Band 10: Promotion of regional development trough inter-regional co-operation with the Accession Countries of the Enlargement of the European Union

MzR

Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung (MZR) – Band 10

Matthias Zürker
Promotion of regional development through inter-regional co-operation with the Accession Countries of the Enlargement of the European Union – The example of the South West of England region

Die am 01. Mai 2004 stattgefundene Osterweiterung der Europäischen Union um 10 neue Staaten wirkt sich nicht nur auf die einzelnen Mitgliedstaaten im Allgemeinen sondern speziell auf deren Regionen aus. In einem vergrößerten “Europa der Regionen” und dem vorherrschenden Wettbewerb der Regionen, sei es um Fördergelder oder aber um Unternehmensansiedlungen, kommt der innovativen und kooperativen Regionalentwicklung eine entscheidende Bedeutung zu. Nur durch eine konsequente und zielgerichtete Entwicklung der Stärken einer Region kann sich diese in der sich verschärfenden Konkurrenz mit anderen europäischen Regionen auch entscheidend positionieren. Die Regionalentwicklung baut dabei im Allgemeinen auf endogenen Potenzialen auf und richtet sich stark am Aspekt einer nachhaltigen Regionalentwicklung aus.

Die vorliegende Studie setzt sich mit einem in der Wissenschaft bisher nur wenig diskutierten Aspekt innerhalb der Regionalentwicklung auseinander. Sie stellt am Beispiel der Region Südwest England dar, inwiefern durch eine interregionale Kooperation die Regionalentwicklung gefördert werden kann. Innerhalb der Studie werden insbesondere Fragestellungen hinsichtlich der Auswirkungen der Osterweiterung der Europäischen Union, der räumlichen und sozioökonomischen Struktur der Region Südwest England und der kooperierenden Region sowie der Wirkung dieser Kooperation auf die Regionalentwicklung erörtert.

ISBN 3-933103-20-7
Seitenzahl: 182
Preis: 19,00 €

(Vergriffen)

Menü