Band 4: Die Stadtregion Karlsruhe – Auf dem Weg zu einer Sprintregion in Europa

MzR

Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung (MZR) – Band 4

Nicole Schäfer / Martina Hohl / Gabi Troeger-Weiß
Die Stadtregion Karlsruhe – auf dem Weg zu einer Sprintregion in Europa

Seit Anfang der 90er ist eine Verschärfung der Stadt-Umland-Problematik unverkennbar. Am Rande der Großstädte sind neue suburbane Räume entstanden, die sich stetig weiterentwickeln. Parallel zu dieser quantitativen Dimension wandelt sich aber auch die qualitative Struktur des Umlandes. Baulich, ökonomisch, sozial und kulturell haben die Umlandgemeinden gegenüber der Kernstadt an Vielfalt gewonnen. Das Umland hat sich gewissermaßen gegenüber der Kernstadt emanzipiert und neue Funktionen sowie Qualitäten gewonnen.

Die Stadtregionen sind vor diesem Hintergrund wieder stärker in das planerische Interese gerückt und werden zunehmend als die entscheidende Handlungsebene angesehen. Auch für die Stadtregion Karlsruhe müssen ganzheitliche Perspektiven und Handlungsstrategien erarbeitet werden. Im Rahmen der Diskussion über die zukünftige Entwicklung und räumliche Struktur der Stadtregion am Mittleren Oberrhein – vor dem zeitlichen Horizont 2030 – kommt dabei dem Aspekt der bestehenden und zukünftigen Verflechtungen von verschiedenen Strukturbereichen, insbesondere der Bevölkerung, der Wirtschaft und des Verkehrs hohe Bedeutung zu.

Zentrale Voraussetzung für die zukunftsfähige Steuerung der Suburbanisierung und Regionalisierung ist die interkommunale Zusammenarbeit und Kooperation. Dabei ist jedoch zu beachten, dass jede Region ihre eigenen Strukturen und Traditionen aufweist. Eine wesentliche Herausforderung besteht somit darin, geeignete Organisations- und Kooperationsstrukturen sowie Arbeitsformen und konsensfähige Verwaltungsmodelle für die Stadtregion Karlsruhe zu finden

ISBN 3-933103-13-4
Seitenzahl: 126
Preis: 19,00 €

(Vergriffen)

Menü