Beiträge von m a

Bachelorprojekt 2020: CO2-neutrales Dorf Nanzdietschweiler

Wesentliche Herausforderungen der regionalen und kommunalen Entwicklung stellen derzeit der Klimawandel und die damit verbundenen Handlungserfordernisse des Klimaschutzes und der Klimaanpassung dar. Vermehrt nehmen sich nun auch Gemeinden dieser bestehenden Problematik an und versuchen auf lokaler Ebene, das Thema der CO2-Neutralität für die Dorfentwicklung anzugehen. Dabei stehen Handlungsansätze zur Begrenzung des Energieverbrauchs und klimarelevanter Emissionen…

Masterprojekt 2020: Transatlantisches Seminar zu Corona-Zeiten?

Kann ein Transatlantisches Seminar während der Corona-Pandemie funktionieren? Diese Frage stellte sich für die Studierenden zu Beginn des Sommersemesters 2020 und musste aufgrund der Reisebeschränkungen für die geplante Themenstellung eindeutig mit Nein beantwortet werden. Vor diesem Hintergrund lag es nahe die Themenstellung anzupassen und sich der Frage zu widmen welche Herausforderungen für die Regionalplanung durch…

Bachelorprojekt 2019: Vernetzter Anker im ländlichen Raum – Digitalisierungsstrategie zur Etablierung der Mittelstadt Pirmasens als Messe- und Wirtschaftsstandort

Aktuelle Megatrends mit hoher Raumrelevanz – hierzu zählen Internationalisierung und Globalisierung, tiefgreifende Veränderungen demografischer Strukturen, Digitalisierung und gesellschaftliche Umbrüche sowie zunehmende Mobilitäten von Unternehmen und Beschäftigten – bilden die Grundlage für alle Zukunftsfragen von Regionen und Kommunen. Mittelstädte ländlicher Regionen, die häufig Ankerstädte oder Stabilisatoren für ihre Region darstellen, sind von diesen Entwicklungen besonders gefordert.…

Masterprojekt / transatlantisches Seminar 2019: Nachhaltige Gewerbeflächenentwicklung in Deutschland und in den USA – Gemeinsam NachGedach(t) – Leitfaden für eine Nachhaltige Gewerbeflächenentwicklung in der Metropolregion Nürnberg – sozial.interkommunal.wettbewerbsfähig.

Städte und Regionen stehen schon immer im Standortwettbewerb um Menschen, um Unternehmen, um öffentliche Einrichtungen und Institutionen. Dabei gibt es Städte und Regionen, die sich in diesem Wettbewerb gut positionieren und andere, die sich mit der Bewältigung von verschiedenen Wandelprozessen und neuen Herausforderungen schwertun. Als wesentliche Erfolgsfaktoren haben sich dabei stabile regionale Organisationsformen mit einem…

Masterprojekt 2019: Radschnellwege am Beispiel Kaiserslautern – Landstuhl

Im Sommersemester 2019 widmeten sich im Rahmen eines Masterprojektes fünf Studierende dem Thema regionaler Radschnellwege in Rheinland-Pfalz am Beispiel einer Radschnellwegverbindung zwischen Kaiserslautern und Landstuhl. Radschnellwege stellen einen Baustein für eine nachhaltige regionale (Nah-)Mobilität dar und sollen ebenso zu einer Attraktivierung und Potentialsteigerung des Radverkehrs wie zu einer Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs (MIV) beitragen. Solche…

Masterprojekt 2018: Wohnungsnot und Siedlungsentwicklung in wachsenden Metropolregionen

Das Masterprojekt 2018 wurde im Rahmen des Transatlantischen Seminars zum Thema „Wohnungsnot und Siedlungsentwicklung in wachsenden Metropolregionen“ durchgeführt. Einige deutsche und amerikanische Metropolregionen – und hier vor allem die großen Zentren und ihr verkehrlich gut vernetztes Umland – stehen aktuell vor der Herausforderung eines stark ansteigenden Siedlungsdrucks, der sich vor allem aus unterschiedlichen Wanderungsbewegungen ergibt.…

Bachelorprojekt 2017: Strategien zur Wertschöpfung in touristischen Destinationen und ihre Wirkungen auf die Sicherung der Daseinsvorsorge – Untersuchung am Beispiel Mörsdorf und der Hängeseilbrücke Geierlay

Mit der Hängeseilbrücke Geierlay hat sich die Gemeinde Mörsdorf seit der Brücken-Einweihung im Herbst 2015 zu einem touristischen Anziehungspunkt entwickelt, der überregionale Aufmerksamkeit erhält. Mit dem bisherigen Erfolg des Projektes Geierlay geht für Mörsdorf die Frage einher, wie das touristische Potential der Brücke bestmöglich für die Destinations- und Gemeindeentwicklung genutzt werden kann. Wesentlich ist dabei…

Masterprojekt 2017: Vergleichende Untersuchung der Entwicklungskonzepte von Metropolregionen – Region Rhein-Neckar und Richmond Virginia: Erfolgreicher fachlicher Austausch des 4. Transatlantischen Seminars mit der Virginia Commonwealth University (VCU) in Richmond

Im Rahmen der bestehenden Kooperation zwischen der L. Douglas Wilder School of Government and Public Affairs an der Virginia Commonwealth University (VCU) und dem Fachbereich Raum- und Umweltplanung der TU Kaiserslautern fand in diesem Sommersemester das nunmehr 4. Transatlantische Seminar zur Thematik der Konzepte zur Entwicklung von Metropolregionen statt. Insgesamt neun Studierende des Masters Stadt-…

Geplante Auslandsexkursion für August 2021: Sozio-ökonomische Strukturen und Entwicklungen in Westkanada

Thema: Sozio-ökonomische Strukturen und Entwicklungen in Westkanada unter besonderer Berücksichtigung von Bevölkerung, Stadtentwicklung und Tourismus Exkursionsziel: Westkanada: Von Calgary über die Nationalparks der Rocky Mountains nach Vancouver und Vacouver Island (Provinzen Alverta und British Columbia) Termin: Geplant für August 2021 Leitung: Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß und Dr.-Ing. Kirsten Mangels Im Rahmen der Ausbildung von Studierenden…

Bericht zur Tagesexkursion vom 12.08.2020: Einzelhandels- und Wirtschaftsstruktur in Ingelheim am Rhein

Thema: Einzelhandels- und Wirtschaftsstruktur in Ingelheim am Rhein Exkursionsziel: Ingelheim am Rhein Termin: Freitag, 12. August 2020 Leitung: Dr. rer. pol. Sebastian Winter und M.Sc. Daniela Briegel Im Rahmen des Studiengangs Bachelor Lehramt Geographie führte der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung am 12.08.2020 unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen eine Exkursion nach Ingelheim am Rhein durch. Der Exkursionsort…
Menü