Band 29: Teilregionale Auswirkungen der Airport City Frankfurt – Dargestellt anhand der Bereiche Einzelhandel und Hotellerie

MzR

Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung (MzR) – Band 29

Claudia Pinella Bolte
Teilregionale Auswirkungen der Airport City Frankfurt – Dargestellt anhand der Bereiche Einzelhandel und Hotellerie

Im Zuge des weltweit zunehmenden Konkurrenzkampfes unter Flughäfen, lässt sich derzeit ein Wandel zahlreicher Flughäfen zu so genannten „Airport Cities“, „Aerotropolis“ bis hin zu ganzen „Airport Regions“ erkennen. Bei dieser Entwicklung zeigt sich, dass „Flughäfen [nunmehr] keine passiven Infrastrukturbetreiber [mehr darstellen], sondern nun aktiv um neue Kunden, Passagiere und Fluggesellschaften werben“. Bei der Ausweitung spielen vor allem die Segmente Einzelhandel, Gastronomie, Freizeit, Erholung, Gesundheit sowie die Immobilienentwicklung an Flughäfen eine wichtige Rolle. Aufgrund der Raumrelevanz solcher Funktionsanreicherungen erscheint es daher nicht verwunderlich, dass die Entwicklungen an Flughäfen für die Gemeinden im Flughafenumfeld zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Der vorliegende Band der Reihe Materialien zur Regionalentwicklung und Raumordnung greift das Thema „Airport City“ auf und versucht die raumrelevanten Wirkungen der Airport Cityentwicklung am Beispiel der Airport City Frankfurt/Rhein- Main darzustellen. Eine Besonderheit des Flughafens Frankfurts bzw. der Airport City Frankfurt ergibt sich dabei vor allem durch die räumliche Nähe des Flughafens zur Stadt Frankfurt und zu weiteren Umlandgemeinden, was auch die Bezeichnung des Frankfurter Flughafens als so genannten „Stadtflughafen“ verdeutlicht. Aufgrund der räumlichen Nähe zu den umliegenden Zentren erscheint eine Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Airport City Frankfurt daher besonders interessant.

ISBN 978-3-933103-42-0
Seitenzahl: 165
Preis: 22,00 €

(Vergriffen)

Menü