Zukunftskonzept für die Stadt Mendig

Auftraggeber
Stadt Mendig

Laufzeit
Oktober 2020 – Juli 2021

Projektbeschreibung

Die Kreisstadt Mendig gehört zum rheinland-pfälzischen Landkreis Mayen-Koblenz und liegt in einem Städte-Cluster um die Großstadt Koblenz und die Mittelstädte Andernach, Mayen, Bendorf und Neuwied. Mit Standortvorteilen durch eine günstige Verkehrslage und weitreichende Gewerbeflächen möchte sich die Gemeinde als herausragender Wohn- und Arbeitsstandort etablieren. Der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung wurde zu diesem Zweck mit der Erarbeitung eines Kommunalen Entwicklungskonzepts
beauftragt.

Ziel des kommunalen Entwicklungskonzepts für die Stadt Mendig ist es, einen querschnittsorientierten Entwicklungs-, Ordnungs- und Handlungsrahmen für eine zukunftsfähige Kommunalentwicklung in den nächsten 5 bis 10 Jahren zu erarbeiten. Hierbei gilt es den zukünftigen Herausforderungen vor allem der demografischen als auch wirtschaftsstrukturellen Entwicklung Rechnung zu tragen, damit sich die Stadt Mendig als attraktiver Wohn- und Arbeitsstandort, in einem sich verstärkenden Wettbewerb der Gemeinden und Wohnbevölkerung und Fachkräfte, positionieren kann.

Ein erstes Treffen zwischen Vertreter:innen der Stadt Mendig und Mitarbeiter:innen des Lehrstuhls sowie eine
Vorstellung des Vorgehens bei der Erstellung des Konzepts fanden bereits im Jahr 2020 statt. Im Frühjahr 2021 wurden sowohl eine Haushaltsbefragung als auch Befragungen von gewerblichen Unternehmen sowie Unternehmen im Dienstleistungsbereich und Tourismus durchgeführt. Diese dienten zusammen mit der Strukturanalyse von Mendig als Basis um Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken von Mendig herauszufiltern.

Aufbauend auf dieser Grundlage wurde dann das Entwicklungsleitbild und das Handlungs- und Umsetzungskonzept erarbeitet, in welchem für die verschiedenen Handlungsbereiche zukunftsorientierte Entwicklungsziele gesetzt wurden. Zur Erreichung dieser Ziele wurden für die entsprechenden Handlungsfelder Maßnahmenkataloge erstellt, welche einen Mix aus kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen enthalten und sowohl an die Stadt selbst als auch an andere öffentliche oder private Akteursgruppen gerichtet sind.

Das Kommunale Entwicklungskonzept wurde im Juli 2021 an den Auftraggeber, die Stadt Mendig, übergeben. Die Abschlusspräsentation mit der Präsentation der wichtigsten Ergebnisse des Konzepts konnte Pandemie-bedingt im Frühjahr 2022 erfolgen.

Ansprechpartner

Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß
Bearbeitung: M. Sc. Nino Pfundstein unter Mitarbeit von Dr. rer. pol. Sebastian Winter

Roadmap für IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Standortfindung des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald