Band 32: Der Beitrag der Raumordnung im Umgang mit dem Klimawandel unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Bayern

SRL

Schriften zur Raumordnung und Landesplanung (SRL) – Band 32

Katharina Ertl
Der Beitrag der Raumordnung im Umgang mit dem Klimawandel unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Bayern

Die Raumordnung ist als eine querschnittsbezogene Disziplin, die ein breites Spektrum raumbezogener Fachbelange abzudecken vermag, in besonderer Weise aufgerufen, dem multikausalen Phänomen des Klimawandels durch Maßnahmen die sowohl dem Klimaschutz als auch der Klimaanpassung dienen zu begegnen. Die Auswirkungen des sich wandelnden Klimas – dies wird immer offensichtlicher – tangieren nahezu alle Bereiche des menschlichen Lebens und werden spürbare Konsequenzen haben. Für die Raumordnung bedeutet dies, dass das Ergreifen von Klimaschutzmaßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels und das Entwerfen und Umsetzen von effektiven, ganzheitlichen Anpassungsstrategien an die unvermeidbaren Klimafolgen zu ihren Aufgaben gehören. Das Thema der Arbeit stellt diesen Beitrag der Raumordnung im Umgang mit dem Klimawandel unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Bayern dar. Zielsetzung ist das Aufzeigen von konkreten Handlungsmöglichkeiten der Raumordnung im Bereich des Klimaschutzes und der Klimaanpassung. Um für zukünftige Generationen den Lebensraum als eine der wichtigsten Daseinsgrundlagen zu erhalten, ist zu klären, wie die Raumordnung ihre Aufgaben in Zukunft und unter gewandelten Klimaverhältnissen erfüllen und damit ihrer Verantwortung gerecht werden kann. Die Autorin arbeitet als ein zentrales Anliegen der Arbeit Anknüpfungs-punkte und Wirkprinzipien zwischen Klimawandel und Raumordnung heraus. Die Leistungsfähigkeit der Raumordnung im Umgang mit dem Klimawandel wird explizit erläutert. Die ausführliche Erfassung, Analyse und Beurteilung der raumordnerischen Instrumente sowie das Aufzeigen relevanter Ansatzpunkte verdeutlichen die Eignung und das Potenzial der Raumordnung dahingehend wie die Auswirkungen des Klimawandels eingedämmt und bewältigt werden können. Abgerundet wird die Arbeit durch einige Beispiele für die sozio-ökonomischen Wirkfolgen des Klimawandels und ihrer raumordnerischen Beeinflussung. Anhand derer werden aufkommende Handlungserfordernisse innerhalb dieses Tätigkeitsfeldes der Raumordnung exemplarisch dargelegt.

ISBN 978-3-937006-10-9
Seitenzahl: 148
Elektronische Publikation

Download

Menü