Master of Science Stadt- und Regionalentwicklung Semesteransicht

Der Masterstudiengang „Stadt- und Regionalentwicklung“ ist als wissenschaftliches Studium eine konsekutive Fortsetzung des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses B.Sc. Raumplanung oder anderer artverwandter Studiengänge. Das Masterstudium umfasst insbesondere konzeptionelle Fragestellungen, die die Gesamtentwicklung von Städten und Regionen unter sich wandelnden ökonomischen, ökologischen und sozialen Rahmenbedingungen zum Inhalt haben.

Informationen über die einzelnen Lehrangebote des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung im Masterstudiengang Stadt- und Regionalentwicklung sind den folgenden Seiten zu entnehmen:

1. Semester WS 17/18
2. Semester SS 18
3. Semester WS 17/18
Masterarbeit

Die Masterarbeit ist eine schriftliche Prüfungsleistung, die zeigen soll, dass die Kandidatin bzw. der Kandidat in begrenzter Zeit ein Problem aus der Raumplanung mit wissenschaftlichen Methoden lösen und die Ergebnisse schriftlich darstellen kann.

Der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung bietet verschiedene Themenfelder für Bachelor- und Masterarbeiten zur Bearbeitung an. Neben der hier verfügbaren Liste mit Themen sind wir jederzeit für selbstgewählte, ergänzende Themen offen und besprechen diese gerne mit Ihnen. Nachfolgend finden Sie ebenfalls eine Liste der abgeschlossenen Masterarbeiten.

Zu Beginn des Bearbeitungsprozesses werden, entsprechend des Anspruchsniveaus der jeweiligen Arbeit, im Rahmen eines Gesprächs Zielsetzung, Umfang, Herangehensweise und Methodik der Arbeit abgestimmt. Bitte sprechen Sie bei Interesse an der Erstellung einer Masterarbeit die Mitarbeiter des Lehrstuhls an.

Beachten Sie darüber hinaus die Hinweise für Strukturierungspapiere bei Masterarbeiten im Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung.

Weitere Informationen zum Lehrangebot des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung befinden sich im Informationssystem der Technischen Universität Kaiserslautern (KIS) und im Modulhandbuch.

Menü