Band 28: Antrittsvorlesung „Regional Governance – Voraussetzung für eine zukunftsweisende Regionalentwicklung“

MzR

Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung (MZR) – Band 28

Hans-Jürgen Seimetz
Antrittsvorlesung – Regional Governance – Voraussetzung für eine zukunftsweisende Regionalentwicklung

„Regional Governance – Voraussetzung für eine zukunftsweisende Regionalentwicklung“ ist der Titel der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, seit Oktober 2008 Honorarprofessor in der Fachrichtung Raum- und Umweltplanung des Fachbereichs Architektur/Raum- und Umweltplanung/Bauingenieurwesen der TU Kaiserslautern. Die Publikation gibt seine Antrittsvorlesung wieder, die er am 21. Januar 2009 an der TU Kaiserslautern gehalten hat.

Der Themenbereich der Regional Governance ist – wie die gesamte Raum- und Umweltplanung – querschnittsorientiert und interdisziplinär angelegt. Regional Governance steht als Begriff für neue Ansätze der Organisation von regionalen und kommunalen Akteuren zur regionalen Selbststeuerung. In welcher Form Kooperationsprozesse auf regionaler Ebene organisiert sind und wie diese funktionieren, spielt eine Rolle für eine erfolgreiche Regionalentwicklung. Prof. Seimetz gelingt es, diesen neuen Ansatz mit den klassischen und neuen Ansätzen und Instrumenten der Raumordnung und Landesplanung zu verbinden.
Die Schriftenreihe „Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung“ versucht stets neue fachliche Impulse für die Regionalwissenschaftund Raumplanung zu geben. Der in diesem Falle aufgegriffene Themenbereich des „Regional Governance“ stellt einen weiteren, zukunftsweisenden Beitrag dar.

ISBN 978-3-933103-41-3
Seitenzahl: 25
Preis: kostenlos!

Bestellen!

Menü