption für den Fremdenverkehr in Stadt und Landkreis Kaiserslautern
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Stadt und des Landkreises Kaiserslautern

Projektkoordination des INTERREG III-B-Projekts „DART“ – Regionalwirtschaftliche Bedeutung von Regionalflughäfen – Diskussion am Beispiel Frankfurt-Hahn und Glasgow-Prestwick sowie weiteren Regionalflughäfen in Irland, Schweden, Österreich, Ungarn und in der Tschechischen Republik“
Gutachten und Projektmanagement im Auftrag der Europäischen Union, Generaldirektion XVI

Kommunales Entwicklungskonzept für die Gemeinde Mörlenbach
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Gemeinde Mörlenbach

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum II: Aufbau einer raumbezogenen interkulturellen Kompetenz – Fortführung des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Aufbau eines grenzüberschreitenden Informations- und Kommunikationsmanagements“
Forschungsprojekt, Gutachten und Projektmanagement im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München

Fortführung und Ausbau des grenzüberschreitenden Internetportals „www. Gute Nachbarschaft. org“
Gutachten und Projektmanagement im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München

Marktanalyse für den Baden Airport
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Landkreises Raststatt in Verbindung mit dem Baden Airport, 2005

Freiraumschutz in Raumordnungsplänen
Gutachten im Auftrag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung

Entwicklungskonzept für die Gemeinde Guntersblum
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Verbandsgemeinde Guntersblum

Einzelhandelskonzept Winnweiler
Gutachterliche Stellungnahme im Auftrag der Werbegemeinschaft Winnweiler

Raumordnungsrechtliche Festlegungen zum Verkehr in Regionalplänen – eine vergleichende Analyse zur Verbesserung gemeindlicher Planungsvorgaben
Forschungsprojekt – FoPS-Projekt des Bundesministers für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

INTERREG III-C-Projekt „MOSAME“ – Mise en réseau des formations et recherches universitaires sur le dévelopment territoria transfrontalier en Grande Region – Vernetzung der universitären Bildung, Ausbildung und Forschung im Bereich grenzüberschreitender Raumentwicklung in der Großregion Rheinland-Pfalz-Luxemburg-Frankreich-Ssaarland
Mitwirkung im Rahmen des INTERREG III-C-Projekt „MOSAME“ im Auftrag der Europäischen Kommission

2003

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Aufbau eines grenzüberschreitenden Kommunikations- und Informationsmanagements
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen
Entwicklung, Struktur und Perspektiven des Fremdenverkehrs im Landkreis Kusel,
Gutachten im Auftrag des Landkreises Kusel, Kaiserslautern 2003

Auswirkungen der EU-Strukturpolitik auf die Regionalentwicklung – Diskussion an ausgewählten Projekten des 5-b-Programms sowie der Gemeinschaftsinitiativen INTERREG II und LEADER II der EU in den Ländern Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland in der Förderperiode 1994-1999 – Fallstudie Hessen/Saarland
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Kaiserslautern 2003

Vorbereitung eines Antrags im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG III-B zwischen den Landkreisen Bernkastel-Wittlich und Rhein-Hunsrück sowie der Region South Ayrshire (Schottland)
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag der Landkreise Bernkastel-Wittlich und Rhein-Hunsrück

2001/2002

Pilotprojekt „(Virtuelle) Aus-, Fort- und Weiterbildung“ im Bereich Regionalentwicklung, Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Konzeption im Rahmen des Innovationsfonds des Landes Rheinland-Pfalz und im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, 2001-2002

Rückkehrprogramm „Go Oberfranken“ in Verbindung mit einem regionalen Bevölkerungskonzept für Oberfranken
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Forums Zukunft Oberfranken, 2002

Wirkungen der Verlagerung der Rhein-Main-Airbase von Frankfurt/M. nach Ramstein und Spangdahlem
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Ministerium des Innern (oberste Landesplanungsbehörde) des Landes Rheinland-Pfalz, 2001

Bilanz und Perspektiven des grenzüberschreitenden Regional- und Projektmanagements im bayerisch-tschechischen Grenzraum
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen (gemeinsam mit Willy Spannowsky), 2001

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Aufbau eines grenzüberschreitenden Kommunikations- und Informationsmanagements
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen (gemeinsam mit Willy Spannowsky), 2001-2002

Wettbewerb „Stadt 2030“ -Stadtregion Karlsruhe 2030 – Grenzen überwinden
Teilprojekt 2 „Wohnen und Arbeiten im grenzüberschreitenden suburbanisierten Raum zur Reduzierung des Pendleraufkommens und Entwicklung von intelligenten Verkehrs-steuerungsmodellen für diese Konzeption Verbindung mit verwaltungs-, staats- und kommunalrechtlichen Aspekten
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Forschung und Bildung (gemeinsam mit Willy Spannowsky), 2001-2003

Planung 21 – gemeinsam und nachhaltig: Planung für Frauen – Analyse planerischer Belange von Frauen in den Kommunen von Rheinland-Pfalz
Forschungsprojekt und Gutachten im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz, 2001

Entwicklung, Struktur und Handlungsempfehlungen des Einzelhandels in Landstuhl
Gutachten im Auftrag der Verbandsgemeinde Landstuhl, Kaiserslautern 2002

Entwicklung, Struktur und Handlungsempfehlungen des Fremdenverkehrs in Landstuhl
Gutachten im Auftrag der Verbandsgemeinde Landstuhl, Kaiserslautern 2002

1994

Markt- und Imageanalyse für ein Statik-Unternehmen in Hof

1992

Konzept für ein Landkreis- und Standort-Marketing für den Landkreis Kronach und Konzeption sowie Durchführung einer internationalen Ausstellung zum Thema “Geborgenheit und Weite im Europa der Regionen – Kronach: ein Landkreis in Bayern”, als Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen
Konzept für ein regionales Image-Marketing für Oberfranken als Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen

1991

Wirtschaftskonzept für den Landkreis Auerbach/Vogtland Gutachten,
im Auftrag des Landratsamtes Auerbach/Vogtland (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Jurczek)

Der Landkreis Schwandorf in den 90-er Jahren Entwicklungs- und Handlungskonzept für den Landkreis Schwandorf,
als Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen

1990

Chancen und Möglichkeiten der Entwicklung des Landkreises Kronach im Zeichen offener Grenzen – ein Strategiepapier,
Gutachten im Auftrag des Landratsamtes Kronach

Ist Bayreuth ein Oberzentrum?,
Gutachten im Auftrag der Stadt Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Markt- und Standort-Analyse für ein Open-Air-Tennis-Zentrum in Bayreuth
Gutachten im Auftrag der Open Air Tennis GmbH, Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Das Oberzentrum Hof – zur neuen zentralörtlichen Bedeutung der Stadt Hof im regionalen und nationalen Einflußbereich. Denkschrift zur Höherstufung des möglichen Oberzentrums Hof zum Oberzentrum im Rahmen der Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms Bayern
Gutachten im Auftrag der Stadt Hof/S. (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

1989

Regionale Entwicklung einer Mittelgebirgsregion unter besonderer Berücksichtigung neuerer touristischer Trends – die Planungsregion Oberfranken-Ost,
Teilraumgutachten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Markt- und Standort-Analyse für ein Thermalzentrum in der Gemeinde Mistelgau-Obernsees,
Gutachten im Auftrag des Landratsamtes Bayreuth in Abstimmung mit der Gemeinde Mistelgau (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Marketing für die DB-Nebenstrecke Bayreuth-Warmensteinach – Strategiekonzept für den “Fichtelgebirgs-Express”, Gutachten im Auftrag des Landratsamtes Bayreuth in Abstimmung mit dem Bundesminister für Verkehr und der Deutschen Bundesbahn (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Sektoraler und regionaler Strukturwandel als Problem der kommunalen Wirtschaftspolitik,
Gutachterliche Stellungnahme im Rahmen eines Forschungsprojektes der Gesellschaft für Regionalforschung

Bayreuth im 21. Jahrhundert – Diskussion von Visionen und Perspektiven,Forschungsprojekt im Auftrag des Unternehmerclubs Franken (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Diskussion der Nutzungsvarianten und planerische Abwägung für zwei Flächen in der Stadt Herzogenaurach,
Gutachterliche Stellungnahme im Auftrag des Architekturbüros Popp in Herzogenaurach (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Diskussion der Nutzungsvarianten und planerischeAbwägung des Flächenareals des Unternehmens Döring Ecke Ritter-von-Popp-Strasse/Christian-Ritter-von-Langheinrich-Strasse in Bayreuth,
Gutachterliche Stellungnahme im Auftrag des Bauunternehmens Döring in Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Entwicklungsmöglichkeiten und Zukunftschancen der Kleinstadt Schwarzenbach a.d. Saale,
Gutachten im Auftrag des Unternehmens Sandler/Schwarzenbach/S.

Marketing in der räumlichen Planung – Ansätze und Wege zu einer marktorientierten Regional- und Kommunalplanung/ -politik,
Gutachten im Auftrag der Akademie für Raumforschung und Landesplanung

Errichtung eines SB-Warenhauses an der Ecke Gerberstrasse/Adlerstrasse in der Stadt Rehau,
Gutachten im Auftrag der Stadt Rehau

1988

Suburbanisierung im mittelfränkischen Verdichtungsraum – Entwicklungen, Strukturen sowie Konsequenzen für die kommunale Wirtschaftspolitik und Landesentwicklungspolitik,
Gutachten im Auftrag der LAG Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Regionale Entwicklungsstrategien für einen altindustrialisierten Raum – das Beispiel des Landkreises Kronach,
Teilraumgutachten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Möglichkeiten und Chancen der qualitativen Aufwertung der touristischen Infrastruktur in Mittelgebirgen-das Beispiel der Kosten-Nutzen-Relation eines qualitativen Ausbaus der Sesselbahnen am Ochsenkopf (Fichtelgebirge),
Gutachten im Auftrag des Landratsamtes Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Bedeutung und Akzeptanz ausgewählter Filialstandorte der Stadtsparkasse Bayreuth aus der Sicht der Kunden sowie der Geschäftspartner und der Beschäftigten,
Gutachten im Auftrag der Stadtsparkasse Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Standortdiskussion für einen Filialstandort der Stadtsparkasse im Stadtteil Bayreuth-Hammerstatt,
Gutachten im Auftrag der Stadtsparkasse Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Ortsentwicklungsplanung im Neudrossenfeld unter besonderer Berücksichtigung der ökologischen Dorfentwicklung,
Gutachten und Beratung im Auftrag der Gemeinde Neudrossenfeld

Analyse der touristischen Inwertsetzung einer Radon-Quelle in der Gemeinde Weißenstadt/Fichtelgebirge,
Gutachterliche Stellungnahme im Auftrag des Landratsamtes Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

1987

Standortpolitik der öffentlichen Hand als Teil der Landesentwicklungspolitik – Analyse der Dezentralisierungspolitik in Bayern,
Gutachten im Auftrag der Akademie für Raumforschung und Landesplanung

Analyse des Erholungswertes eines innerstädtischen Erholungsgebietes – Nutzwert-Analyse und Umweltverträglichkeitsprüfung am Beispiel des “Studentenwaldes” in Bayreuth,
Gutachten im Auftrag der Stadt Bayreuth (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Wechselwirkungen zwischen Freizeit, Tourismus und Umweltmedien – Analyse der Zusammenhänge,
Gutachten im Auftrag des Sachverständigenrates für Umweltfragen (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

1986

Marktpotential- und Standort-Analyse für eine Wasserfreizeitanlage im Raum München,
Gutachten im Auftrag der Arabella-Hotel GmbH (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Möglichkeiten und Chancen der Fremdenverkehrsentwicklung in ländlichen, touristisch schwach entwickelten Räumen,
Gutachten im Auftrag des Bundesministers für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Analyse der touristischen Nachfrage in oberfränkischen Heilbädern und Kurorten – Analyse der Gästestruktur im Rahmen der Voruntersuchungen zum Oberfränkischen Bäderkonzept,
Gutachten im Auftrag der Regierung von Oberfranken (gemeinsam mit Dr. Peter Jurczek und Prof. Dr. Jörg Maier)

Chancen und Möglichkeiten der Fremdenverkehrsentwicklung des Landeskreises Coburg unter besonderer Berücksichtigung des Kurortes Rodach,
Gutachten im Auftrag des Landratsamtes Coburg (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Standortvoraussetzungen und -potentiale der Stadt und des Landkreises Kulmbach für ausgewählte staatliche Einrichtungen,
Gutachten im Auftrag des Landratsamtes Kulmbach (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Marktpotential- und Standort-Analyse für ein Akut- und Rehabilitationszentrum für Schlaganfallerkrankungen und Schädel-Hirn-Verletzungen in Bayern,
Gutachten im Auftrag des Heilbades Bad Neustadt a.d.Saale (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

1985

Das Image des Hauses K+L Ruppert- Image-Analyse eines Bekleidungsunternehmens an 6 Standorten in Bayern,
Gutachten im Auftrag des Hauses K+L Ruppert (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

1984

Das Image des Bauunternehmens Markgraf GmbH&Co KG,
Image-Analyse im Auftrag eines Bauunternehmens in Bayreuth

1983

Analyse der Freizeitwohngelegenheiten in peripheren Räumen – Strukturen, Wirkungen, Probleme,
Gutachten im Auftrag der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Hannover (gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Maier)

Organisation von Seminaren, Workshops ,Tagungen, Kongressen und Summer Schools

Organisation von Kongressen, Tagungen, Workshops und Summer Schools

2017

Konzeption, Organisation und Durchführung des 1. Fachforums des Demographie Kompetenzzentrums Oberfranken am 06. Februar 2017 in Kronach

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung/Zukunftswerkstatt Tourismus und Dorf – Demographischer Wandel – Entwicklung und Bedeutung barrierefreier Angebote für den Tourismus und das Dorf“ im Auftrag der Lokalen Aktionsgruppe Lautrer und Donnersberger Land e.V. am 13. März 2017 in Eisenberg

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Digitale Wirtschaft – digitale Region“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 23. März 2017 in Bayreuth

Konzeption, Organisation und Durchführung des Kaiserslauternern Forums zum Thema „Arbeit und soziale Sicherung im digitalen Zeitalter“ am 09. Mai 2017 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation und Durchführung des 3. Fachforums/23. Dialog Strukturwandel zum Thema „Mobilität in Oberfranken – was ist zu tun?“ am 23. Juni 2017 in Scheßlitz

Organisation der Jahrestagung des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken zum Thema „Wirtschaft und Fachkräfte“ am 01. Dezember 2017 in Selb (zusammen mit Frank Ebert)

2016

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Bayerische Organisationen – Bedeutung und Nutzen für Oberfranken“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 14. Januar 2016 in Kulmbach

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Zukunft Land-Land der Zukunft – Dialogforum regionale Zukunftsforschung: Risiken, Chancen, Strategien“ am 20./21. Oktober 2016 in der Evangelischen Akademie Berlin-Schwanenwerder

2015

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Evaluation des Ecoparks Emstek“ am 11. März 2015 in Emstek

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Medizinische Versorgung in Oberfranken“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 20. März 2015 in Pegnitz

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Senioren in Oberfranken: Wie lebe ich im Alter? Informationen zu Familienpakt, Pflegelotsen und kirchlicher Unterstützung“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 20. April 2015 in Ahorn/Landkreis Coburg

Konzeption und Organisation des Workshops des Nahrungsmittelnetzwerks Rhein-Neckar-Kreis am 07. Mai 2015 in Heidelberg

Konzeption, Organisation und Durchführung des Kaiserslauternern Forums zum Thema „Mittelstädte als Stabilisatoren ländlicher Räume“ am 05. November 2015 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Wander- und Radtourismus – was ist für Landkreise und Gemeinden wichtig“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 19. Juni 2015 in Forchheim

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Zukunft Oberfranken 2030 – Demographieprojekte in der Region“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 24. September 2015 in Lichtenfels

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „PJ-Studenten für Oberfranken – Allgemeinmediziner treffen PJ-Studenten – ein Speed-Dating“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 16. Oktober 2015 in Heiligenstadt

Mittelstädte als Stabilisatoren ländlicher Räume

Konzeption, Organisation und Durchführung des Kaiserslauternern Forums am 05. November 2015

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Infrastruktur und Daseinsvorsorge“ im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, 19. November 2015 in Berlin

2014

Zukunft Land – Land der Zukunft

Konzeption, Organisation und Durchführung des Dialogforums zur Krisen- und Zukunftsfestigkeit von Regionen und Kommunen

3.-5. September 2014 in der evangelischen Akademie Tutzing (zusammen mit Pestel-Institut Hannover und dem universitären Potentialbereich „Region und Stadt“ im Rahmen der Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz)

Dienstleistungen – Entwicklungsfaktor in ländlichen Räumen

Konzeption, Organisation und Durchführung des Kaiserslauternern Forums zum Thema „Dienstleistungen – Entwicklungsfaktor in ländlichen Räumen“ am 12. November 2014

2013

Konzeption und Gründung des Think Tanks „Zukunftsfestigkeit“ am 22. Februar 2013 in Hannover (zusammen mit Pestel-Institut, Hannover)

Konzeption, Organisation und Durchführung von Werkstattgesprächen zu den Themen „Medizinische Versorgung“ und „Nahversorgung“ im Rhein-Hunsrück-Kreis im Rahmen des Projekts „Zukunftsideen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis zwischen Januar und April 2013 in Simmern

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Zukunft der medizinischen Versorgung in Oberfranken“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 07. Februar 2013 in Bamberg

Konzeption, Organisation und Durchführung des Kaiserslauternern Forums zum Thema „Der ländliche Raum – Wirtschaftsstandort der Zukunft“ am 22. März 2013 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Chance Heimat: Junge Menschen und Fachkräfte für Oberfranken – Go Oberfranken“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 18. April 2013 in Kulmbach

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „„Entwicklung von Immobilien in Oberfranken“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 14. Mai 2013 in Hof

Konzeption und Organisation der 2. Sitzung des Think Tanks „Zukunftsfestigkeit“ am 14. Juni 2013 in Hannover (zusammen mit Pestel-Institut)

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Oberfranken leuchtet – die Bedeutung von Licht für Gemeinden und Städte“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 21. Juni 2103 in Bayreuth

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung EU-Strukturpolitik 2014 – 2020 – Bedeutung für Oberfranken“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 24. Juli 2013 in Bayreuth

Konzeption, Organisation und Durchführung der Zukunftswerkstatt „Strategien für das Operationelle Programm des EFRE im Bayern“ im Rahmen der wissenschaftlichen Beratung von Oberfranken Offensiv e.V. am 22. August 2013 in Bayreuth

Verwaltung und Demographie – Demographischer Wandel – Herausforderungen und Strategien auf kommunaler Ebene im Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. am 31. Oktober 2013 in Kaiserslautern

2012

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Familienland Oberfranken“: Eine Chance zur Gestaltung des demographischen Wandels?!“ im Rahmen der Reihe „Dialog Strukturwandel“ von Oberfranken Offensiv e.V. am 28. September 2012 in Bayreuth

Konzeption, Organisation und Durchführung von Zukunftswerkstätten in sieben Gemeinden des Rhein-Hunsrück-Kreises im Rahmen des Projekts „Zukunftsideen – Innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis zwischen September und Dezember 2012

2011

Konzeption, Organisation und Durchführung des 10. Kaiserslauternern Forums zum Thema „Wo bleibt der Nachschub? Poker um die Rohstoffe“ am 04. Februar 2011 2010 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation und Durchführung des 3. Workshops der Arbeitsgrupe „Sicherung der Daseinsvorsorge/Infrastruktur in ländlichen Räumen“ am 16. Februar 2011 in Berlin

Konzeption, Organisation und Durchführung der Zukunftswerkstatt „Oberfranken 2020“ am 03. März 2011 und 27. Mai 2011 in Bayreuth

Konzeption, Organisation und Leitung des 3. Wissensdialogs zum Thema „Neue Trends im Einzelhandel“ am 21. Juni 2011 in Kaiserslautern (zusammen mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.)

Konzeption, Organisation und Durchführung des 4. Workshops der Arbeitsgruppe „Sicherung der Daseinsvorsorge/Infrastruktur in ländlichen Räumen“ am 10. Juni 2011 in Berlin

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Wachstumsmotoren im ländlichen Raum“ am 20. September 2011 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Die Energiewende – Chancen für Oberfranken“ im Rahmen des Dialogs Strukturwandel von Oberfranken Offensiv e.V. am 29. September 2011 in Bamberg

Konzeption, Organisation und Leitung des 4. Wissensdialogs zum Thema „Interkommunale Kooperationen“ am 25. Oktober 2011 in Kaiserslautern (zusammen mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.)

Konzeption, Organisation und Durchführung der Tagung „Medizinische Versorgung in Oberfranken“ im Rahmen des Dialogs Strukturwandel von Oberfranken Offensiv e.V. am 16. November 2013 in Wunsiedel

Konzeption und Organisation der Tagung „Krisenanfälligkeit von Städten und Regionen – Erfordernisse eines pro-aktiven Umgangs mit raumwirksamen Risiken“ im Rahmen des Landesschwerpunkts „Region und Stadt“ am 25. November 2011 in Kaiserslautern

2010

Konzeption, Organisation und Leitung des 1. Dialogs Strukturwandel „Bevölkerungsentwicklung in Oberfranken“ am 18. März 2010 in Selb im Rahmen der wissenschaftlichen Beratung von Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V.

Konzeption, Organisation und Leitung des 2. Dialogs Strukturwandel „Zukunftsregion Oberfranken – zu den Perspektiven des ländlichen Raumes“ am 05. Juli 2010 in Scheßlitz im Rahmen der wissenschaftlichen Beratung von Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V.

Developing the Initial Training Network (TERESE) – Konzeption und Organisation eines internationalen Auftaktworkshops im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU am 3./4. November 2010 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation und Durchführung des Kaiserslauternern Forums zum Thema „Infrastruktur 2030 – neue Wege für Rheinland-Pfalz“ am 05. November 2010 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation und Durchführung der 4. Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung vom 17.-19. November 2010 in Goldkronach

Konzeption und Durchführung des Workshops zum Thema „Zukunft der Daseinsvorsorge und Infrastruktur in ländlichen Regionen im Rahmen der gleichnamigen Arbeitsgruppe des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 02. Dezember 2010 in Berlin

Konzeption, Organisation und Durchführung des KL-Experten-Kolloquiums zum Thema „Räume im Wandel – Anpassungs- und Steuerungsfähigkeit von Kommunen und Regionen“ im Rahmen des Landesschwerpunkts „Region und Stadt“ am 03. Dezember 2010 in Kaiserslautern-Frankenstein

2009

Konzeption, Organisation und Leitung des 1. Wissensdialogs zum Thema „Europäische Projektfinanzierung – Nutzung europäischer Programme für die Finanzierung von Projekten im Bereich der Regional- und Stadtentwicklung“ am 01. September 2009 in Kaiserslautern (zusammen mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.)

Konzeption, Organisation und Durchführung eines Workshops „Tourismuskonzept Bad Neustadt/Saale“ am 26. Oktober 2009 in Bad Neustadt/Saale

Konzeption, Organisation und Durchführung eines Workshops zum Thema „Gestaltung des Wandels – Gesellschaft und Wirtschaft der Zukunft“ im Rahmen des Landesschwerpunkts „Region und Stadt“ am 04. November 2009 in Frankenstein/Pfalz

Konzeption, Organisation und Durchführung eines Workshops „Tourismuskonzept Landkreis Altenkirchen“ am 09. Oktober 2009 in Altenkirchen

Konzeption, Organisation und Durchführung eines Strategietreffens im Rahmen des Projektmanagements des INTERREG IVB-Projekts Innocite am 06. November 2009 in Garmisch-Partenkirchen

Konzeption, Organisation und Durchführung der 3. Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung am 18.-20. November 2009 in Goldkronach (gemeinsam mit Peter Jurczek)

Konzeption, Organisation und Leitung des 2. Wissensdialogs zum Thema „Projektmanagement – von der Projektidee zur Projektumsetzung im Bereich der Regional- und Stadtentwicklung“ am 07. Dezember 2009 in Kaiserslautern (zusammen mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.)

2008

Leitung des Workshops zum Thema „Finanzierung und Cofinanzierung von grenzüberschreitenden Projekten durch Fundraising“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie am 14. Februar 2008 in Marktredwitz

Leitung des Workshops „Grenzüberschreitende Projektbörse“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie am 28. Februar 2008 in Schwandorf

Leitung des Internationalen Workshops „INTERREG IV-B-Projekt DARE“ am 29. Februar 2008 in Traben-Trabach

Konzeption und Leitung der Abschlussveranstaltung „Wohnen 2020 in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler“ am 05. März 2008 in Bonn

Konzeption und Durchführung der Abschlussveranstaltung zum MORO-Forschungsprojekt „Erfolgsbedingungen von Wachstumsmotoren außerhalb der Metropolen“ am 15. April 2008 in Berlin

Konzeption und Durchführung einer Tagung zum Thema „Cluster als regionale Entwicklungsstrategie – ein europäischer Vergleich“ am 14. Juli 2008 in Kaiserslautern (zusammen mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.)

Konzeption und Organisation des Demographie-Dialogs für die Stadt Limburg am 05.08. und 15.09.2008 in Limburg

Konzeption und Organisation einer Summer School mit Exkursion zum Thema „Tertiäre Bildung – Hochschulen: quo vadis?“ im Rahmen des Campus of Excellence vom 18. bis 26. September 2008

Konzeption und Organisation des 6. Kaiserslauterner Forums zum Thema „Dienstleistungsstandort Rheinland-Pfalz“ am 22. Oktober 2008 (zusammen mit Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz)

Konzeption und Organisation von 4 Werkstätten zu den Themen „Tourismus“, „Technlogie, Kultur und demographischer Wandel zusammen mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.

Konzeption und Organisation sowie Moderation von Workshops im Rahmen der Bearbeitung des Kreisentwicklungskonzepts Landkreis Rhein-Sieg am 27.08. und 10.11.2008 in Siegburg

Konzeption, Organisation und Durchführung der 2. Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung am 19.-21. November 2008 in Goldkronach (gemeinsam mit Peter Jurczek)

Konzeption und Organisation des europäischen Kongresses „Strategien europäischer Regionen – ein Zukunftsdialog“ am 27./28. November 2008 in Berlin (zusammen mit dem Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.)

Konzeption und Organisation des Internationalen Partnertreffens des INTERREG IVB-Projekts Innocité am 4./5. Dezember 2008 in München (im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie)

Konzeption und Durchführung des Kongresses „Kommunen im ländlichen Raum – Herausforderungen, Konzepte, Handlungsansätze“ am 11. Dezember 2008 in Eisenberg (zusammen mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz – ZIRP)

2007

Organisation des Workshops zum Thema Workshop zum Thema

„EU-Strukturpolitik 2007 – 2013 – Bedeutung für Oberfranken“ am 2. März 2007 in Bayreuth

Organisation, Leitung und Durchführung der Tagung für Hochbegabte Schülerinnen zum Thema „Land ohne Kinder? Demographischer Wandel – Hintergründe, (sozial-)räumliche Auswirkungen und Strategien zur Bewältigung“ am 02. – 04. März 2007 im Protestantischen Bildungszentrum Enkenbach

Organisation des 7. Kaiserslauterner Forums zum Thema „Logistik als Standortfaktor in Rheinland-Pfalz“ am 12. April 2007 in Kaiserslautern (zusammen mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz)

Organisation der internationalen Tagung „Zukunftsaufgabe Stadtentwicklung: Stärkung europäischer Identität, kultureller Vielfalt und wirtschaftlicher Entwicklung“ im Rahmen des INTERREG III B-Projekts „ADHOC – Adapted Development of Histrorical Old Towns in Central and Eastern Europe“ am 18. und 19. April 2007 in Bamberg (zusammen mit der Wüstenrot GmbH, Wirtschaftsuniversität Breslau, Stadt Bamberg, Baugrund GmbH, Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.)

Konzeption, Organisation und Einführung im Rahmen des Workshops „Touristisches Zukunftskonzept für die Stadtregion Kaiserslautern“

Auftrag der Stadt Kaiserslautern, 21. Mai 2007

Organisation des Exzellenz Campus des Forums Zukunft Oberfranken und der Commerzbank zum Thema „Wissen-Werte-Arbeit in Europa“ vom 20. -28. September 2007 (zusammen mit anderen Vertretern des wiss. Beirats)

Konzeption, Organisation und Leitung der Fachsitzung zum Thema „die Zweite demographische Transition und Probleme der sozialen Sicherungssysteme“ des Deutschen Geographentags in Bayreuth vom 29.09.2007 bis 05.10.2007 (zusammen mit Prof. Dr. Josef Kemper)

Konzeption, Organisation und Durchführung der 1. Goldkronacher Gespräche zur Regional- und Kommunalentwicklung am 22./23. November 2007 in Goldkronach (gemeinsam mit Peter Jurczek)

2006

Leitung und Organisation des 6. Kaiserslauterner Forums zum Thema „Herausforderung kinder- und familienfreundliche Kommunen“ in Zusammenarbeit mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) am 08. Februar 2006 in Kaiserslautern

Konzeption, Organisation, Durchführung und wissenschaftliche Begleitung des Kongresses

„Die besten Köpfe – Cluster als Plattform für Innovationen von morgen“ des Forums Zukunft Oberfranken, des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Abteilung Landesentwicklung sowie oberfränkischen Wirtschaftskammern am 10. Juli 2006 in Kulmbach

Konzeption, Organisation, Durchführung und wissenschaftliche Begleitung des Trilateralen Konversionskongress „Militärische Konversion und ihre Bedeutung für die Kommunal- und Regionalentwicklung in Rheinland-Pfalz, Bayern und in der Tschechischen Republik“

Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Abteilung Landesentwicklung und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. am 16. Oktober 2006 in Bayreuth

Konzeption, Organisation und Durchführung des Workshops „Entwicklungskonzeption für die Verbandsgemeine Dannstadt-Schauernheim“ am 28. Oktober 2006

2005

Leitung des Workshops „interkulturelle Kompetenz im Tourismus“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ am 22. Februar 2005 in Marienbad (gemeinsam mit Fritz Audebert)

Organisation und Leitung eines Workshops zum Thema „Familienatlas Deutschland und seine Bedeutung für Oberfranken“ im Rahmen des Projekts „Demographischer Wandel2 des Forums Zukunft Oberfranken am 14. April 2005 in Bamberg

Moderation des Forums „Kommunaler Wandel unter demographischen Herausforderungen“ im Rahmen der Kommunalkonferenz „Zukunft vor Ort gestalten – demographischer Wandel als Chance“ der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz am 21. Juni 2005 in Mainz

Leitung des Workshops „Interkulturelle Kompetenz im Handwerk“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ am 24. Juni 2005 in Marktredwitz (gemeinsam mit Fritz Audebert)

Konzeption, Organisation und Durchführung des Internationalen Workshops zum Thema „Integrated Tourism Concept – new opportunities for tourism – guidelines for developing international Exchange of experiences and co-operation“ am 8. September 2005 in Traben-Trarbach (gemeinsam mit schottischen und irischen DART-Partnern)

Konzeption, Organisation und Durchführung der Internationalen Mid-Term-Konferenz zum Thema „Regionen mit Aufwind – Bedeutung von Regionalflughäfen für die kommunale und regionale Entwicklung“ im Rahmen des EU-INTERREG III B-Programms DART am 09. September 2005 am Flughafen Frankfurt-Hahn

Konzeption, Durchführung, wissenschaftliche Leitung und Begleitung sowie Organisation der Summer School zum Thema „Franken 2010 – High Potentials in der Metropolregion Nürnberg-Franken“, Kooperationsprojekt zwischen dem Forum Zukunft Oberfranken und er Commerzbank AG in der Zeit vom 25.09. bis 3.10.2005 auf Schloss Thurnau

2004

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums des Studiengangs Raum- und Umweltplanung der TU Kaiserslautern zum Thema „Der Beitrag von Events zur regionalen und kommunalen Entwicklung“ im Sommersemester 2004

Organisation und Durchführung des internationalen wissenschaftlichen Festsymposiums anlässlich des 70. Geburtstages von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Kistenmacher am 8. Juli 2004 an der TU Kaiserslautern

Organisation und Durchführung des wissenschaftlichen Kolloquiums zur Verabschiedung der Absolventen des Studiengangs Raum- und Umweltplanung am 9. Juli 2004 an der TU Kaiserslautern

Organisation und wissenschaftliche Beratung zur fachlichen Ausgestaltung des Symposiums „Oberfranken 2020 – Perspektive Zukunft Oberfranken: regionale und kommunale Bevölkerungsentwicklung in Oberfranken und Ansätze zu deren Steuerung“ des Forums Zukunft Oberfranken am 26. November 2004

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Diskussion der Möglichkeiten der Kooperationen zwischen bayerischen und tschechischen Hauptschulen

Organisation und Moderation eines internationalen Workshops mit Leitern von Hauptschulen im nördlichen bayerischen und tschechischen Grenzraum am 10. Dezember 2004 in Marktredwitz

Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Diskussion der Möglichkeiten der Kooperationen zwischen bayerischen und tschechischen Real- und Fachschulen

Organisation und Moderation eines internationalen Workshops mit Leitern von Real- und Fachschulen im nördlichen bayerischen und tschechischen Grenzraum am 10. Dezember 2004 in Marktredwitz

Hearing zum Thema „Raumordnerische Instrumentierung von Wachstum – neue raumrelevante Entwicklungen und ihre Bedeutung für die Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms Rheinland-Pfalz“

Organisation und Moderation des Hearings mit Experten aus Bund und Ländern im Auftrag des Ministeriums des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz – oberste Landesplanungsbehörde – am 16. Dezember 2004 in Mainz

2003

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums des Studiengangs Raum- und Umweltplanung der TU Kaiserslautern zum Thema „30 Jahre Raum- und Umweltplanung in Kaiserslautern“ im Sommersemester 2003

Wegmarken – Zukunftswege – Wegbegleiter – Orientierungen

Organisation und Durchführung des internationalen Festkolloquiums zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. jur. Konrad Goppel am 23. Mai 2004 in der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, München

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums des Studiengangs Raum- und Umweltplanung der TU Kaiserslautern im Wintersemester 2003/04

Organisation und Durchführung des 4. Kaiserslauterner Forums zum Thema „Demographischer Wandel – Infrastruktur und Versorgung für alle?“ des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern am 13. November 2003

Organisation des Workshops „EU-Erweiterung 2004: Informationen über die Entwicklung des Arbeitsmarktes im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ im Rahmen des Projekts „Gute Nachbarschaft“ am 10. Dezember 2003 in Marktredwitz

2002

Initiierung, Organisation und Durchführung des 1. Internationalen Workshops zum Thema „Harmonisierung von Wohnen und Arbeiten im suburbanisierten Raum- Best Practices aus ausgewählten Regionen“ im Rahmen des Projekts „Stadt 2030 – Stadtregion Karlsruhe 2030 – Grenzen überwinden“ am 30. Januar 2002 in Karlsruhe

Initiierung und Organisation des „Raum- und Umweltplanerischen Kolloquiums“ im Studiengang Raum- und Umweltplanung an der Universität Kaiserslautern

Leitung des Workshops „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen am 11. Juni 2002 in Schwandorf (gemeinsam mit Christine Herrgott)

Organisation des Workshops „Die Stadtregion Karlsruhe – ein Sprintregion in Europa?“ im Rahmen des Projekts „Wettbewerb Stadt 2030 – Stadtregion Karlsruhe – Grenzen überwinden“ am 9. Oktober 2002 in Karlsruhe

Organisation, Leitung und Durchführung des 3. Kaiserslauterer Forums zum Thema „Einzelhandel – neue Trends und Herausforderungen für die Planungspraxis“ am 7. November 2002 in Kaiserslautern

2001

Durchführung eines Experten-Workshops zu Fragen der Fort- und Weiterbildungsbedarfe im Bereich der Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Pilotprojekts „Fort- und Weiterbildung“ an der Universität Kaiserslautern am 13. März 2001 (gemeinsam mit Willy Spannowsky)

Initiierung, Organisation und Durchführung des 1. Kaiserslauterer Forums zum Thema „Aktuelle Fragen der Raumordnung und Landesplanung“ am 29. Juni 2001 an der Universität Kaiserslautern (gemeinsam mit Willy Spannowsky)

Durchführung der Tagung „Planung 21 – gemeinsam und nachhaltig“ im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz am 12. September 2001 in Kaiserslautern

Initiierung, Organisation und Durchführung des 2. Kaiserslauterer Forums zum Thema „Wettbewerb der Kommunen in Europa und Konsequenzen für die Regional- und Landesplanung“ am 9. November 2001 an der Universität Kaiserslautern (gemeinsam mit Willy Spannowsky)

2000

EU-Süderweiterung – EU-Osterweiterung: welche Erfahrungen sind aus der EU-Süderweiterung übertragbar?

Konzeption und Vorbereitung des Symposiums im Rahmen der Bayerischen Wirtschafts- und Kulturtage am 31. Mai 2000 in Narbonne

1999

Organisation und Durchführung des 2. Sächsisch-bayerischen Relaistreffens in Zusammenarbeit mit der Vertretung München der Europäischen Kommission am 25. Februar 1999 in Bayreuth

Innovative Regionen – Umsetzung in der Praxis – Neuorientierung in Lehre und Forschung

Moderation des Tags der Forschung im Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung an der Universität Augsburg am 2. Dezember 1999 (zusammen mit Konrad Goppel)

1998

Organisation und Moderation der Sitzung des Kuratoriums des Forums Zukunft Oberfranken e.V. zum Thema “Oberfranken 2010 – Leitbilder und Leitprojekte für Oberfranken” am 28. November 1998 im Wissenschaftszentrum der Universität Bayreuth in Thurnau (zusammen mit Fritz A. Auweck, Gunter Bühler, Peter Jurczek, Lothar Zettler)

Organisation und Durchführung der Tagung zum Thema “Nachbarn im Haus Europa – Perspektiven der EU-Osterweiterung für die Region”

Tagung des Forums Zukunft Oberfranken e.V. in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck e.V. und der Evangelischen Akademie Tutzing am 10./11. Dezember 1998 im Wissenschaftszentrum der Universität Bayreuth in Thurnau

Organisation der Verleihung des Euregio Egrensis-Wissenschaftspreises am 12. Dezember 1998 in Bayreuth

Ansätze zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der Kindergartenarbeit

Impulsreferat und Leitung des Workshops „Gute Nachbarschaft im bayerisch-tschechischen Grenzraum – Diskussion am Beispiel der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der Kindergartenarbeit“ am 7. Juni 2002 in Waldsassen

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

Universität Kaiserslautern

Wintersemester 2017/2018
Regionalmarketing
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
1 SWS

Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2017
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie II
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Deutschland-Geländeübung nach Unterfranken im Rahmen der Veranstaltung Regionale Geographie Deutschlands

Eine Auslands-Geländeübung nach Schweden im Rahmen der Veranstaltung Regionale Geographie Europas/Außereuropas

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2016/2017
Regionalmarketing
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
1 SWS

Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2016
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie II
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Auslandsgeländeübung im Rahmen der Veranstaltung Regionale Geographie Europas/Außereuropas

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2015/2016
Regional- und Stadtmanagement
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2015
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie II
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Masterprojekt zum Thema “Szenarien zur Entwicklung ländlicher Räume”
im Master-Studiengang “Stadt- und Regionalentwicklung”

Zwei Auslandsgeländeübungen im Rahmen der Veranstaltung “Regionale Geographie Europas/Außereuropas”

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2014/2015
Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2014
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Regionalmarketing
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
1 SWS

Einführung in die Anthropogeographie II
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Fünftägige Deutschland-Geländebübung in die Europäische Metropolregion Nürnberg

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2013/2014
Regional- und Stadtmanagement
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2013
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Regionalmarketing
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
1 SWS

Einführung in die Anthropogeographie II
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Masterprojekt zum Thema “Wirkungen von thematischen Straßen für die Regionalentwicklung, Vergleich zweier thematischer Straßen in Virginia und Deutschland”

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2012/2013
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Regional- und Stadtmanagement
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2012
Regionalmarketing
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
1 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemster 2011/2012
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Regional- und Stadtmanagement
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Geländeübung zur Anthropogeographie

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemster 2011
Einführung in die Anthropogeographie II
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Allgemeine Anthropogeographie (Übung)
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Rgionalmarketing
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
1 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemster 2010/11
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie I
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Regional- und Standortmanagement
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
2 SWS

Geländeübung zur Anthropogeographie

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemster 2010
Grundlagen der Raumordnung
Vorlesung mit Übungen für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Einführung in die Anthropogeographie II
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Allgemeine Anthropogeographie (Übung)
Vorlesung für das Studium Lehramt Geographie
2 SWS

Rgionalmarketing
Seminar für das Studium Master „Stadt- und Regionalentwicklung“
1 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemster 2009/10
Neue Instrumente der Raumordnung
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Europäische Regional- und Strukturpolitik
Vorlesung für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Großes Studienprojekt Ländliche Räume in den USA: Entwicklungen,
strukturelle Ausgangssituationen, Handlungsansätze – Diskussion am Beispiel von Idaho
4 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemster 2009
Grundlagen der Raumordnung
Vorlesung mit Übungen für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Großes Studienprojekt Ländliche Räume in den USA: Entwicklungen, strukturelle Ausgangssituationen, Handlungsansätze – Diskussion am Beispiel von Idaho
4 SWS

Kleines Studienprojekt Solarenergie in Regionalplänen
2 SWS

Kleines Studienprojekt Nachfrageanalyse Factory Outlet Center (FOC) Zweibrücken
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2008/09
Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Großes Studienprojekt „Strukturwandel in Metropolregionen – die Beispiele der Metropolregion Rhein-Neckar und Bay Area/San Francisco/Kalifornien“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2008
Grundlagen der Raumordnung
Vorlesung mit Übungen für das Studium Bachelor „Raumplanung“
2 SWS

Ökonomische Strategien in der Raumplanung
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Diplom „Raum- und Umweltplanung“
2 SWS

Regional- und Projektmanagement
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Großes Studienprojekt „Urban Sprawl, Suburbanisierung und Siedlungsentwicklung im Verdichtungsraum Washington sowie in den Bundesstaaten Virginia und Maryland“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Diplom „Raum- und Umweltplanung“ (zusammen mit Fachgebiet Stadtsoziologie“
4 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse) des Studien
gangs Diplom „Raum- und Umweltplanung“
Thema: US-amerikanische Nationalparks und deren Bedeutung für die touristische und regionalwirtschaftliche Entwicklung“
2 SWS

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2007/08
Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Großes Studienprojekt „Strukturwandel in Metropolregionen – die Beispiele der Metropolregion Rhein-Neckar und Bay Area/San Francisco/Kalifornien“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2007
Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung mit Übungen für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung 2 SWS

Ökonomische Strategien in der Raumplanung
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Regional- und Projektmanagement unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Großes Studienprojekt „Strukturwandel in Metropolregionen – die Beispiele der Metropolregion Rhein-Neckar und Bay Area/San Francisco/Kalifornien“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2006/07
Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Großes Studienprojekt „Neue Trends im Einzelhandel in Verdichtungsräumen und ländlichen Regionen“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2006
Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung mit Übungen für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung 2 SWS

Ökonomische Strategien in der Raumplanung
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Projektmanagement unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Großes Studienprojekt „Neue Trends im Einzelhandel in Verdichtungsräumen und ländlichen Regionen“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Betreuung des Kleinen Studienprojekts „Touristische Entwicklungskonzepte auf kommunaler Ebene – Diskussion am Beispiel von Morbach und Traben-Trabach“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2005
Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung mit Übungen für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung 2 SWS

Ökonomische Strategien in der Raumplanung
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Projektmanagement unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Interkommunale Kooperation – das Beispiel der Region Stuttgart
Seminar mit 2-tägiger Exkursion in die Region Stuttgart Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung (zusammen mit Anke Karmann-Woessner)
2 SWS

Großes Studienprojekt „Wirkungen der WM 2006 auf Stadt und Region – das Beispiel Kaiserslautern“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Betreuung des Kleinen Studienprojekts „Demographischer Wandel und Möglichkeiten der Steuerung – das Beispiel Münchberg“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums für den Studiengang Raum- und Umweltplanung „Die Bedeutung von Events für die regionale und kommunale Entwicklung“ im Sommersemester 2005

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2005/2006

Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Regionalmanagement – Konzeption und empirische Beispiele sowie 3-tägige Exkursion
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten
2 SWS

Großes Studienprojekt „Neue Trends im Einzelhandel in Verdichtungsräumen und ländlichen Regionen“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2004/2005
Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung 4 SWS

Regionalmanagement – Konzeption und empirische Beispiele
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten
2 SWS

Die Bedeutung von Eventmanagement und –marketing für die Regionalentwicklung
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten und Exkursion (gemeinsam mit Anke Karmann-Woessner/Lehrbeauftragte)
2 SWS

Großes Studienprojekt „Wirkungen der WM 2006 auf Stadt und Region – das Beispiel Kaiserslautern“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Leitung und Betreuung von Studienarbeiten in den Wahlpflichtschwerpunkten
B (Stadt- und Regionalentwicklung) und D (Planungsverfahren und -prozesse)

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums für den Studiengang Raum- und Umweltplanung

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2004
Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung mit Übungen für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung 2 SWS

Ökonomische Strategien in der Raumplanung
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Projektmanagement
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Interkommunale Kooperation – Seminar mit 2-tägiger Exkursion in das Allgäu (Kooperationen im Tourismus)
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung (zusammen mit Anke Karmann-Woessner)
2 SWS

Großes Studienprojekt „„Zukunftsaufgaben in der Stadtregion Frankfurt/Main – Anforderungen an interkommunale Kooperationen in einer prosperierenden Wirtschaftsregion“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Betreuung des Kleinen Studienprojekts „Regional- und kommunalwirtschaftliche Wirkungen des Events „Hofer Filmtage“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Betreuung des Kleinen Studienprojekts „Einzelhandelskonzept für die Gemeinde Winnweiler“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums für den Studiengang Raum- und Umweltplanung „Die Bedeutung von Events für die regionale und kommunale Entwicklung“ im Sommersemester 2004

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Exkursion zum Thema „Interkommunale Kooperation – Diskussion am Beispiel des Tourismus in Allgäu“
2-tägige Exkursion am 22./23. Juli 2004 (zusammen mit Anke Karmann-Woessner)

Wintersemester 2003/2004
Exkursion zum Thema „Bedeutung der EU-Osterweiterung auf ausgewählte Regionen Deutschlands“ in der Zeit vom 20. bis 24. Oktober 2003 (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt)

Ökonomische Grundlagen der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Regionalmanagement – Konzeption und empirische Beispiele
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten
2 SWS

Die Bedeutung von Eventmanagement und –marketing für die Regionalentwicklung
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten (gemeinsam mit Anke Karmann-Woessner/Lehrbeauftragte)
2 SWS

Großes Studienprojekt „Zukunftsaufgaben in der Stadtregion Frankfurt/Main – Anforderungen an interkommunale Kooperationen in einer prosperierenden Wirtschaftsregion“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums für den Studiengang Raum- und Umweltplanung

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Gastprofessur an der Universität Klagenfurt im Sommersemester 2003
Wahrnehmung einer Gastprofessur mit dem Themenschwerpunkt „Regionalmanagement im europäischen Kontext“ am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität
Klagenfurt im Sommersemester 2003

Sommersemester 2003
Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung mit Übungen für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung 2 SWS

Ökonomische Strategien in der Raumplanung
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Projektmanagement
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Interkommunale Kooperation – Seminar mit 2-tägiger Exkursion
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt und Anke Karmann-Woessner)
2 SWS

Großes Studienprojekt „Demographischer Wandel und seine räumlichen Wirkungen“
(gemeinsam mit Lehrstuhl Stadtplanung und Fachgebiet Computergestützte Planungs- und Entwurfsmethoden)
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Betreuung des Kleinen Studienprojekts „Kommunales Entwicklungskonzept für die Gemeinde Dudenhofen“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS (gemeinsam mit Kirstin Weber)

Betreuung des Kleinen Studienprojekts „Wander- und Trekkingtourismus im Pfälzer Wald“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS (gemeinsam mit Kirstin Weber)

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums für den Studiengang Raum- und Umweltplanung „30 Jahre Raum- und Umweltplanung“ im Sommersemester 2003

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Exkursion zum Thema „Interkommunale Kooperation – Diskussion am Beispiel der Stadtregion Hannover“
2-tägige Exkursion am 03./04. Juli 2003 (zusammen mit Anke Karmann-Woessner und Hans-Jörg Domhardt)

Wintersemester 2002/2003

Ökonomische Grundlagen der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Regionalmanagement – Konzeption und empirische Beispiele
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten
2 SWS

Kleines Studienprojekt „Touristische Trends in Deutschland“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Kleines Studienprojekt „Klettertourismus in Deutschland“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Kleines Studienprojekt „Mountainbiking als touristischer Trend – Ausweisung von MTB-Strecken und –netzen“
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS (zusammen mit Nicole Schäfer)

Großes Studienprojekt „Demographischer Wandel und seine räumlichen Wirkungen“
(gemeinsam mit Lehrstuhl Stadtplanung und Fachgebiet Computergestützte Planungs- und Entwurfsmethoden)
Projektstudium für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums für den Studiengang Raum- und Umweltplanung

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2002
Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung mit Übungen für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung 2 SWS

Regionalentwicklung und Raumordnung in Verbindung mit Raumordnung in Europa
Vorlesung im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
4 SWS

Projektmanagement
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Interkommunale Kooperation – Seminar mit 2-tägiger Exkursion
Wahlpflichtfach im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung (zusammen mit Willy Spannowsky und Anke Karmann-Woessner)
2 SWS

Ökonomische Strategien der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung (alte Studienordnung)
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Demographische Entwicklung in ausgewählten deutschen Regionen“
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Raumstrukturelle Wirkungen von ICE-Haltepunkten am Beispiel Montabaur“
2 SWS

Organisation des raum- und umweltplanerischen Kolloquiums für den Studiengang Raum- und Umweltplanung

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS
Exkursion zum Thema „Interkommunale Kooperation – Diskussion am Beispiel von Mittelfranken“
2-tägige Exkursion am 18./19. Juli 2002 (zusammen mit Anke Karmann-Woessner)

Wintersemester 2001/2002
Ökonomische Grundlagen der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

2 SWS

Regionalmanagement – Konzeption und empirische Beispiele
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten und 2-tägiger Exkursion
2 SWS

Ökonomische Strategien in der Raumplanung
Vorlesung für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Ökonomische Grundlagen des Siedlungs- und Wohnungswesens
Vorlesung für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Evaluierung von regionalen Marketinginitiativen – Entwicklung eines Modells und beispielhafte Anwendung“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Kaiserslautern 2006 – ein Szenario zu den Wirkungen der Fußballweltmeisterschaft“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Die Zukunft des Handwerks in Rheinland-Pfalz 2010 – Diskussion am Beispiel der Baubranche“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Auswirkungen militärischer Einrichtungen auf die regionale und kommunale Entwicklung – das Beispiel des Bundeswehrstandortes Cochem/Büchel“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Das Standortverhalten der Automobilzulieferindustrie in Deutschland – dargestellt am Beispiel der BMW-Ansiedlung in Leipzig“
2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Gewerbliche Suburbanisierung in der Stadtregion Karlsruhe“
2 SWS

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Sommersemester 2001

Raum- und Umweltplanung

Projekt für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung, 2 SWS

Regional- und Landesplanung
Vorlesung mit Übungen für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung, 1 SWS

Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung mit Übungen für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung, 2 SWS

Betreuung des Projektseminars „Evaluierung von Städtenetzen und Erarbeitung von Vorschlägen für den Aufbau eines grenzüberschreitenden Städtenetzes zwischen Rheinland-Pfalz und dem Elsaß“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

Betreuung des Projektseminars „Neue Ansätze der Kommunalen Wirtschaftsförderung in der Stadt Essen“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

Betreuung des Projektseminars „Das Standortverhalten pfälzischer Unternehmen im Zuge der EU-Osterweiterung“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

Aktuelle Fragen der Raumordnung und Landesplanung: Teil 2
Wahlpflichtfach mit 2-tägiger Exkursion sowie in Verbindung mit der Blockveranstaltung Kaiserslauterer Forum

Raumforschung und Planungspraxis – Kaiserslauterer Forum
Vortrags- und Diskussionsforum mit Referenten aus der Planungs-, Wirtschafts- und Verwaltungspraxis
1-tägige Blockveranstaltung

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Wintersemester 2000/2001
Einführung in die Grundlagen der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Grundstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Landes- und Regionalplanung
Vorlesung für das Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung
2 SWS

Aktuelle Fragen der Raumordnung und Landesplanung: Teil 1
Wahlpflichtfach mit Hauptseminararbeiten

Betreuung des Projektseminars „Regionalmarketing Westpfalz“ und „Regionalmarketing Rheinhessen-Nahe“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

Betreuung des Projektseminars „Imageanalyse und Vorschläge für Öffentlichkeitsarbeit des Kooperationsraumes PMAINA“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

Betreuung des Projektseminars „Factory Outlet Center (FOC) und ihre raumplanerische Handhabung“
Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

Betreuung des Projektseminars „Räumliche Wirkungen des e-commerce – dargestellt am Beispiel des Buchhandels, von Lebensmittelmärkten und von Reisebüros in Kaiserslautern“ Projektseminar im Hauptstudium des Studiengangs Raum- und Umweltplanung

Diplomandenkolloquium
2 SWS

Doktoranden- und Habilitandenkolloquium
2 SWS

Universität Augsburg

Sommersemester 2008
Regionalmanagement/Projektmanagement

Wintersemester 2007/2008
Regional- und Projektmanagement

Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg vom 17. – 20. Juli 2008 in Schleis

Sommersemester 2007
Regionalmanagement/Projektmanagement

2006/2007
Regional- und Projektmanagement

Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg vom 23. – 26. August 2007 in Schleis

Sommersemester 2006
Regionalmanagement/Projektmanagement

Wintersemester 2005/2006
Regionalmanagement

Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg vom 23. – 26. August 2006 in Schleis

Sommersemester 2005
Regionalmanagement/Projektmanagement

Wintersemester 2004/2005
Regionalmanagement

Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg vom 25. – 28. August 2005 in Schleis

Sommersemester 2004
Regionalmanagement

Wintersemester 2003/2004
Projektmanagement

Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg in Schleis

Wintersemester 2002/2003
Regionalmanagement
2 SWS, Blockseminar

Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg in der Zeit vom 24. bis 27. Juli 2003 in Schleis

Sommersemester 2002
Einführung in das Projekt- und Umsetzungsmanagement (einschl. Durchführung von Planspielen) – Fortsetzung vom WS 2001/02
2 SWS, Blockseminar

Einführung in das Verwaltungshandeln – Verfahren und Techniken
Blockseminar im Rahmen des 3-semestrigen Studien-Schwerpunktes/ Vertiefungsstudiums “Regionalmanagement” mit Sonderqualifikation im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg

Wintersemester 2001/2002
Einführung in das Projekt- und Umsetzungsmanagement (einschl. Durchführung von Planspielen)
2 SWS, Blockseminar

Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg in der Zeit vom 11. bis 14. Juli 2002 in Schleis

Sommersemster 2001
Gemeinsames Diplomanden- und Doktorandenkolloquium mit dem Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung der Universität Augsburg in der Zeit vom 21. bis 24. Juni 2001 in Schleis

Wintersemster 2000/2001
Die Bedeutung des e-commerce im Bereich des Buchhandels für die regionale und kommunale Entwicklung
2 SWS, Blockseminar, 4-tägig

Einführung in das Projekt- und Umsetzungsmanagement (einschl. Durchführung von Planspielen)

Einführung in das Verwaltungshandeln – Verfahren und Techniken
Blockseminar im Rahmen des 3-semestrigen Studien-Schwerpunktes/ Vertiefungsstudiums “Regionalmanagement” mit Sonderqualifikation im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg

Sommersemester 2000
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Vorlesung für den Studiengang Diplom in Geographie und für das Nebenfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie der Universität Augsburg
1 SWS

Raumordnung und Fachplanung I: Ökologie
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Einführung in das Projekt- und Umsetzungsmanagement (einschl. Durchführung von Planspielen)
2 SWS, Blockseminar, 4-tägig

Exkursion „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im bayerisch-tschechischen Grenzraum“
1-tägig

Einführung und Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten mit Studienberatung
2 SWS

Diplomanden- und Doktorandenkolloquium
Blockveranstaltung

2 SWS (zusammen mit Konrad Goppel, Wolfgang Poschwatta, Franz Schaffer, Karin Thieme)

Wintersemester 1999/2000
Methoden und Verfahren in der Raum- und Regionalwissenschaft
Vorlesung für den Studiengang Diplom in Geographie und für das Nebenfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie der Universität Augsburg
2 SWS

Wirkungen der EU-Osterweiterung auf Bayern
Hauptseminar im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung an der Universität Augsburg
2 SWS

Raumordnung und Fachplanung II
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Studientag „Euregio Egrensis“
1-tägige Exkursion zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Dreiländereck Bayern-Sachsen/Thüringen-Böhmen

Einführung und Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten mit Studienberatung
2 SWS

Diplomanden- und Doktorandenkolloquium
Blockveranstaltung
2 SWS (zusammen mit Konrad Goppel, Wolfgang Poschwatta, Franz Schaffer, Karin Thieme)

Sommersemester 1999
Theorien und Konzepte der regionalen Entwicklung
Vorlesung für den Studiengang Diplom in Geographie und für das Nebenfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie der Universität Augsburg
1 SWS

Regionale Entwicklungsagenturen in Europa
HauptseminarI (angewandte Geographie) im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
1 SWS (gemeinsam mit Franz Schaffer, Wolfgang Poschwatta, Karin Thieme)

Ländlicher Raum
Hauptseminar II (Allgemeine Geographie) im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
1 SWS (gemeinsam mit Franz Schaffer, Wolfgang Poschwatta, Karin Thieme)

Raumordnung und Fachplanung I: Ökologie
Vorlesung (mit Übungen) im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie der Universität Augsburg
2 SWS

Südtirol – Entwicklung des Fremdenverkehrs
5-tägige Exkursion vom 12. Bis 16. Mai 1999 (gemeinsam mit Konrad Goppel)

Fortsetzung des Projektstudiums zum Thema „Erarbeitung eines Flyers Golfregion Oberfranken“ (Fortsetzung vom WS 1998/99) im Rahmen des 3-semestrigen Studienschwerpunktes/Vertiefungsstudiums “Regionalmanagement” mit Sonderqualifikation im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie der Universität Augsburg
Blockseminar (2 SWS)

5-tägige Exkursion in den Oberen Vinschgau vom 12. – 16. Mai 1999
(gemeinsam mit Konrad Goppel)

Management in der Wirtschaft – das Beispiel der Münchener Messe GmbH
1-tägige Exkursion im Rahmen des 3-semestrigen Studienschwerpunktes/Vertiefungsstudiums “Regionalmanagement” mit Sonderqualifikation im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(gemeinsam mit Konrad Goppel)

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
Mittelseminar im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie der Universität Augsburg
2 SWS

Diplomanden- und Doktorandenkolloquium
Blockveranstaltung
2 SWS (zusammen mit Konrad Goppel, Wolfgang Poschwatta, Franz Schaffer, Karin Thieme)

Wintersemester 1998/99
Europa – neue Konturen und Perspektiven – Umsetzung der Raumplanung
Hauptseminar im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
2 SWS (gemeinsam mit Franz Schaffer, Wolfgang Poschwatta, Karin Thieme)

Fachplanung II: Raumordnung und Fachplanungen
Vorlesung (mit Übungen) im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Einführung in das Projekt- und Umsetzungsmanagement – Konzeption, Planspiel, Projektstudium
Seminar mit Praktikum/Projektstudium im Rahmen des 3-semestrigen Studienschwerpunktes/Vertiefungsstudiums “Regionalmanagement” mit Sonderqualifikation im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Einführung in das Verwaltungshandeln – Verfahren und Techniken
Blockseminar im Rahmen des 3-semestrigen Studien-Schwerpunktes/ Vertiefungsstudiums “Regionalmanagement” mit Sonderqualifikation im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg

1-tägige Exkursion zum Thema “Regionalmanagement – Diskussion am Beispiel des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz” (gemeinsame mit Konrad Goppel)

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
Mittelseminar im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Diplomanden- und Doktorandenkolloquium
Blockveranstaltung
2 SWS (zusammen mit Konrad Goppel, Wolfgang Poschwatta, Franz Schaffer, Karin Thieme)

Sommersemester 1998
Die Bedeutung der Implementationsforschung für die Landes- und Regionalplanung
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Aufbau eines 3-semestrigen Studienschwerpunktes/Vertiefungsstudiums “Regionalmanagement” mit Sonderqualifikation (zusammen mit Konrad Goppel und Franz Schaffer) im Studiengang Diplom in Geographie sowie im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg

Wintersemester 1997/98
Raumordnung und Fachplanung II
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Sommersemester 1997
Umsetzung landesplanerischer Konzepte
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Wintersemester 1996/97
Raumordnung und Fachplanung II
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Sommersemester 1996
Regional-, Struktur- und Förderpolitik der Europäischen Union unter besonderer Berücksichtigung einzelner Programme (z.B. 5-b-Programm, LEADER II-Programm, INTERREG II, PHARE u.a.)

Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Wintersemester 1995/96
Raumordnung und Fachplanung II
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Regionale Fremdenverkehrsforschung und -planung
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Sommersemester 1995
Neue Ansätze der grenzüberschreitenden Regional- und Kommunalentwicklung
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Grenzüberschreitende Regionalentwicklung – Beispiele an der bayerisch-tschechischen sowie bayerisch-thüringisch-sächsischen Grenze
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Raumordnung und Einzelhandel – das Beispiel der Region Landshut
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Wintersemester 1994/95
Raumordnung und Fachplanung II
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Regionaler und wirtschaftlicher Strukturwandel im bayerisch-tschechischen Grenzraum
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Sommersemester 1994
Fremdenverkehr und Regionalentwicklung unter besonderer Berücksichtigung neuer touristischer Trends – das Beispiel ausgewählter bayerischer Mittelgebirgsregionen
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Raumordnung und Verkehr – das Beispiel der ICE-Trasse München-Nürnberg-Coburg-Erfurt
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Wintersemester 1993/94
Raumordnung und Fachplanung II
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Einzelhandelsgroßprojekte: Entwicklung, Strukturen und Wirkungen sowie raumordnerische Einflußmöglichkeiten
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg (zusammen mit Konrad Goppel)

Sommersemester 1993
Bayern – Sachsen – Böhmen: Grenzüberschreitende Regionalentwicklung
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Grenzüberschreitende Regionalentwicklung – das Beispiel des Dreiländerecks Bayern-Sachsen-Böhmen
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Wirkungen von Bildungseinrichtungen – das Beispiel der Universität Passau
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Wintersemester 1992/93
Raumordnung und Fachplanung II
Mittelseminar im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Stadt-Umland-Probleme in der Landes- und Regionalplanung – das Beispiel des Verdichtungsraumes München
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Sommersemester 1992
Techniken der räumlichen Planung – Diskussion und Bearbeitung konkreter Projekte
Seminar mit Übungen im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie an der Universität Augsburg
2 SWS

Die Wirkungen der offenen Grenze zur CSFR auf ausgewählte räumliche Teilbereiche
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Entwicklung der Umlandgemeinden im Verdichtungsraum München unter besonderer Berücksichtigung des Fremdenverkehrs
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Raumordnung und Freizeitgroßprojekte – das Beispiel der Golfplätze
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Raumordnung und Abbau von Rohstoffen unter besonderer Berücksichtigung des Kies- und Sandabbaus
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Neuere räumliche Entwicklungen in den Verdichtungsräumen München und Augsburg
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg (zusammen mit Konrad Goppel)

Wintersemester 1991/92
Neue Ansätze zur Entwicklung ländlicher Räume in Bayern – das Beispiel Niederbayern
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Neuere räumliche Entwicklungen und Planungen auf regionaler und kommunaler Ebene in Thüringen
2-tägige Exkursion im Rahmen des Wahlfachs Raumordnung und Landesplanung im Studiengang Diplom in Geographie der Universität Augsburg
(zusammen mit Konrad Goppel)

Universität Bayreuth

Wintersemester 1990/91
Landesentwicklung in Bayern
Mittelseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth 2SWS

Wintersemester 1989/90
Einführung in die Stadt- und Regionalforschung sowie Raumplanung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Tourismus und Tourismuspolitik in Europa
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) sowie im Studiengang Interkulturelle Germanistik der Universität Bayreuth
2 SWS

Raumordnungspolitik in Europa
Hauptseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Kurortplanung – das Beispiel Neustadt/S.
Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

München als touristisches Ziel (Städte-, Kongress- und Messetourismus)
2-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Lehramt Geographie an Gymnasien und den Studiengang Interkulturelle Germanistik
(zusammen mit Jörg Maier)

Prognosen und Szenarien in ihrer Anwendung
Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Fremdenverkehrsentwicklungsplan für die Gemeinde Fichtelberg
Projektseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth

Sommersemester 1989
Einzelhandel – Standorte und Einkaufsverhalten
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Industrie und Konflikte
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Struktur- und Regionalpolitik in der EG
Hauptseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) sowie des Studiengangs Diplom in Volkswirtschaftslehre der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Planungsmarketing und Fachplanung (Energie und Müll)
Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung)
(zusammen mit Jörg Maier)

Siedlungswesen im ländlichen Raum
Projektseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung)
(zusammen mit Jörg Maier)

Kommunale Wirtschaftspolitik – das Beispiel Baden-Württemberg
4-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Lehramt Geographie an Gymnasien und den Studiengang Diplom in Volkswirtschaftslehre
(zusammen mit Jörg Maier)

Regionalentwicklung in Großbritannien
Große Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth (8 Tage)
(zusammen mit Jörg Maier)

Wintersemester 1988/89
Einführung in die Stadt- und Regionalforschung sowie Raumplanung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Marketing für öffentliche Güter
Hauptseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) sowie des Studiengang Diplom in Volkswirtschaftslehre der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Wintersport im Alpenraum – das Beispiel Obertauern
Übung und 4-tägiges Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Staat und Raumgestaltung – das Beispiel Ungarn
Übung und 6-tägiges Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in
Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Fremdenverkehrskonzept Fichtelberg
Projektseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth

Einzelhandel in Nürnberg
2-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Lehramt Geographie an Gymnasien
(zusammen mit Jörg Maier)

Industrie- und Kulturtourismus – das Beispiel Augsburg
1-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Lehramt Geographie an Gymnasien und den Studiengang Interkulturelle Germanistik
(zusammen mit Jörg Maier)

Sommersemester 1988
Wirtschaftsgeographie und tertiärer Sektor
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom In Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Kommunale und regionale Wirtschaftsförderung
Hauptseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Probleme altindustrialisierter Räume
Seminar zur Vorbereitung einer Großen Exkursion
Blockveranstaltung
(zusammen mit Jörg Maier)

Suburbanisierung im mittelfränkischen Verdichtungsraum und Raumplanung
Übung und 6-tägiges Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Flächennutzungskonflikte und Regionalplanung – das Beispiel des Landkreises Forchheim
Übung und 4-tägiges Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Freizeitverhalten im ländlichen Raum – das Beispiel der Gemeinde Eschenbach
Übung und 2-tägiges Geländepraktikum im Rahmen des Lehramts Geographie für Gymnasien der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

High-Tech-Industrie im Raum München
2-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Fränkisches Seenland
1-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Strukturen und Probleme des mittelfränkischen Verdichtungsraumes
6-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Lehramt Geographie an Gymnasien
(zusammen mit Jörg Maier)

Regionalpolitik: Industrieverlagerungen in den Landkreis Forchheim

Projektseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom In Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Auswirkungen von Ortsumgehungen
Projektseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom In Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Wintersemester 1987/88
Einführung in die Stadt- und Regionalforschung sowie Raumplanung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Industrie und Arbeitsmarkt in Verdichtungsräumen – das Beispiel Nürnberg
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Fremdenverkehrskonzept für Bayreuth
Seminar und Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS und 4-tägiges Geländepraktikum

Strukturwandel der Industrie in Nürnberg
Projektseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Konzepte des Städtetourismus in Nürnberg, Fürth und Erlangen
2-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Berlin-West und -Ost: Stadtentwicklung
6-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Lehramt Geographie an Gymnasien
(zusammen mit Jörg Maier)

Sommersemester 1987
Fachpolitik
Projektseminar “Fachplanung” im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth

Planungsinstrumente in Fremdenverkehrsgebieten
Projektseminar “Fachplanung” im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth

Auswirkungen ausländischer Investitionen im Geberland – das Beispiel des Raumes Herzogenaurach
Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Raumordnungspolitik im Alpenraum – Bayern – Österreich -Slowenien
Große Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth (10 Tage)
(zusammen mit Jörg Maier)

Freizeit und Regionalplanung: neue Seenlandschaft in Mittelfranken
1-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Lehramt Geographie an Gymnasien
(zusammen mit Jörg Maier)

Wintersemester 1986/87
Einführung in die Wirtschaftsgeographie, Raumforschung und Regionalplanung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Raumstrukturen und Raumplanung im Alpenraum
Seminar zur Großen Exkursion
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Kultur-, Wirtschafts- und Sozialgeographie – regionale Strukturanalyse
Unterseminar mit Übungen für das Lehramt Geographie an Gymnasien
2 SWS

Wintertourismus und Auswirkungen – das Beispiel Obertauern
Übung und Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom In Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS und 4-tägiges Geländepraktikum
(zusammen mit Jörg Maier)

Handelsstrukturen in München
2-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raum-planung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Regionalplanung
Projektseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Sommersemester 1986
Freizeitforschung – Freizeitplanung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Theorien in der Raumforschung und Raumplanung
Hauptseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Kommunalpolitik
Projektseminar “Fachplanung” im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth

Raumordnungspolitik und Raumplanung in Norddeutschland und Dänemark
Große Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth (10 Tage)
(zusammen mit Jörg Maier)

Wintersemester 1985/86
Freizeit und Fremdenverkehr: Forschung, Planung, Politik
Hauptseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Heilbad-Planung
Geländepraktikum im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS und 3 Tage Exkursion/Praktikum

Freizeit und Fremdenverkehr im Bayerischen Wald
2-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raum-planung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Ost-Frankreich: Raumstrukturen und Raumordnungspolitik
7-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Konzept für Langlaufloipen in Oberfranken
Projektseminar “Fachplanung” im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Raumplanung – Dorferneuerung
Projektseminar “Fachplanung” im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Sommersemester 1985
Tourismus und Regionalentwicklung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Wirtschaftsgeographie – tertiärer Sektor
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Stadt-Umland-Probleme von Wien und Budapest
Große Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) und Lehramt Geographie für Gymnasien der Universität Bayreuth (10 Tage)
(zusammen mit Jörg Maier)

Raumordnung in Europa
6-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Wintersemester 1984/85
Einführung in die Wirtschaftsgeographie, Raumforschung und Regionalplanung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth (2 Kurse)
2 SWS

Stadt- und Regionalplanung sowie Fachplanung im Raum Stuttgart
6-tägige Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)

Planungstheorie
Hauptseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth sowie für das Nebenfach “Geographie” im Rahmen des Studiengangs Volkswirtschaftslehre (Diplom)
2 SWS
(zusammen mit Jörg Maier)

Raumplanung und Raumordnungspolitik in der Schweiz
Große Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth (12 Tage)
(zusammen mit Jörg Maier und Jürgen Weber)

Wintersemester 1983/84
Einführung in die Wirtschaftsgeographie, Raumforschung und Regionalplanung
Unterseminar im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
2 SWS

Raumordnung und Raumplanung in der Schweiz und in Savoyen
Seminar zur Großen Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth
(zusammen mit Jörg Maier)
2 SWS

Sommersemester 1983
Raumplanung und Systemvergleich – Österreich – Ungarn)
Große Exkursion im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie (Raumplanung) der Universität Bayreuth (10 Tage)
(zusammen mit Jörg Maier und Jürgen Weber)

Betreuung von Diplomarbeiten

Betreuung von Diplomarbeiten

2001:
Bestimmung des Untersuchungsrahmens (Scoping) bei der Strategischen Umweltprüfung in der Regionalplanung am Beispiel der Ausweisung von Eignungsgebieten für Windkraftanlagen in der Region Westpfalz
Bearbeitung: Kerstin Baumann

Neuere Ansätze des Flächenrecyclings und des Flächenmarketings – dargestellt an ausgewählten Beispielen in der Stadt Karlsruhe
Bearbeitung: Heiko Hornberger

Instrumente der Raumplanung zur Steuerung der Siedlungsflächenentwicklung
Bearbeitung: Martina Hohl

Projektmanagement in der Regionalentwicklung – das Instrument der Machbarkeitsstudie
Bearbeitung: Ute Weiß

Virtuelle Immobilienbörsen im gewerblichen Sektor
Bearbeitung: Simone Perlmann

Neuere Entwicklungen im Standortverhalten des Lebensmitteleinzelhandels
Bearbeitung: Stefan Hofmann

2002:
Ansätze und Hemmnisse nachbarschaftlicher Mentalität im bayerisch-tschechischen Grenzraum
Bearbeitung: Katrin Stech (Betreuung gemeinsam mit Konrad Goppel)

Neue regionale Organisationsformen in Verdichtungsräumen – die Beispiele Hannover und Stuttgart
Bearbeitung: Johannes Bachteler

Großflächiger Einzelhandel im Spannungsfeld der Standortanforderungen von Investoren und kommunalen Interessen: Lösungsmöglichkeiten durch regionale Einzelhandelskonzepte – dargestellt am Beispiel der Region Rhein-Neckar
Bearbeitung: Vanessa Keller

Regional economic development through promotion of SMEs by the example of the Voivodship of Wielkopolska (Poland)
Bearbeitung: Henning Schwarting

2003:
Handlungsstrategie zur Bewältigung der Abwanderung aus ländlichen strukturschwachen Regionen am Beispiel des Landkreises Kronach
Bearbeitung: Dana Gerber

Entwicklungen und Perspektiven für den Regionalflughafen Hahn – Diskussion an den Marktsegmenten des Privat- und Geschäftsreiseverkehrs
Bearbeitung: Sandra Sutter
Erfordernisse an eine zukunftsfähige Infrastruktur vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung. Dargestellt am Beispiel von Grund- und Hauptschulen im Zollernalbkreis
Bearbeitung: Thomas Klink

Wirkungen der S-Bahn auf die Siedlungs- und Wirtschaftsstruktur der Region Rhein-Neckar am Beispiel ausgewählter Gemeinden
Bearbeitung: Jörg Rompca

Freizeitpark und Regionalentwicklung – Folgen einer Neuansiedlung. Eine Wirkungsanalyse am Beispiel des Projektes „LEGOLAND“ in Günzburg
Bearbeitung: Diana Schödl

Handlungsstrategien zur zukünftigen Entwicklung der Luftverkehrsstrukturen in der Region Ostwestfalen
Bearbeitung: Susanne Oldfield

Regionale Entwicklungskonzepte – ein Modell für die paraguayische Regionalentwicklung? Fallstudie am Beispiel des Departamento Boqueron/Chaco Paraguayo
Bearbeitung: Nikolaus Osiw

Entwicklung einer Konzeption für ein Regionalmanagement in der Nordregion Luxemburgs – konzeptionelle Erarbeitung auf der Grundlage von Referenzbeispielen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich
Bearbeitung: Carmen Wagener

Akzeptanzanalyse als Instrument im Rahmen komplexer Infrastrukturprojekte – das Beispiel der Transrapidstrecke München Hbf – München-Flughafen
Bearbeitung: Sandra Pennekamp

e-Region: Chancen der Anwendung/Umsetzung eines regionalen Informationssystems – am Beispiel der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler
Bearbeitung: Martin Pfirrmann

2004:
Promotion of regional development through an interregional cooperation with an accession country of the enlargement of the EU – the example of the South West of England
Bearbeitung: Matthias Zürker

Akzeptanzanalyse und Evaluation des Regionalmarketings für die Region Trier
Bearbeitung: Monika Bauer

Strategien zur Bewältigung der räumlichen Auswirkungen des demographischen Wandels im Rhein-Lahn-Kreis – dargestellt am Beispiel von Kindergärten und Grundschulen
Bearbeitung: Björn Lenz

Telekommunikationsinfrastruktur – räumliche Wirkungen und Bedeutung für eine nachhaltige ökonomische Entwicklung in ausgewählten Regionen
Bearbeitung: Jan Dühring

Ansätze des Regionalen Arbeitsmarktmanagements – Konzeption und Diskussion an ausgewählten Beispielen
Bearbeitung: Martina Annawald

Sun City in Deutschland – ein seniorenspezifisches Wohnmodell mit Zukunft? Möglichkeiten der Übertragbarkeit amerikanischer Seniorenstädte auf Deutschland
Bearbeitung: Rebecca Eizenhöfer, Alexandra Link

Ein stadtregionaler Managementansatz am Beispiel des Einzelhandels in Koblenz
Bearbeitung: Daniela Gottreich

Räumliche Auswirkungen der Entwicklung des Flughafens Frankfurt/M.
Bearbeitung: Un Hoe Hwang

Marktanalyse für den Regionalflughafen Karlsruhe/Baden-Baden – Entwicklungen und Perspektiven für den Regionalflughafen
Bearbeitung: Swantje Grotheer

Strategie und Konzepte zur Profilierung von Stadt und Region – das Beispiel Remagen-Sinzig-Bad Breisig
Bearbeitung: Markus Brill

Anforderungsprofil für ein flächendeckendes Regionalmanagement am Beispiel des Regierungsbezirks Schwaben (Bayern)
Bearbeitung: Matthias Proske

Akzeptanz landesweiter Standortinformationssysteme für Gewerbeflächen – das Beispiel Hessen
Bearbeitung: Heiko Körner

2005:
Wirkungen von Sportevents – das Beispiel Gutenberg Marathon in Mainz
Bearbeitung: Christian Halbig

Räumliche Wirkungen des schienengebundenen Nahverkehrs in ländlichen Räumen – das Beispiel Ostwestfalen-Lippe
Bearbeitung: Iris Schulte

Ansätze zur Stadtteilaufwertung durch Business Improvment Districts (BID) – Diskussion am Beispiel eines Innenstadtquartiers in Heilbronn
Bearbeitung: Florian Baasch

Touristisches Entwicklungskonzept für die Region Ost-Württemberg
Bearbeitung: Stefanie Köhler

Tourismus und Regionalentwicklung: der Sommertourismus in Österreich und Tschechien – eine vergleichende Marktanalyse am Beispiel des Wandertourismus
Bearbeitung: Silke Rheinschmidt

Regionale Wirkungen außeruniversitäter Forschungseinrichtungen unter besonderer Berücksichtigung des Transfers von Wissen und Technologie am Beispiel des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering
Bearbeitung: Nadine Wagner

Die räumlichen Auswirkungen des demographischen Wandels im Südwestpfalzkreis – dargestellt am Beispiel der Kindertagesstätten und Grundschulen in ausgewählten Verbandsgemeinden
Bearbeitung: Stephanie Jörg

Akzeptanzanalyse von Photovoltaikanlagen – Analyse am Beispiel des Rhein-Hunsrück-Kreises
Bearbeitung: Christian Günster

2006:
Interkulturelle Kompetenz“ als Standortfaktor ? – Diskussion an ausgewählten Konzepten des Standortmarketings
Bearbeitung: Anna Schledewitz

Wirtschaftliche Entwicklung von Metropolregionen durch regionale Kompetenzen – Handlungsempfehlungen für die Region Rhein-Neckar
Bearbeitung: Jochen Kurrat

Bedeutung von Hochqualifizierten für die regionalwirtschaftliche Entwicklung – Diskussion am Beispiel der Region Coburg
Bearbeitung: Angela Hiller

Regionale Kooperationen im Rhein-Main-Gebiet – Anforderungen und Handlungsempfehlungen für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung
Bearbeitung: Martin Schaffer, Christoph Scheck

Regionale und kommunale Auswirkungen von Technologieparks – Diskussion am Beispiel des PRE-Parks Kaiserslautern
Bearbeitung: Heike Thewes

Lebensmittelnahversorgung in ländlichen Räumen unter neuen Rahmenbedingungen – dargestellt am Beispiel von Einzelhandelsbetrieben im Landkreis Reutlingen
Bearbeitung: Lothar Benzel

Ansätze für ein City-Management Diskussion am Beispiel von Landstuhl
Bearbeitung: Anikó Szücs

Vergleich ausgewählter Clusterinitiativen und die mögliche Übertragbarkeit der Konzepte auf die Wachstumsinitiative Süderelbe AG
Bearbeitung: Lydia Schulz

Akzeptanz und Wirkungspotentiale der Metropolregion Nürnberg – Diskussion an den Themenbereichen Regionalmarketing, Kultur und Tourismus
Bearbeitung: Katja Heim

Das Fremdimage der Stadt Kaiserslautern
Bearbeitung: Svenja Schulze-Entrup

UNESCO-Weltkulturerbe und die Auswirkungen auf die regionale Entwicklung – das Beispiel
Kloster Maulbronn
Bearbeitung: Erika Henger

Die Bedeutung von Metropolregionen im europäischen Vergleich – Entwicklung, Ziele, Strategien, Umsetzung
Bearbeitung: Christina Kaltenegger

Wachstumsregionen abseits der Metropolregionen – das Beispiel Emsland
Bearbeitung: Andreas Hemesath

Die Metropolregion Rhein-Neckar – Europäische Metropolregionen im Vergleich
Bearbeitung: Sven Reiniger

Networks of local action groups in rural areas – the example of the EU-initiative Broads and Rivers LEADER+
Bearbeitung: Holger Schiller

2007:
Grenzüberschreitende Kooperation – Chancen durch IuK
Bearbeitung: Kai Raddatz

Die Implementierung von Clustern/Clusterstrukturen in die Wirtschaftsförderung und deren Bedeutung für die Stadt Koblenz
Bearbeitung: Simon Hennchen

Touristisches Entwicklungskonzept für die Stadt Speyer
Bearbeitung: Silke Neu

Einzelhandelskonzept für Mittelzentren– das Beispiel der Stadt Bad Dürkheim
Bearbeitung: Corinna Simeth

Die Implementierung von Clustern in die Wirtschaftsförderung und deren Bedeutung für die Stadt Koblenz
Bearbeitung: Simon Hennchen

Entwicklungsperspektiven für Erlebniswelten – Untersuchung am Beispiel ausgewählter Freizeitparks
Bearbeitung: Micha Kronibus

Kommunales Entwicklungskonzept für die Gemeinde Trippstadt unter besonderer Berücksichtigung des demographischen Wandels – Chancen, Risiken und Herausforderungen
Bearbeitung: Susanne Scherdel

Touristisches Entwicklungskonzept auf Grundlage einer Marktanalyse für die Regionen Imst-Gurgeltal und Mieminger Plateau in Tirol
Bearbeitung: Wolfgang Wurz

Regionale Akzeptanz als Voraussetzung eines erfolgreichen regionalen Flächenmanagements – Untersuchung am Beispiel der Region Rhein-Neckar
Bearbeitung: Anne Britta Faulmüller

Raumstrukturelle Bedeutung von Bahnlinien im Hochsauerlandkreis – Untersuchung von ausgewählten Bahnlinien im Hochsauerlandkreis durch eine Markt- und Akzeptanzanalyse
Bearbeitung: Christina Hackbarth

Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Bereich Wohnen in suburbanen Räumen – dargestellt am Beispiel der VG Dierdorf im Landkreis Neuwied
Bearbeitung: Matthias Kattler

Die Bedeutung der demographischen Entwicklung als Standortfaktor für die Wirtschaft – eine Untersuchung im Hinblick auf die Auswirklungen und Handlungsmöglichkeiten von Regionen und ausgewählten Branchen
Bearbeitung: Stephan Albert, Dirk Theobald

Einzelhandelskonzept für die Innenstadt der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn Bearbeitung: Benjamin Knop

2008:
Anforderungen an den demographischen Wandel in Mittelstädten – Untersuchung und Empfehlungen am Beispiel Landau/Pfalz
Bearbeitung: Carina Stephan

Ansätze und Methoden zur Akquise von Europäischen Fördermitteln aus dem EFRE in der Förderperiode 2000-2006 – Diskussion am Beispiel der Region Westpfalz und der Region West Midlands
Bearbeitung: Michael Braun

Der Hafen Regensburg und seine Bedeutung für die Stadtregion
Bearbeitung: Andre Grote

Evaluierung militärischer Konversionsprojekte
Dargestellt an den Beispielen Cité Baden-Baden und Quartier Vauban Freiburg im Breisgau
Bearbeitung: Britta Mahle

Interkommunale Kooperationen auf Basis des Entwurfes des Landesentwicklungsprogramms IV Rheinland-Pfalz – Voraussetzungen und Handlungserfordernisse im Mittelbereich Simmern (Hunsrück)
Bearbeitung: Maren Schmidt

Akzeptanzanalyse des Instruments Regionalmarketing – Untersuchung am Beispiel Hochfranken
Bearbeitung: Arne Gisewski

2009:
Wechselwirkungen zwischen demografischer Entwicklung und Daseinsvorsorge unter besonderer Berücksichtigung von Wohnstandortfaktoren
Bearbeitung: Martin Schmidt

Die Westpfalzstrategie auf dem Weg zum Regionalmanagement – Ansätze zur Implementation von Regionalmanagementstrukturen auf dem Gebiet der Region Westpfalz
Bearbeitung: Elke Eschenbacher / Maximilian Ries

Touristisches Entwicklungskonzept für das Sankt Wendeler Land
Bearbeitung: Julia Breid

Wirkungen regionaler Netzwerke am Beispiel der Metropolregion Rhein-Neckar
Bearbeitung: Judith Werner

Teilregionale Auswirkungen der Airport-City Frankfurt/Rhein-Main – Dargestellt anhand der Bereiche Einzelhandel und Hotellerie
Bearbeitung: Claudia P. Bolte

Untersuchung des Wohnstandortverhaltens von Studierenden am Beispiel von Kaiserslautern
Bearbeitung: Mike Frey

Direktinvestitionen von deutschen Unternehmen in der Türkei
Bearbeitung: Makbule Engelhardt

Siedlungsentwicklung im deutsch-luxemburgischen Grenzraum – Aufgabenfelder und Handlungsempfehlungen zur Steuerung am Beispiel des Landkreises Trier-Saarburg
Bearbeitung: Sarah Geyer

Kommunale Wirkungen durch den Abzug des französischen Militärs in der Verbandsgemeinde Saarburg Szenario der Wirkungen auf den Einzelhandel
Bearbeitung: Isabell Gries

Repowering von Windenenergieanlagen in der Regionalplanung
Bearbeitung: Sonja Böhringer

2010:

Cluster in der Regionalentwicklung – Das Beispiel des BioRN Clusters “Zellbasierte und Molekulare Medizin” in der Metropolregion Rhein-Neckar
Bearbeitung: Sarah Rossbach

Entwicklung und Struktur des Naherholungsverkehrs im Todtnauer Ferienland in der Wintersaison
Bearbeitung: Christine Karg

Umsetzungsmöglichkeiten des „Handlungskonzepts Wohnen 2020“ zur Siedungssteuerung in der Region Bonn – Diskussion am Beispiel des Landkreises Ahrweiler
Bearbeitung: René Fleschurz

Die Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung in ländlichen Räumen vor dem Hintergrund es demographischen Wandels – Untersuchung am Beispiel des Landkreises Prignitz
Bearbeitung: Christian Wegner

Standortfaktoren der Kultur- und Kreativwirtschaft – Eine Untersuchung der Oberzentren in Rheinland-Pfalz
Bearbeitung: Jonas Rakelmann

Die Akzeptanz der Clusterförderung am Beispiel ausgewählter Cluster in Rheinland-Pfalz
Bearbeitung: Jessica Werner

2011:

Steuerungswirkung von Regionalplänen auf die Siedlungsflächenentwicklung – Untersucht am Beispiel quantitativer siedlungsstruktureller Festlegungen
Bearbeitung: Marco Müller

Kulturhauptstadt Europas – Ein Instrument zur Revitalisierung von Altindustrieregionen. Evaluierung der Kulturhauptstädte „Glasgow 1990, Cultural Capital of Europe“ und „RUHR 2010, Essen für das Ruhrgebiet“
Bearbeitung: Lisa Hollamnn

Akzeptanz von Windenergieanlagen bei Touristen – Untersuchung am Beispiel der Region Odenwald
Bearbeitung: Simon Weimer

Das System der Raumplanung in Kolumbien – Erläuterung anhand des Praxisbeispiels Neiva
Bearbeitung: Karol Ximena Schneider

Auswirkungen der demographischen Alterung auf regionale Arbeitsmärkte – Handlungsansätze für die Schuhindustrie
Bearbeitung: Yvonne Olivia Metzger

Dachmarkenprozesse in der Regionalentwicklung – Akzeptanzanalyse am Beispiel der Dachmarke Südtirol
Bearbeitung: Tobias Altmann

Handlungsstrategien zur zukünftigen Sicherung eines seniorengerechten Versorgungsangebotes – dargestellt am Beispiel des Landkreises Aurich
Bearbeitung: Jens Fiedler

Strategien und Maßnahmen zur Entwicklung von Lebensqualität und Attraktivität in einer ländlichen Gemeinde unter besonderer Berücksichtigung der Erwachsenen im Alter von 18-50 Jahren – am Beispiel des Marktes Heiligenstadt in Oberfranken
Bearbeitung: Jörg Bauer

Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten

Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten

Bachelorarbeiten

2010:

Vergleich und Bewertung Logistikstandorten im Hinblick auf regionale Auswirkungen
Bearbeitung: Tina Schreiber

Ansätze der Regionalentwicklung zur Gewährleistung der Darseinsvorsorge im Thüringer Wald – Untersuchung am Beispiel des Landkreises Schmalkalden-Meiningen
Bearbeitung: Maximilian Krebs

Regionale Energiekonzepte als Ansätze der Regionalplanung zur Unterstützung der Trendwende im Klimawandel an den Beispielen der Planungsregionen Trier und Südlicher Oberrhein
Bearbeitung: Andreas, Huck

2011:

Ansätze eines Handlungs- und Anpassungsrahmens in Bezug auf Klimaanpassungsstrategien – Das Beispiel Südliche Weinstraße
Bearbeitung: Ann-Christin Sreball

Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf die allgemeinärztliche Versorgung in ländlichen Räumen in Rheinland-Pfalz – Herausforderungen und Handlungsansätze dargestellt am Beispiel des Landkreises Vulkaneifel
Bearbeitung: Torsten Vetterlein

Chancen und Risiken für einen nachhaltigen Tourismus im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
Bearbeitung: Sophie Guhl

Lehraufträge

Lehraufträge

1987/1988:
Dozent an der Bayerischen Beamtenfachhochschule, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof/S.

1988/1989:
Dozent an der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen

1989:
Zweimonatige Gastdozentur an der Aston University in Birmingham/England im Rahmen des europäischen Dozentenmobilitätsprogramms ERASMUS

1989 – 1992:
Dozent am Berufsbildungszentrum der Industrie- und Handelskammer Oberfranken-Bayreuth im Bereich Fremdenverkehrsfachwirt (IHK)

1990/1991:
Dozent an der Universität Bayreuth im Studiengang Geographie/Raumplanung (Diplom)

1990 – 1993:
Gastdozentur an der Hochschule für Architektur und Bauwesen, Fakultät Raumplanung in Weimar- Förderung durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst im Rahmen des Aufbaus der neuen Länder

1992 – 2000:
Lehrauftrag an der Universität Augsburg im Wahlfach Raumordnung und Landesplanung im Rahmen des Studiengangs Diplom in Geographie sowie im Studiengang Diplom in Sozial- und Wirtschaftsgeographie

Seit 2000:
Lehrauftrag an der Universität Augsburg zum Vertiefungsstudium „Regionalmanagement“ im Rahmen des Diplomstudiengangs und Masterstudiengangs Geographie

2003:
Gastprofessur zum Thema „Regionalmanagement im europäischen Kontext“ an der Universität Klagenfurt

Seit 2011:
Gastdozentur ab der UNAM – University of Namibia, Windhoek – Ongwediva

2012:
Lehrauftrag an der Universität Augsburg zum Thema „Regenerative Energien – Wertschöpfung für den ländlichen Raum“

2017/18:
Lehrauftrag an der Universität Augsburg zum Fach “Regionalmanagement” für Studierende der Wirtschaftsgeographie gemeinsam mit Prof. Dr. jur. Konrad Goppel

Forschungs- und Lehraufenthalte

Forschungs- und Lehraufenthalte

24. August bis 4.September 1988 England:
Forschungsaufenthalt in den West-Midlands zum Thema “Regionaler und sektoraler Strukturwandel in altindustrialisierten Regionen unter marktwirtschaftlichen Rahmensetzung” in Kooperation mit regionalen und kommunalen Institutionen der räumlichen Planung und der regionalen/kommunalen Wirtschaftsförderung

2. bis 11. Oktober 1988 Altindustrialisierte Regionen: Nordrhein-Westfalen, Niederlande, Belgien, Lothringen, Saarland:
Forschungsaufenthalt und Exkursion zum Thema “Vergleichende Analyse des Strukturwandels in altindustrialisierten Regionen” in Kooperation mit staatlichen und privaten Institutionen der räumlichen Planung und Wirtschaftsförderung auf der Ebene der Länder, Regionen und Kommunen

22. bis 28.Oktober 1988 Ungarn:
Kolloquium und Exkursion in Kooperation mit dem Geographischen Institut der Universität Pecs und der Akademie der Wissenschaften in Pecs sowie mit dem Institut für Regionalforschung und -politik in Pecs und Györ; Diskussion über regionale Strukturen und Probleme ungarischer Grenzräume im Vergleich: ungarisch-jugoslawische Grenze, ungarisch-österreichische Grenze, ungarisch-rumänische Grenze

22. bis 30. April 1989 England:
Untersuchung über neue Ansätze in der Landesentwicklungs-, Regional- und Kommunalpolitik unter marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit Schwerpunkten in der Diskussion über neue kommunale Handlungsansätze und Strategien in den Regionen South-East und London sowie in der Region West-Midlands

13. bis 20. Mai 1989 Schottland:
Analyse und Diskussion neuer Ansätze zur Aufwertung altindustrialisierter und peripherer Regionen auf kommunaler und regionaler Ebene unter besonderer Berücksichtigung des Instruments der Development Agencies (Beispiel SDA in Glasgow)

7. Oktober bis 3. November 1989 England:
Forschungs- und Lehraufenthalt an der Aston University in Birmingham Durchführung empirischer Untersuchungen über Ansätze, Ziele und Instrumente des öffentlichen Marketings auf kommunaler Ebene als Strategie zur Überwindung des sektoralen Strukturwandels

Lehrveranstaltungen an der Aston Business School – Birmingham
Organisation des Aufenthalts:
Der Forschungs- und Lehraufenthalt wurde durch das Europäische Hochschulprogramm zur Förderung der Dozentenmobilität (ERASMUS-Programm) gefördert und erfolgte im Austausch mit Dozenten des Public Sector Management Centre der Aston University in Birmingham

16. bis 20. Oktober 1996 Finnland:
Untersuchung über die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf die Regionalentwicklung in der Region Lahti mit Estland unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeiten und Chancen des Baltikums in die Europäische Union

13. bis 16. Februar 1997 Polen:
Forschungsaufenthalt zur Frage der grenzüberschreitenden Regional- und Kommunalentwicklung im deutsch-polnischen und polnisch-tschechischen Grenzregionen unter besonderer Berücksichtigung des Beitrags von Euregiones

20. März bis 3. April 1997 Mexiko, Belize, Guatemala:
Regionalwissenschaftlicher Forschungsaufenthalt in Mexiko, Belize und Guatemala unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus in den Fremdenverkehrsstandorten Cancun, Playa des Carmen und Tulum (Mexiko), auf ausgewählten Keys in Belize sowie Ansätzen des Kulturtourismus in Guatemala

30. Januar bis 4. Februar 1998 Finnland:
Forschungsaufenthalt zur Frage der grenzüberschreitenden Regional- und Kommunalentwicklung an den Außengrenzen der EU – das Beispiel Finnland-baltische Staaten (insbesondere Estland) unter besonderer Berücksichtigung der grenzüberschreitenden Fremdenverkehrs- und Verkehrsentwicklung

29. Juli 1998 bis 13. August 1998 Finnland:
Analyse der Wirkungen und Evaluation der EU-Gemeinschaftsinitiative INTERREG II in den Grenzräumen zwischen Finnland – Estland – Rußland und Finnland-Schweden sowie Vergleich mit den deutsch-tschechischen Grenzräumen (Unterstützung des Forschungsaufenthalts durch das EU-Programm LACE)

24. – 27. Oktober 1998 Ukraine:
Information, Diskussion und Beratung von Vertretern russischer und ukrainischer oberster Behörden, Verwaltungen, Akademien und Forschungsinstituten über den Aufbau eines räumlichen Planungssystems und einer administrativen Organisation der Landesentwicklung im Auftrag der Hanns Seidel Stiftung

30. Oktober bis 8. November 1998 Mauritius:
Regionalwissenschaftlicher sowie landeskundlicher Forschungsaufenthalt im Schwellenland Mauritius unter besonderer Berücksichtigung des Tourismus an der Südwest-Küste und der Nordküste, der Landwirtschaft in Chamarel und der Textilindustrie in Flores und Port Louis

4. August bis 2. September 1999 Kalifornien/USA:
Regionalwissenschaftlicher und landeskundlicher Forschungsaufenthalt in Kalifornien (Schwerpunkte: Tourismus, Windenergie, Technologiepolitik im Silicon Valley, Landwirtschaftspolitik/Spezialkulturen in Nappa Valley)

30. September bis 1. Oktober 1999 Deutsch-niederländischer Grenzraum:
Leitung und Durchführung einer Informationsreise in die EUREGIO im deutsch-niederländischen Grenzraum für kommunalpolitische Entscheidungsträger aus der EUREGIO EGRENSIS

20. bis 24. Oktober 2002 Polen:
Stadtentwicklung und Regionalentwicklung in den Bereichen Krakau und Danzig

28. bis 30. Mai 2003 Schottland:
Vorbereitung eines Antrags im Rahmen der EU-Gmeinschaftsinitiative INTERREG IIIB zusammen mit den Landkreisen Bernkastel-Wittlich und Rhein-Hunsrück

11. Juni bis 21. Juni 2003 Österreich:
Vorträge zum Thema „Regional- und Projektmanagement“ im Rahmen einer Gastprofessur an der Universität Klagenfurt

26. November bis 2. Dezember 2005 V.A.E.:
Kontaktanbahnungsreise in die Vereinigten Arabischen Emirate mit dem Ziel des Aufbaus eines Fortbildungsprogramms sowie eines gemeinsamen Forschungsprojekts zum Thema „Transformationsforschung – Ansätze des wirtschaftlichen Strukturwandels im Vergleich Deutschland – V.A:E. (Finanzierung durch DAAD)

17. bis 21. April 2006 Oman:
Fact Finding Mission in den Oman mit dem Ziel des Aufbaus eines Fortbildungsprogramms sowie eines gemeinsamen Forschungsprojekts zum Thema „Transformationsforschung – Ansätze des wirtschaftlichen Strukturwandels im Vergleich Deutschland – V.A:E. mit der Sultan Quaboos University in Muscat (Finanzierung durch DAAD)

24. – 29. November 2006 V.A.E. und Oman:
Vereinigte Arabische Emirate und Oman: Präsentation des interdisziplinären Masterstudiengangs „Water Ressource Management and Sustainable Development“ der TU Kaiserslautern an ausgewählten Universitäten in Abu Dhabi, Dubai und Muscat

03. – 10. September 2006 USA – University of California/Berkeley:
Vortragsreise auf Einladung der University of California in Berkeley mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) Vorbereitung eines Kooperationsabkommens zwischen der of California in Berkeley und der TU Kaiserslautern

07. – 11. Februar 2007 USA – University of California/Berkeley:
Vortrag im Rahmen des Internationalen Kongresses zum Thema „Shrinking Cities“ am 08.-09. Februar 2007 an der University of California in Berkeley

12. – 17. April 2007 V.A:E. und Oman:
Forschungsaufenthalt an der AUS-Amercian University of Sharjah/V.A.E. und an der Sultan Quaboos University in Muscat/Oman in Verbindung mit der Präsentation von Master-Studiengängen „Master Stadt und Regionalentwicklung“ und Master „Europa und Region“ auf internationalen Hochschulmessen des DAAD

10. – 21. Mai 2008 USA – Las Vegas, Nevada, Utah, Arizona, Washington, Virginia und Maryland:
Studienarbeiten zum Thema „Die Bedeutung von Nationalparks für die touristische und regionalwirtschaftliche Entwicklung – das Beispiel ausgewählter Nationalparks im Südwesten der USA“ sowie „Urban Sprawl und Suburbanisierung im Verdichtungsraum Washington“

11. – 19. Oktober 2008 Washington, Virginia und Maryland:
Durchführung eines Großen Studienprojekts im Rahmen der Ausbildung Diplom in Raum- und Umweltplanung zum Thema „Urban Sprawl und Suburbanisierung im Verdichtungsraum Washington“

08. – 13. Januar 2009 Vereinigte Arabische Emirate
Durchführung einer Exkursion im Rahmen von Studienarbeiten des Studiengangs Diplom in Raum- und Umweltplanung

09. – 15. März 2009
Teilnahme an einer Wirtschaftsdelegationsreise des Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz in die Vereinigten Arabischen Emirate und Indien

01. – 19. August 2009
Exkursion in den Süden von Tansania (Dar-es-Salam, Mtwara, Mikumi, Ruaha Nationalpark) zum Thema „Regionalentwicklung und Tourismus sowie Regionalentwicklung und Daseinsvorsorge“

12. – 20. September 2009
Exkursion in den Bundesstaat Idaho zum Thema „Ländliche Räume in USA – das Beispiel Idaho“

23. Mai bis 07. Juni 2010
Fact Finding Mission und Forschungsaufenthalt in Japan (Tokyo University und Nagoya University) und in Kalifornien (University of California/Berkeley)

01.– 19. April 2011
Fact Finding Mission und Forschungsaufenthalt in Namibia

12.-21. März 2012
Regionalforschung in South Africa

Sonstige wissenschaftliche und berufsbezogene Tätigkeiten

Sonstige wissenschaftliche und berufsbezogene Tätigkeiten

1988/1989:
Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung

1987-1990:
Mitglied der Kommission zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Universität Bayreuth

1989-1992:
Berufung als Stellvertretendes Mitglied des Prüfungsausschusses “IHK-Touristik-fachwirt”, Beauftragter der Arbeitgeber

1989-1992:
Geschäftsführer und Mitglied des Arbeitskreises “Entwicklungsperspektiven für ländliche Räume” der Akademie für Raumforschung und Landesplanung/ Hannover

1991/1992:
Mitglied im wissenschaftlichen Tagungsbeirat des Ostbayerischen Technologietransfer-Instituts (OTTI) zu Fragen der regenerativen Energien in Regensburg

seit 1993:
Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung

1996:
Berufung als Korrespondierendes Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hannover)

Seit 1998:
Wissenschaftliche Beratung des Forums Zukunft Oberfranken e.V.

Seit 2000:
Berufung zum Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Hessen–Saarland-Rheinland-Pfalz der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hannover)

2000 – 2002:
Mitglied im Arbeitskreis “Fitnessprogramm für den bayerisch-tschechischen Grenzraum im Hinblick auf die EU-Osterweiterung” der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Landesarbeitsgemeinschaft Bayern

Seit 2001:
Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland der Akademie für Raumforschung und Landesplanung

2001 – 2003:
Mitglied im Arbeitskreis „Auswirkungen der EU-Strukturpolitik auf die Raumordnung“ der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Landesarbeitsgemeinschaft Hessen- Saarland-Rheinland-Pfalz

2002/2003:
Vorsitz der Arbeitsgruppe „Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen: Sprint Regionen und Slow Regions – Diskussion der unterschiedlichen Entwicklungsdynamik von Regionen“ der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung

2003:
Mitglied der „Projektgruppe Zukunft Oberfranken“ des Bayerischen Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Technologie unter Vorsitz des Regierungspräsidenten von Oberfranken

2003 – 2005:
Berufung als Mitglied im Beirat für Raumordnung der 15. Legislaturperiode des Deutschen Bundestags durch den Bundesminister für Bau- und Wohnungswesen und Verkehr

Seit 2004:
Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Demographie

2004/2005:
Leitung der Arbeitsgruppe „Raumordnungsbericht und Leitbilder der räumlichen Entwicklung in Deutschland“ des Beirats für Raumordnung der Bundesregierung

2005:
Mitglied in der Akkreditierungskommission für den Master-Studiengang „Regionalwissenschaften“ an der Universität Karlsruhe im Rahmen der Akkreditierung durch ASIIN

2005:
Mitglied in der Beratungsgruppe (advisory group) des INTERREG III B-Projekts „PUSEMOR“ – sparsley populated mountain regions – new needs and innovative strategies“
der EU – Kommission

Seit 2005:
Gründungsmitglied in der Stiftung „Urban Future Forum e.V.“, Frankfurt/M.

Seit 2005:
Mitglied im Beirat für Kommunalentwicklung des Landes Rheinland-Pfalz durch Berufung durch den Minister des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz

Seit 2005:
Mitglied in der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.

2006 – 2008:
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Architektenkammer des Landes Rheinland-Pfalz

Seit 2006:
Mitglied in der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V.

Seit 2006:
Mitglied im Lokalen Bündnis für Familien der Stadt Kaiserslautern in ständiger Vertretung des Präsidenten der TU Kaiserslautern

2006-2009:
Mitwirkung im wissenschaftlichen Beirat des Exzellenz Campus des Forums Zukunft Oberfranken und der Commerzbank zum Thema „Wissen-Werte-Arbeit in Europa“

2007:
Mitwirkung als Gutachter beim Akkreditierungsverfahren „Cluster Geographie“ an der Christian Albrecht Universität (CAU) in Kiel im Auftrag der Akkreditierungsagentur ASIIN e.V.

Seit 2007:
Stellv. Vorsitzende des Kuratoriums der Regionalen Entwicklungsinitiative Kronach Creativ e.V.

Seit 2008:
Gründung des Steinbeis-Beratungszentrum „Regional- und Kommunalentwicklung sowie Standortmanagement“ im Rahmen der Steinbeis GmbH (zusammen mit Hans-Jörg Domhardt)

2008:
Berufung in das Expertengremium INTERREG IVB-Central Europe

Seit 2010:
Berufung in den Beirat für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Berlin)

Seit 2010:
Berufung als (ordentliches) Mitglied in die Akademie für Raumforschung und Landesplanung

2010-2011:
Leitung der Arbeitsgruppe „Sicherung der Daseinsvorsorge/Infrastruktur in ländlichen, peri-pheren Regionen“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Berlin)

2010:
Mitwirkung als Gutachter beim Akkreditierungsverfahren „Regionalmanagement“ an der FH Weihenstephan-Triesdorf im Auftrag der Akkreditierungsagentur ACQUIN e.V.

2010-2011:
Berufung in den Think Tank des Österreichischen Bundeskanzleramts (Österreichische Raumordnungskonferenz) zur Mitwirkung beim Österreichischen Raumentwicklungskonzept (ÖREK) in Wien

2010-2011:
Teilnahme am Mentoring-Programm der Akademie für Raumforschung und Landesplanung und des FRAU

2011:
Mitwirkung in der Jury des 5. Oberfränkischen Innovationspreises am 10. Mai 2011 in Bayreuth

2011:
Mitwirkung in der Jury des MORO-Projekts „Stadt-Land-Partnerschaften“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 11. Mai 2011in Berlin

2011/2012:
Mitglied in der Arbeitsgruppe „Akzeptanz von Großinfrastrukturen – Beteiligung an Planungsverfahren“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

2012:
Mitglied der Gutachtergruppe im Rahmen des Akkreditierungsverfahrens des Masterstudiengangs „Europäische Integration und regionale Entwicklung“ an der Universität Halle

Seit 2012:
Mitglied im Begleitausschuss „Regionales Entwicklungskonzept“ des Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

2012/2013:
Leitung der Arbeitsgruppe „Demographiekonzept der Bundesregierung“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

2013:
Aufbau und Leitung eines Think Tanks „Zukunftsfestigkeit von Regionen und Kommunen“ zusammen mit dem Pestel-Institut (Hannover)

2013:
Mitglied in der Arbeitsgruppe „Leitbilder und Handlungsstrategien für die Raumentwicklung in Deutschland 2013“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Seit 2013:
Mitglied im Vorstand des Projekts „Crossing Borders“ (Netzwerk Vorsorge Darmkrebs – Geomedizin) der Burda Stiftung

2014:
Erneute Berufung in den Beirat für Raumentwicklung des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur für die 18. Legislaturperiode (2014-2017)
Mitgliedschaft im Beirat seit 2010

Seit 2014:
Berufung in den wissenschaftlichen Beirat für Demographie des Landes Rheinland-Pfalz

2015:
Mitglied der Arbeitsgruppe “Evaluation des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), Bonn des Wissenschaftsrates

2015/16:
Leitung der Arbeitsgruppe „Regio 2030“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (zusammen mit Jörg Knieling), Berlin

2015/16:
Mitglied in der Ad-hoc-Arbeitsgruppe „Flüchtlinge – Auswirkungen und Aufgaben für die (Bundes-) Raumordnung, Landes- und Regionalplanung“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Berlin

2015-2017:
Mitwirkung in der Jury der Johann Joachim Becher-Stiftung, Speyer

Seit 2016:
Mitwirkung im Expertengremium des Projekts „Gesellschaft 2030“ der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V. (ZIRP)

Seit 2016:
Mitwirkung im Think Tank der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete (SAB), Bern

2016:
Mitwirkung in der internationalen Gutachtergruppe für die Akkreditierung des Studiengangs Landmanagement und Geographie an der Al Farabi University in Almaty (Kasachstan)

2017:
Mitglied in der Arbeitsgruppe „Resilienz als Strategie in Raumentwicklung und Raumordnung“ des Beirats für Raumentwicklung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Berlin

2017:
Mitglied in der Arbeitsgruppe „Evaluation des ILS-Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung Dortmund“ des Wissenschaftsrats am 30./31. Mai 2017 in Dortmund

2017:
Mitglied in der Experten- und Gutachtergruppe/Auswahlgremium „Auswahl neue Entwicklungsbezogene Postgraduiertenstudiengänge“ des Deutschen Akademischen Austauschdienstes am 16. Mai 2017 in Bonn

Menü