Flächenmanagement durch innovative Regionalplanung

Auftraggeber
Regionalverband Südlicher Oberrhein

Laufzeit
01/2008 – 12/2008

Projektbeschreibung

Der Lehrstuhl ist im Rahmen von Testplanungen am Forschungsvorhaben FLAIR „Flächenmanagement durch innovative Regionalplanung“ beteiligt. Dieses verspricht individuelle Lösungen, umfassenden Praxisbezug, hohe Politikrelevanz sowie maßgebliche Impulse für die Ergänzung der Regionalplanung um ein Instrumentarium für innovatives Flächenmanagement.

Der Projektablauf sieht zunächst eine umfassende Problemidentifikation vor, um raumwirksame und raumbedeutsame Konflikte im Untersuchungsraum, der Region südlicher Oberrhein, zu identifizieren. Hierzu werden insbesondere Expertenbefragungen durchgeführt. Ergänzend werden auch Methoden, Instrumente und Theorien zur Flächenkreislaufwirtschaft untersucht. Dabei wird auch auf die Praxis des Flächenmanagements in einigen Nachbarstaaten eingegangen.

In der Region Südlicher Oberrhein werden umfassende Erhebungen zu Flächenpotentialen durchgeführt, worauf die Testplanungen, unter Beteiligung des Lehrstuhls, aufbauen. Hierbei ist es die Aufgabe des Lehrstuhls für eine Stadt im Kaiserstuhl Aktivierungsstrategien für Flächen zu entwickeln. Damit soll den Testplanungsgemeinden ein individuell zugeschnittenes Maßnahmenpaket zum haushälterischen Umgang mit ihren Flächen an die Hand gegeben werden. Schließlich erfolgt eine Evaluierung dieser Planungsansätze in Workshops unter Beteiligung von Wissenschaft, Praxis und Politik.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Hans-Jörg Domhardt

Vermittlung Interkultureller Kompetenz durch das E-learning-tool „Interkulturelle Case Study Tschechien-Deutschland“ an Berufsschulen
Kommunales Entwicklungskonzept für die Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Menü